Neujahrsgeschenk: Glücksbringer im Glas


Neujahrsgeschenk selber machen

Weihnachten ist schon wieder vorbei und das nächste große Fest steht bereits vor der Tür. In wenigen Tagen feiern wir den Jahreswechsel. Ich kann es kaum glauben, dass das Jahr 2018 bereits zu Ende geht. Hat es doch erst begonnen, so zumindest kommt es mir vor. Die Zeit vergeht irgendwie jedes Jahr noch schneller. Das Jahr 2019 klopft schon an die Tür. Was wird es wohl bringen? Damit uns das Glück auch im neuen Jahr zur Seite steht, schenken wir uns gegenseitig verschiedenste Glücksbringer wie zum Beispiel Glücksschweine, Rauchfangkehrer, Glücksklee oder Hufeisen. Aus diesen Glücksbringern lassen sich natürlich auch wunderschöne Neujahrsgeschenke zaubern, die nicht nur Glück dem Beschenkten bescheren sollen, sondern auch noch sehr dekorativ sind.

Glücksbringer im Glas

Neujahrsgeschenk selber machen
Glücksbringer im Glas selber machen

Gehört ihr auch zu den Menschen, die an Neujahr gerne Glücksbringer an andere verschenken? Dann habe ich heute genau das richtige DIY für euch mit dabei! Mit diesem selbstgemachten Neujahrsgeschenk überrascht ihre eure Lieben ganz bestimmt. Alles was ihr dafür braucht, habt ihr sicherlich schon zuhause. Gefertigt ist dieser Glücksbringer im Glas recht schnell und ich bin mir sicher, dass ihr damit euren Freunden und Verwandten ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Materialien für den Glücksbringer im Glas

Neujahrsgeschenk selber machen

  1. Einmachglas
  2. Sand
  3. Grünpflanze
  4. Zweige (Lärchenzweig)
  5. Perlen
  6. Glückspilze oder andere Glücksbringer
  7. Dekoband (gold)
  8. Holzklammer
  9. Walnuss
  10. weiße Farbe
  11. Heißkleber
  12. weißes Papier

Und so wird´s gemacht:


Glücksbringer im Glas für Neujahr.

Einmachglas mit Sukkulenten bepflanzen

Für meine Glücksbringer im Glas habe ich zwei ganz besondere Einmachgläser verwendet. Die eingravierten Herzen an der Vorderseite der Gläser verleihen diesem selbstgemachten Neujahrsgeschenk einen besonders liebevollen Charme. Die Gläser werden mit gewöhnlichem Sand oder speziellem Dekosand befüllt. In den Sand habe ich eine Sukkulente gesetzt. Ihr könnt natürlich auch eine andere Pflanze, wie zum Beispiel einen Glücksklee, in das Glas setzen. Ich habe mich für Sukkulenten entschieden, da sie sehr pflegeleicht sind und wenig Wasser benötigen. Es genügt, wenn man sie von Zeit zu Zeit mit Wasser besprüht.

Neujahrsdeko selber machen.

Gläser mit Dekobändern verzieren

Das neue Jahr wollen wir mit Glitzer und Glanz begrüßen. Goldene Dekobänder verleihen unserem Neujahrsgeschenk einen festlichen Rahmen. 

Neujahrsgeschenk selber machen

Glücksnuss mit Neujahrsbotschaft

Eine Walnuss als Glücksbringer: In der Walnuss versteckt sich auf einem Papierstreifen eine nette Botschaft. Dazu benötigt ihr Walnüsse, weiße Farbe, ein Dekoband, sowie Heißkleber.

Zaubernuss als Neujahrsgeschenk.

Silvesterparty: Zaubernuss als Gastgeschenk.

Zuerst werden die Walnüsse halbiert und entkernt. Die Walnussschalen mit weißer Farbe bemalen.
Auf einen Papierstreifen schreibt ihr von Hand oder mit dem Computer ein zum Jahreswechsel passendes Zitat. Den Papierstreifen klebt ihr in eine der Nusshälften.

Zaubernuss für die Silvesterparty selber machen.
Zaubernuss als Glücksbringer für das neue Jahr.

Mit einem hübschen Dekoband bindet ihr beide Nussschalen zusammen. Wie Zaubernüsse, in denen kleine Wunscherfüller versteckt sind, wirken unsere Glücksnüsse mit der goldenen Schleife.

Neujahrsgeschenk selber machen

Zu den Glücksnüssen gesellen sich noch ein paar weiße Dekoperlen. Perlen gelten als Symbol der Freundschaft und des Vertrauens. Sie sollen zudem einen positiven Einfluss auf ein zufriedenes Leben haben. So gesehen zählen Perlen für mich auch als Glücksbringer für das neue Jahr.

Neujahrsgeschenk selber machen


Fliegenpilze als typische Glückssymbole

Was natürlich bei einem Neujahrsgeschenk auf keinen Fall fehlen darf, sind typische Glücksbringer wie diese Fliegenpilze. Schon vor vielen hundert Jahren galten Fliegenpilze als Glücksbringer. Damals nahmen Krieger kleine Dosen des Giftes dieser Pilze zu sich, um während des Kampfes keine Schmerzen zu empfinden. Und auch heute noch gilt besonders der rote Fliegenpilz mit seinen weißen Tupfen als Glückspilz, der uns ein Leben lang Glück schenken sollte.
Die kleinen Glückspilze aus Holz habe ich mit Holzklammern an einem Lärchenzweig befestigt.  Lärchenzweige sind recht biegsam und lassen sich dadurch prima am Bügelverschluss des Einmachglases befestigen. Die Zweige könnt ihr lose in den Metallring stecken. So könnt ihr sie je nach Bedarf verschieben.

Deko und Geschenk in einem


Neujahrsgeschenk selber machen

Neujahrsgeschenk selber machen

Gastgeschenk für die Silvesterparty: Zaubernuss mit glücksbringendem Spruch im Inneren der Nuss.

Schaut er nicht zauberhaft aus, unser Glücksbringer im Glas? Natürlich könnt ihr diesen Glücksbringer auch für euch selber basteln. Er muss ja nicht unbedingt verschenkt werden ;) Denn auch als Neujahrs - oder Silvesterdeko schauen die Gläser doch total niedlich aus. Außerdem lassen sich die Glücksgläser ganz einfach und schnell umdekorieren. Im Frühjahr könnt ihr zum Beispiel an Stelle der Fliegenpilze, Schmetterlinge oder kleine Vögel an den Zweigen befestigen. Zu Ostern ersetzt ihr die Zaubernuss vielleicht durch kleine Wachteleier. Den kreativen Ideen sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Da könnt ihr euch so richtig austoben ;)!


Ich hoffe, ihr hattet ein wenig Spaß mit diesem Neujahrs-DIY und wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Ich freue mich, wenn ihr im neuen Jahr wieder hier auf meinem Blog vorbeischaut.

Ganz liebe Grüße und bis bald,





Frohe Weihnachten

Merry Christmas! Frohe Weihnachten!

Obwohl ich mir dieses Jahr vorgenommen hatte, ein wenig mehr Ruhe und Besinnlichkeit in die Adventszeit einfließen zu lassen, ist die Zeit schon wieder so schnell verflogen, dass ich kaum bemerkt habe, dass bereits das Weihnachtsfest vor der Tür steht. Viel zu schnell ist die Zeit vergangen. Manche Dinge, die ich mir für die diesjährige Adventszeit vorgenommen hatte, konnte ich leider nicht mehr umsetzten, da die Zeit einfach zu knapp war. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr :)

Was ich allerdings auf keinen Fall verpassen möchte, ist ein herzliches Dankeschön an alle meine lieben Leser und Leserinnen zu richten! Über eure liebenswerten Kommentare und Mails freue ich mich immer riesig! Sie versüßen mir jeden noch so grauen Tag und motivieren mich und meine Arbeit. Vielen, vielen lieben Dank an alle <3!


Buchverlosung "Vintage Weihnachten"

Buchverlosung Vintage Weihnachten

Es freut mich sehr, dass so viele bei der Buchverlosung teilgenommen haben. Vielen Dank für eure rege Teilnahme! Leider habe ich nur ein Exemplar dieses zauberhaften Bildbandes zu vergeben. Gewonnen hat das Buch "Vintage Weihnachten" folgender Kommentar:

Liebe Christine,
du warst ja schon richtig fleißig in der Weihnachtsbäckerei und es sind tolle Sorten Plätzchen dabei heraus gekommen!
Der Rentier-Ausstecher ist ja sehr süß und auch die gefüllten Gläser sehen hübsch aus!
Gerne nehme ich an der Verlosung teil,denn allein der Einband sieht schon vielversprechend aus!
Hab noch eine angenehme Woche!
Ganz liebe Grüße von 
Kristin 

Liebe Kristin, ich gratuliere dir recht herzlich zum Gewinn dieses zauberhaften Buches. Bitte lass mir schnellstmöglich deine Anschrift zukommen, damit ich das Buch sogleich versenden kann. Alle anderen bitte nicht traurig sein, es gibt bestimmt wieder einmal eine Buchverlosung auf meinem Blog.

Weihnachtsdeko selber basteln: Stern aus Draht.

Mit einem kurzen Gedicht meines Lieblingsschriftstellers Wilhelm Busch möchte ich mich von euch verabschieden und wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben <3!



Der Stern

                                                      Hätt einer auch fast mehr Verstand
als die drei Weisen aus Morgenland
und ließe sich dünken, er wär wohl nie,
dem Sternlein nachgereist wie sie;
dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest
seine Lichtlein wonniglich scheinen läßt,
fällt auch auf sein verständig Gesicht,
er mag es merken oder nicht,
ein freundlicher Strahl:
Des Wundersternes von dazumal.

Wilhelm Busch
1832-1908


Alles Liebe und bis bald,

DIY-Weihnachtsdeko: Weihnachtsbaum aus Weihnachtskugeln


Weihnachtskugeln sind eigentlich zum Schmücken von Weihnachtsbäumen da. Doch diese schillernden und glitzernden Kugeln können noch viel mehr als nur Christbäume zu schmücken. Wundervolle Dekoideen lassen sich aus Christbaumkugeln zaubern. So ist mein letztjähriger Adventskranz aus rosa, silbernen und weißen Weihnachtskugeln entstanden. Einen Hirschkopf als Wanddeko, gefertigt aus lauter kleinen roten Kugeln, habe ich vorletztes Jahr entworfen. Und dieses Jahr ist wieder ein DIY aus Weihnachtskugeln entstanden. Dieses Mal ist es ein Weihnachtsbaum geworden. 

DIY-Anleitung Weihnachtsbaum


Traditionell wird bei uns der Christbaum erst am Vorabend des Weihnachtsfestes aufgestellt. Doch dieser Weihnachtsbaum darf jetzt schon in der Adventszeit unser Wohnzimmer schmücken. Mit seinen zahlreichen schillernden Weihnachtskugeln wirkt der Baum so richtig festlich und weckt in mir die Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Wenn ihr auch Lust auf solch einen glitzernden Weihnachtsbaum habt, dann habe ich für euch eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung für dieses Weihnachts-DIY.





Folgende Materialien benötigt ihr für diese Dekoidee aus Weihnachtskugeln

  1. Sperrholzplatte 60cm x 80cm
  2. Holzleisten für den Rahmen
  3. Kreidefarbe antikweiß/weiß
  4. Kreidefarbe grau
  5. Heißkleber
  6. Holzleim
  7. Weihnachtskugeln
  8. Weihnachtsbaumkette
  9. Tortenspitze
  10. kleine Dekosterne

Und so geht's:


Sperrholzplatte als Basis

Die Basis für unseren weihnachtlichen Baum bildet eine Sperrholzplatte. Solche Sperrholzplatten bekommt ihr in jedem Baumarkt. Ihr könnt die Platte direkt im Baumarkt gleich auf eure gewünschte Größe zuschneiden lassen. Meine Holzplatte hat eine Breite von 60 Zentimetern und eine Höhe von 80 Zentimetern. Ihr könnt natürlich auch eine andere Größe verwenden. Je nachdem wie groß euer Weihnachtsbaum werden sollte und wie viele Christbaumkugeln ihr zur Verfügung habt. Zum Streichen der Holzplatte habe ich Kreidefarbe im Farbton Antikweiß verwendet.

Rahmen aus Holzleisten

Damit mein Weihnachtsbaum aus Weihnachtskugeln perfekt in Szene gesetzt wird, habe ich mit Holzleisten einen Rahmen gefertigt. Diesen habe ich zuerst mit grauer Kreidefarbe grundiert und anschließend mit weißer Kreidefarbe gestrichen. So erhält der Rahmen ein wenig Struktur und setzt  sich vom Hintergrund farblich ab. Aufgeklebt habe ich die Holzleisten mit gewöhnlichem Holzleim.


Weihnachtsbaumkette auflegen

Mit einer silbernen Weihnachtsbaumkette habe ich den Umriss meines Weihnachtsbaumes auf die Holzplatte gelegt. Somit kann ich ganz einfach Form und Größe meines Baumes variieren. Angeklebt wird die Kette allerdings erst zum Schluss. So kann ich den Baum je nach Wunsch und Platzbedarf der Weihnachtskugeln größer oder kleiner gestalten.


Christbaumkugeln aufkleben

Nun kommt der spannendste Teil: das Aufkleben der bunten Weihnachtskugeln! Bevor ich mit dem Aufkleben der Kugeln begonnen habe, habe ich zuerst die Weihnachtskugeln lose aufgelegt. So habe ich in etwa eine Vorstellung, wie der fertige Baum dann aussehen wird. Wenn mir die Farbzusammenstellung der Christbaumkugeln gefällt, dann erst beginne ich mit dem Aufkleben.


Rosa, weiße violette sowie goldene Weihnachtskugeln habe ich für dieses DIY verwendet. Ein paar einzelne rote Kugeln setzen fröhliche Farbakzente. Die größeren Christbaumkugeln habe ich in der Mitte des Baumes platziert. Außen, entlang der Weihnachtsbaumkette, reihen sich die kleinen Kugeln. Zum Aufkleben der Kugeln verwendet ihr am besten Heißkleber. Einfach ein paar Tropfen Heißkleber auftragen und die Kugel ein paar Sekunden lang festdrücken. Bitte unbedingt aufpassen, dass ihr euch nicht die Finger verbrennt. Der Kleb ist sehr, sehr heiß! Ich habe es selber schon zu spüren bekommen! ;) 

Weihnachtsbaumkette befestigen

Wenn ihr alle Christbaumkugeln aufgeklebt habt, wird zum Schluss noch die Weihnachtsbaumkette angeklebt. Am einfachsten geht das, wenn euch dabei jemand ein wenig assistiert. Ihr beginnt an der Spitze des Baumes. Klebt dort die ersten paar Perlen der Kette fest. Mit dem Finger fixieren und die weiteren Perlen ankleben. So geht ihr Stück für Stück vor, bis die gesamte Weihnachtsbaumkette um den Weihnachtsbaum fixiert ist.

Stern aus Tortenspitze


Ganz zum Schluss erhält unser weihnachtlich geschmückter Baum noch einen Stern auf seine Spitze. Dazu habe ich diese sternförmige Tortenspitze verwendet. Damit unser Stern auch ein wenig funkelt, schmücken silberne Dekosterne unseren Spitzenstern. Fertig ist unsere Weihnachtsdeko aus Weihnachtskugeln. Eigentlich recht schnell und unkompliziert zu machen und doch sehr wirkungsvoll!

Funkelnde und glitzernde Weihnachtsdeko





Unterm Jahr fällt meine Deko meist schlicht und einfach aus. Doch während der Weihnachtszeit darf es gerne ein wenig mehr glitzern und funkeln. Deshalb baue ich auch so gerne Weihnachtskugeln in meine weihnachtlichen Dekorationen ein. So habe ich hier zum Beispiel Christbaumkugeln zusammen mit einer Lichterkette in einer Glasschale drapiert. Von der Farbe her habe ich die selben Kugeln verwendet, wie für den Weihnachtsbaum. Auch Windlichter und Kerzenständer sind im selben Farbton. So wirkt die gesamte Deko harmonisch und stimmig.



Ich glaube, unserem Kater Emilio gefällt meine glitzernde Weihnachtsdeko auch ganz gut. Nach längerem Begutachten scheint er mit dem Ergebnis ganz zufrieden zu sein :)!


Ganz besonders stimmungsvoll wirkt meine funkelnde Weihnachtsdeko am Abend, wenn all die Lichterketten brennen. Beim Anblick dieses Lichterglanzes vergesse ich ganz schnell, dass wir uns zurzeit eigentlich in der dunklen Jahreszeit befinden. Mag es draußen auch noch so dunkel und düster sein, in meinen vier Wänden glitzert, funkelt und strahle meine Weihnachtsdeko!

Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser DIY Christbaumkugel-Idee ein wenig inspirieren. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Christbaumkugeln übrig und probiert dieses DIY einfach mal aus. Es macht wirklich riesen Spaß!

Alles Liebe und bis bald,

Gesunde Weihnachtsplätzchen - Low Carb & Vegan


Vegane Weihnachtsplätzchen backen.

Zimtsterne, Vanillekipferl, Kokosbusserl, Spitzbuben - auf all diese leckeren Weihnachtsplätzchen freue ich mich jedes Jahr ganz besonders, wenn im Advent die Weihnachtsbäckerei beginnt. Ich liebe den Duft frischgebackener Kekse, der dann durch das ganze Haus strömt. Diese weihnachtlichen Düfte wecken in mir Erinnerungen an meine Kindheit wach. Als kleines Mädchen durfte ich immer meiner Oma beim Plätzchenbacken helfen. Nebenbei gab es allerhand zu naschen. Vor allem Kokosflocken liebte ich sehr. Es bereitete mir keinerlei Mühe, eine ganze Tüte mit Kokosflocken alleine zu vernaschen. Deshalb half ich ganz besonders gerne, wenn meine Oma Kokosbusserl machte. Meine Vorliebe für Süßes habe ich bis heute beibehalten. Im Gegensatz zu früher achte ich heute jedoch vermehrt auf eine gesunde Ernährung. Das funktioniert sogar bei Weihnachtskeksen. Indem wir einzelne Zutaten weglassen oder durch andere ergänzen, erhalten wir gesunde Low Carb oder auch vegane Weihnachtsplätzchen. So können wir ganz ohne Reue all die süßen Weihnachtsleckereien naschen.

Naschen ohne Reue - Low Carb und Vegane Plätzchen


Vegane Weihnachtsplätzchen backen.

Vegane Mürbteigkekse

Vegane Weihnachtsplätzchen backen.

Low Carb Weihnachtskekse backen.

Low Carb Weihnachtskekse backen.

Meine Weihnachtsbäckerei eröffne ich meistens mit den einfachen Mürbteigkeksen. Nicht weil sie mir so besonders gut schmecken, sondern weil ich das Ausstechen der Kekse so liebe :)! Zu meinen Ausstechformen gesellen sich jedes Jahr immer wieder neue dazu. Rudolf das Rentier ist ganz neu in meiner Sammlung. Den musste ich unbedingt haben. Mit einem Lebensmittelstift lassen sich diese Ausstechkekse hübsch verzieren. So wird jedes einzelne Weihnachtsplätzchen zu einem richtigen Kunstwerk.

Low Carb Weihnachtskekse backen.
Vegane Mürbteigkekse

Für die veganen Mürbteigkekse tausche ich Butter gegen vegane Margarine aus. Eier lasse ich komplett weg. Damit der Teig nicht zu trocken wird, gebe ich die abgeriebene Schale einer Bio Orange hinzu. Das ausführliche Rezept für diese veganen Mürbteigkekse könnt ihr hier nachlesen.

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl Rezept.
Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl Rezept.

Vegane Vanillekipferl Rezept.

Vanillekipferl, meine absoluten Lieblingsplätzchen, backe ich jedes Jahr zu Weihnachten. Auch diese Weihnachtsplätzchen lassen sich vegan herstellen. Butter wird durch pflanzliche Margarine ersetzt. Anstelle von Milch kann Mandelmilch verwendet werden. Die Vanillekipferl schmecken vegan genauso köstlich, wie die herkömmlichen Kipferl.

Low Carb Zimtsterne

Low Carb Zimtsterne Rezept.
Low Carb Zimtsterne

Wer sich Low Carb ernährt, achtet darauf, dass er so wenig wie möglich Kohlenhydrate zu sich nimmt. Da klassische Zimtsterne relativ viel Zucker enthalten, meiden Freunde der Low Carb Ernährungsweise diese leckeren Weihnachtskekse. Doch auch diese süße Weihnachtsnascherei lässt sich Low Carb herstellen. Dazu wird gewöhnlicher Zucker durch Birkenzucker ersetzt. Dieser Zuckeraustauschstoff hat weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker. So dürfen sich auch Freunde der Low Carb Ernährung über leckere Zimtsterne freuen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.


Laktosefreier Lebkuchen

Laktosefreier Lebkuchen selber backen.
Laktosefreier Lebkuchen
Rezept: Laktosefreier Lebkuchen

Rezept: Laktosefreier Lebkuchen

Immer mehr Menschen leiden an Laktoseintoleranz. Der Verzehr jeglicher Milchprodukte bereitet unangenehme Beschwerden. Die meisten Weihnachtskekse enthalten Milchprodukte. Diese sollten bei Laktoseintoleranz weggelassen oder durch andere Lebensmittel ersetzt werden. So kann zum Beispiel Milch durch Reis- oder Hafermilch ersetzt werden. Anstelle von Butter verwenden wir pflanzliche Margarine oder Öl.

Gesunde Weihnachtsplätzchen zum Verschenken

Gesunde Weihnachtskekse zum Verschenken.

Vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach einem kleinen Weihnachtsgeschenk oder Mitbringsel? Selbst gebackene Weihnachtskekse kommen immer gut an. Einmachgläser eignen sich hervorragend für die Aufbewahrung von Keksen. Hübsch verpackt mit einem dekorativen Schmuckband sind diese Weihnachtsplätzchen ein mit viel Liebe zubereitetes Weihnachtsgeschenk. Darüber freuen sich große und kleine Naschkatzen ganz bestimmt!

Die genaue Backanleitung sowie alle Zutaten für diese Low Carb und veganen Weihnachtsplätzchen findet ihr auf dem Blog Schön bei Dir. Auch alle meine verwendeten Backutensilien könnt ihr dort nachlesen.

Buchverlosung "Vintage Weihnachten"

Gewinnspiel auf white and vintage

Für alle Vintage-Freunde habe ich noch eine kleine Weihnachtsüberraschung. Den wunderschönen Bildband "Vintage Weihnachten" möchte ich gerne an meine lieben Leser verlosen. Ein kleines Dankeschön für all die herzlichen Kommentare und E-Mails, die mich täglich erreichen. Mitmachen kann jeder, der meinem Blog folgt und einen Kommentar unter diesem Post veröffentlicht. Die Verlosung des Buches findet am 22. Dezember statt. Der oder die Gewinnerin wird auf meinem Blog bekanntgegeben.


Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Backen und vor allem Genießen dieser leckeren Weihnachtskekse!

Alles Liebe und bis bald,