Featured Slider

Girlande aus Schneckenhäusern und Blumen basteln


Girlande aus Schneckenhäusern und Blumen selber machen.

Schon länger wollte ich für den Hauseingang eine Girlande aus diversen Naturmaterialien basteln. Da ich jede Menge Schneckenhäuser gesammelt hatte, kam mir die Idee, diese für meine Girlande zu verwenden. Neben Schneckenhäusern baumeln jetzt noch zahlreiche Mooskugeln sowie kleine Glasflaschen, bestückt mit Wiesenblumen an den Kordeln. Ein Stückchen wilde Natur direkt neben der Haustür. So erkennt jeder Besucher gleich, dass hier Naturfreunde zuhause sind! :)


Naturdeko aus Schneckenhäusern und Blumen.


DIY-Anleitung Girlande aus Schneckenhäusern

Schneckenhäuser sind einfach faszinierende Gebilde. Mit ihrer Form und Struktur sind sie einzigartig. Deshalb sammle ich sie auch so gerne! Vielerlei hübsche Dinge lassen sich aus Schneckenhäusern basteln. So zum Beispiel Kränze, Gartenstecker, verschiedenste Figürchen oder eine Schneckenhausgirlande. Die "Zutaten" für diese Schneckenhausgirlande findet ihr größtenteils im Wald oder in eurem Garten. Kleine Glasfläschchen, Kordel und Steckschaum hat bestimmt jeder zuhause. Somit könnt ihr gleich loslegen und auch euren Hauseingang, Garten oder Balkon mit einer Schneckenhausgirlande verschönern.


Schneckenhausgirlande basteln.


Girlande aus Schneckenhäusern - Material

  • Jutekordel
  • Schneckenhäuser
  • Moos
  • kleine Glasflaschen / Reagenzgläser
  • Blumen aus dem Garten oder von der Wiese
  • Basteldraht
  • Heißkleber
  • Steckschaum


Girlande aus Naturmaterialien als Wanddeko.


Und so wird's gemacht:

Materialien für eine Girlande aus Schneckenhäusern und Blumen.

Kordelschnüre zurechtschneiden

Zuerst schneiden wir für die Girlande zwei lange Kordelschnüre ab. Nehmt die Schnüre lieber lange genug. Denn abschneiden könnt ihr sie später noch immer, sollten sie zu lange sein. Die Schnüre legt ihr in der Hälfte zusammen und bindet am oberen Ende eine Schlaufe. Somit hat unsere Girlande vier Schnüre, die wir nun mit Schneckenhäusern, Mooskugeln und Glasfläschchen bestücken können. 


Schneckenhäuser mit Blüten bestecken.

Schneckenhäuser mit Steckschaum auskleiden.

Schneckenhäuser mit Steckschaum füllen

Nun kleiden wir die Schneckenhäuser mit Steckschaum aus. Oft hat man ja kleine Reste von Steckschaum übrig. Diese eignen sich für die kleinen Schneckenhäuser prime. Damit die Steckmasse nicht aus den Schneckenhäusern herausfällt, einfach mit dem Finger festdrücken.


Steckschaum wässern.

Steckmasse wässern

Anschließend geben wir die Schneckenhäuser in eine Schale mit Wasser bis sich der Steckschaum vollständig vollgesaugt hat.


Mooskugeln für Dekogirlande aus Schneckenhäusern basteln.


Mooskugeln formen

In der Zwischenzeit formen wir aus Moos kleine Kugeln. Mit Hilfe von Basteldraht wird das Moos fixiert.


Schneckenhaus mit Heißkleber an Girlande befestigen.

Girlande schmücken

Jetzt können wir die Schneckenhäuser mit Heißkleber an der Kordel befestigen. Tipp: Am besten ihr hängt die Girlande an einen Tür- oder Fenstergriff. Somit könnt ihr die Schneckenhäuser sowie Mooskugeln und Glasfläschchen schön gleichmäßig verteilen.


Girlande aus Naturmaterialien basteln.

Mooskugeln und Glasfläschchen mit Basteldraht befestigen

Mit Hilfe von Basteldraht befestigen wir die Mooskugeln und auch die Glasfläschchen an den Kordelschnüren. Falls ihr keine geeigneten Glasfläschchen zuhause habt, könnt ihr auch Glasröhrchen (Reagenzgläser) verwenden.


Schneckenhäuser mit Blumen bepflanzen.

Schneckenhausgirlande mit Hornveilchen.

Schneckenhäuser mit Blumen schmücken

Jetzt kommt der schönste Arbeitsschritt: das Stecken der Blüten. Dazu stecht ihr zuerst mit einem spitzen Holzstäbchen oder einer Stricknadel kleine Löcher in den Steckschaum. Somit wird verhindert, dass die zarten Blumenstängel abbrechen. In diese Löcher steckt ihr dann Hornveilchen, Bellis und andere Blumen. 


DIY-Deko für den Hauseingang selber machen.

Girlande aus Naturmaterialien für Terrasse oder Balkon.

Glasfläschchen mit Wasser und Blumen befüllen

Nachdem ihr für eure Girlande einen passenden Platz zum Aufhängen gefunden habt, könnt ihr die Glasfläschchen mit Wasser befüllen und mit Blumen bestücken. 


Windspiel aus Schneckenhäuser und Blumen basteln.

Girlande aus Schneckenhäusern selber machen.

Meine Schneckenhausgirlande hängt gleich neben der Eingangstür. Hier ist sie geschützt vor Wind und Wetter. Mit all den bunten Blumen und Schneckenhäusern versprüht die Girlande richtig gute Laune. Wer mag, kann die Girlande natürlich auch im Garten oder auf der Terrasse aufhängen. Auch unter einem Baum macht sich unsere Schneckenhausgirlande bestimmt ganz toll! Und wenn dann noch ein sanftes Lüftchen weht, wird im Nu aus der Girlande ein zauberhaftes Windspiel! Solltet ihr kein geeignetes Plätzchen für eure Dekogirlande finden, dann könnt ihr sie zur Not auch verschenken ;) Vielleicht als kleines Mitbringsel für die nächste Grill- oder Gartenparty. Insofern das dann hoffentlich bald wieder möglich sein wird!



Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Schneckenhäusersammeln, Blumenpflücken, Basteln und Dekorieren! Eure Girlande wird bestimmt richtig toll!

Liebe Grüße