Featured Slider

Schneekugeln selber basteln

Märchenhafte Schneekugeln selber basteln.

Schneekugeln haben mich schon als Kind sehr fasziniert. Immer und immer wieder musste ich die Schneekugel wenden, um dann dem lieblichen Schneegestöber zuzusehen. Besonders angetan war ich von den winzigen Miniaturlandschaften. Ob Tiere, Naturlandschaften oder Märchenfiguren - diese Miniaturwelt hinter Glas vermittelt uns ein Stückchen heile Welt. Obendrein erfreut das sanfte Schneegestöber all diejenigen, die sich nach einer weißen Winterlandschaft sehnen. Somit ist es wenig verwunderlich, dass die Schneekugel auch heute noch ein beliebtes Spielzeug oder Souvenir für Kinder als auch für Erwachsene ist.

Schneekugeln aus Altglas selber machen.

So bastelt ihr eure eigenen Schneekugeln


Material für DIY-Schneekugeln


Schneekugeln selber basteln - Material


  • Schraubgläser (Marmeladen- Gurkengläser)
  • destilliertes Wasser
  • Figuren
  • Teelichthalter aus Kunststoff
  • Heißklebepistole
  • Tape
  • Kunstschnee
  • Spülmittel

Schneekugeln selber basteln - DIY-Anleitung


Deckel mit Glitzertape bekleben.


Gläser mit Washitape bekleben

Für eure Schneekugeln könnt ihr unterschiedlichste Gläser verwenden. Je nachdem wie groß eure Kugel werden soll eignen sich Marmeladen-, Gurken- oder Bohnengläser für diese Bastelidee. Wichtig ist, dass die Gläser einen Schraubverschluss besitzen. Als Alternative zum Altglas könnt ihr auch leere Schneekugeln kaufen. Diese sind in jedem gut sortierten Bastelgeschäft erhältlich. Zuerst reinigt ihr die Gläser als auch den Deckel mit heißem Wasser und Spülmittel. Nachdem der Deckel trocken ist, könnt ihr ihn mit Washitape bekleben. Dazu habe ich pinkes Glitzertape benutzt. Alternativ könnt ihr den Glasdeckel natürlich auch mit Farbe lackieren. 


Bühne für Schneekugel-Figuren befestigen.

Bühne für Schneekugel-Figuren errichten

Als Nächstes benötigen wir eine Art Bühne für unsere Figuren. Somit kommen vor allem kleinere Schneekugel-Figuren besser zur Geltung. Dafür eignen sich beispielsweise Teelichthalter aus Kunststoff. Aber auch ein Stückchen Holz, Styropor oder ein Korken kann als Bühne dienen. Genauso wie beim Schraubdeckel verschönern wir auch den Teelichthalter mit Washitape. Mit ein paar Tropfen Heißkleber kleben wir dann den Teelichthalter am Glasdeckel fest.


Schneekugel-Figuren im Glasdeckel ankleben.

Tannenbaum im Glasdeckel ankleben.

Schneekugel-Figuren ankleben

Nachdem ihr passende Figuren für die Schneekugel gefunden habt, klebt ihr diese auf das Podest. Probiert aber zuvor unbedingt, ob der Deckel sich auch schließen lässt. Nicht, dass die Figur dann zu groß ist. Für kleine Miniaturlandschaften können natürlich auch mehrere Dinge am Glasdeckel festgeklebt werden. So habe ich zum Beispiel einen glitzernden Tannenbaum und ein liegendes Einhorn in den Deckel geklebt. 


Schneekugel mit Kunstschnee befüllen.

Glas mit Kunstschnee befüllen

Während der Klebstoff trocknet, könnt ihr das Schneekugel-Glas bereits mit Kunstschnee befüllen. Auch Glitzerstaub könnt ihr dem Schnee hinzufügen. Somit wirkt unser Schneegestöber gleich ein wenig märchenhaft und magisch. Übrigens falls ihr keinen Kunstschnee zuhause habt, könnt ihr auch Eierschalen verwenden. Einfach die Eierschale in kleine Stücke zermahlen und diese dann ins Glas einfüllen.


Geschirrspülmittel dem Kunstschnee hinzufügen.

Schneekugel mit destilliertem Wasser auffüllen.

Schraubdeckel gut verschließen.


Schneekugeln mit destilliertem Wasser auffüllen

Damit der Schnee nicht zu schnell zu Boden sinkt, geben wir ein paar Spritzer Geschirrspülmittel oder Babyöl ins Glas. Sobald der Klebstoff trocken ist, füllen wir destilliertes Wasser ins Schneekugel-Glas. Ebenso kann gekochtes Wasser für die Schneekugeln verwendet werden. Damit keine Luft im Glas bleibt, füllen wir die Schneekugel randvoll mit Wasser. Nun schrauben wir die Gläser zu. Zum Schluss dichten wir den Deckel mit Heißkleber ab. Erst wenn der Klebstoff trocken ist, die Schneekugel umdrehen, schütteln und sich an der zauberhaften Winterlandschaft erfreuen.


Schneekugeln aus Altglas selber machen.

Schneegestöber in selbstgemachter Schneekugel.


Selbstgebastelte Schneekugeln als Weihnachtsgeschenk


Selbstgebastelte Schneekugeln als Weihnachtsgeschenk

DIY-Weihnachtsgeschenk

Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke liegen voll im Trend. Denn diese Geschenke sind mit viel Liebe gemacht und kommen von Herzen. So auch unsere selbstgebastelten Schneekugeln. Schneekugeln lassen sich ganz einfach individuell gestalten. Dazu könnt ihr beispielsweise die Kugel mit Lieblingsgegenständen des Beschenkten befüllen. Oder ihr gebt ein Foto in das Glas. Allerdings müsst ihr dieses zuerst laminieren, damit es auch wasserfest ist. Vielleicht verseht ihr eure DIY-Schneekugel mit einem hübschen Zitat. Es gibt so viele Gestaltungsmöglichkeiten. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf!

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln!


Dieses Schneekugel-DIY könnt ihr übrigens in der Zeitschrift LENA - Wohnen & Dekorieren (Ausgabe 6) - gerne nachlesen. Eine sehr schöne Zeitschrift, die ich allen Deko- und DIY-Freunden wärmstens empfehlen kann.



Alles Liebe,







Werbung