Featured Slider

DIY-Deko mit Federn


Mit Federn dekorieren.

Ob Hühner- Gänse- oder Vogelfedern - Federn finde ich einfach total faszinierend. Durch ihre Leichtigkeit und Zartheit wirken Federn anmutig und grazil. So lassen sich daraus im Nu wunderschöne Dekorationen zaubern. Ich zeige euch heute, wie ihr mit Metallic-Farben gewöhnliche Federn in richtig stylische Deko verwandelt. Eine Dekoidee, die mit wenig Material- sowie Zeitaufwand umsetzbar ist.


DIY-Anleitung Federn mit Metallic-Farbe lackieren


DIY-Deko mit Federn.


Für diese Federdeko habe ich Gänsefedern verwendet. Da sie besonders groß sind und somit in der Vase sehr gut zur Geltung kommen. Gänsefedern könnt ihr in jedem Bastelgeschäft für wenig Geld erwerben. Was die Farbwahl anbelangt, habe ich mich für Metallic-Farben entschieden. Und zwar für den Farbton Rosegold sowie Gold. Vielleicht wundern sich jetzt einige von euch über diesen Metallmix. Doch ich finde, dass die beiden Metallic-Farben wunderbar miteinander harmonieren. 

Material DIY-Deko mit Federn

  • Gänsefedern
  • Metallic-Spray (Rosegold / Gold)
  • Kleine Glasvasen / Flaschen
  • Stein, Stück Holz / Ast

Und so wird's gemacht


Federn lackieren.



Federn lackieren

Zum Einfärben der Federn verwendet ihr am besten einen gewöhnlichen Acryllack in Sprühform. Damit könnt ihr übrigens sämtliche Materialien wie zum Beispiel Glas, Keramik, Holz, Kunststoff und sogar Beton lackieren. Das Tolle an diesen Farben: Sie trocknen sehr schnell. Bevor ihr nun mit dem Lackieren der Federn beginnt, die Sprühdose gründlich schütteln. Tipp: Bevor ich den betreffenden Gegenstand lackiere, mache ich immer eine Sprühprobe auf einem Blatt Papier. Nun lackiert ihr das obere Drittel der Feder mit der entsprechenden Farbe. Haltet dazu die Spraydose in einer Entfernung von mindestens 30 cm. Führt dabei den Sprühlack langsam hin und her. Somit verhindert ihr, dass zu viel Farbe auf einmal auf die Federn gelangt. Dadurch würden die Federn nämlich verkleben, was nicht besonders schön ausschaut. Wer mag, kann natürlich auch die komplette Feder lackieren. Mir persönlich gefällt es besser, wenn ein Teil der Gänsefeder weiß bleibt. Denn die Deko wirkt dadurch irgendwie natürlicher.


Dekoidee mit Federn


Gänsefeder an einer Muschel befestigen.

Dekoidee mit Vogelfedern.

Muschel als Federhalter

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit Federn zu dekorieren. Hier habe ich eine der lackierten Gänsefedern an einer Betonmuschel befestigt. Dazu habe ich braunen Papierdraht verwendet. Auch um ein Stück Holz, wie zum Beispiel einen Ast, könnt ihr eure Federn wickeln.

DIY-Dekoidee mit Federn.

Dekorieren mit weißen Feder.


Federn anstelle von Blumen 

Es müssen nicht immer Blumen in der Vase stehen. Auch Federn haben ihren ganz besonderen Reiz. Außerdem benötigen sie absolut keine Pflege und verwelken auch nicht! Vor allem klare Glasvasen harmonieren mit den zarten Federn besonders gut. Somit wirkt diese Federdekoration filigran und luftig. Anstelle von Vasen könnt ihr übrigens auch gewöhnliche Glasflaschen benutzen. Je schlichter die Vase, desto besser kommen die Federn zur Geltung.

Osterdeko mit Vogel- und Gänsefedern.

Osterdeko mit Vogelfedern

Federschmuck darf an Ostern keinesfalls fehlen. Vogel- Hühner- oder Gänsefedern verleihen der Osterdeko Leichtigkeit und Eleganz. Aus den kleinen Hühnerfedern lassen sich auch prima Kränze basteln. So umschmiegt beispielsweise mein weißes Federnkränzchen ein Ei aus Porzellan. Oder ihr beklebt Ostereier mit Federn. Schaut wunderschön aus und ist zudem schnell gemacht.

Fazit: Egal ob weiße, braune oder bunte Federn - Federn sind als Dekoobjekt vielseitig einsetzbar. Unabhängig von der Jahreszeit verleihen sie jedem Raum Eleganz und Leichtigkeit. Außerdem lassen sich Federn mit vielerlei anderen Dekogegenständen wunderbar kombinieren. Zudem sind sie für wenig Geld zu bekommen.

Nun wünsche ich euch gutes Gelingen mit diesem Federn-DIY!


Alles Liebe