In meinem Garten gibt es mehrere lauschige Sitzplätze zu finden. Rund ums Haus verteilt, steht immer wieder irgendwo ein Bänklein oder ein gemütlicher Sessel, der zum Ausruhen und Flanieren einlädt. Je nachdem, ob ich Lust auf ein wärmendes Sonnenbad oder doch lieber eine Abkühlung im Schatten habe, suche ich den entsprechenden Gartensitzplatz auf. So sitze ich zum Beispiel vormittags, wenn ich zwischendurch mal eine Pause einlege, am liebsten an diesem Sitzplatz gleich neben dem Hauseingang. Denn hier scheint im Sommer bei schönem Wetter vom frühen Morgen bis zum Mittag die Sonne. Außerdem ist dieser Gartensitzplatz vor Wind recht gut geschützt, da er sich hinter einer Böschung befindet. Deshalb fühlen sich auch meine Zimmerpflanzen, die während der warmen Jahreszeit hier draußen stehen, so richtig wohl. Umgeben von duftenden Frühlingsblumen und üppigem Grün kann ich hier an diesem Plätzchen so richtig gut entspannen und wieder neue Energie tanken!

Vogelhaus aus Saftkarton basteln
 

Aus einem Saftkarton oder aus einer Milchtüte lassen sich tolle DIY-Dekorationen zaubern. So zum Beispiel so ein Vogelhaus. Ob als Dekohaus für den Innenbereich oder als Futterhäuschen für den Garten, so ein Saftkarton-Häuschen sieht wirklich sehr dekorativ aus. Zudem ist es mit wenig Material- und Zeitaufwand einfach herzustellen. Außer einem leeren Saftkarton oder einer Milchtüte benötigt ihr ein paar Eisstäbchen, Sprühlack, ein hübsches Dekoband sowie ein paar getrocknete Blüten. Und schon könnt ihr mit dem Basteln des Vogelhäuschens loslegen!


Obwohl ich viele oder mittlerweile die meisten Dekorationen aus Upcyclingobjekten wie Dosen, Flaschen oder Gläsern und Naturmaterialien fertige, finde ich doch immer wieder Dekogegenstände, aus denen sich nützliche Dinge herstellen lassen. So ist beispielsweise diese Erdbeerampel oder auch Blumenampel aus drei unterschiedlich großen Dekotabletts entstanden. Entdeckt habe ich diese hübschen Tabletts ganz zufällig in einem meiner liebsten Dekogeschäften. Ich liebe es ja durch Dekoshops zu stöbern. Denn auch hier finde ich immer wieder neue Inspirationen für meine DIY-Projekte. Von der Größe und vom Aussehen her waren die Dekotabletts wie geschaffen für mein DIY-Projekt "Erdbeerampel". In weniger als einer viertel Stunde war meine Erdbeerampel fertig und ich total glücklich, nun endlich einen geeigneten Platz für meine neuen Erdbeerpflänzchen zu haben!

DIY Erdbeerampel aus Dekotabletts

Tipps und Ideen für die persönliche Gartengestaltung.


Gastbeitrag

Heute habe ich für euch wieder einen spannenden Gastbeitrag zum Thema Gartengestaltung. Der eigene Garten dient als Rückzugsort und natürliche Erholungszone. Damit man sich im Outdoor-Bereich aber auch rundum wohlfühlt, muss die Gartenplanung wohl überlegt sein. Je harmonischer die Grünflächen gestaltet sind, desto verlockender ist es, die freien Stunden mit Freunden und Familie im Garten zu verbringen. Im folgenden Beitrag erhaltet ihr wertvolle Tipps und erfahrt, worauf ihr bei der Gestaltung eures Traumgartens achten solltet.

Kokedama selber machen - Pflanzen in Moskugeln

Aus Moos, ein wenig Erde und ein paar farbenfrohen Frühlingsblumen ist diese Mooskugel oder auch Kokedama genannt entstanden. Der Begriff "Kokedama" stammt aus dem Japanischen, was auf Deutsch übersetzt Moosball heißt. Da ich ja sehr oft und gerne mit Moos arbeite, wollte ich so ein Kokedama auch mal ausprobieren. Ehrlich gesagt, war ich überrascht, wie schnell und einfach so eine Mooskugel mit Pflanzen hergestellt ist. Außer Moos, Erde und ein paar Pflanzen benötigt ihr lediglich noch einen Basteldraht und eventuell eine Schnur zum Aufhängen und schon könnt ihr mit eurem Kokedama loslegen! 

Osterhasen backen aus süßem Hefeteig - Hefe-Hasen ohne Backform
 

Wenn ich an das Osterfrühstück denke, freue ich mich vor allem auf die selbst gebackenen Hefe-Hasen. Schon meine Oma hat solche Osterhasen aus süßem Hefeteig jedes Jahr zu Ostern gebacken. Als Kind durfte ich natürlich mithelfen, die Hasen zu formen. Somit war das Osterbacken immer ein besonderes Highlight für mich. Und auch heute noch freue ich mich jedes Jahr zu Ostern auf das Backen und natürlich ganz besonders auf das Vernaschen der frisch gebackenen Hefeteig-Hasen. Am besten schmecken die Hasen bestrichen mit Butter und Marmelade. Dazu eine heiße Tasse Kaffee - für mich ist das einfach der pure Genuss!

https://www.whiteandvintage.com/2020/03/osterkoerbchen-aus-eisstaebchen-basteln.html

Das Upcyceln von Dosen macht mir unheimlich viel Spaß! Denn es lassen sich daraus mit wenig Aufwand so viele schöne Dinge zaubern. Ob Blumentöpfe, Vorratsbehälter, Windlichter oder Vasen - mit ein wenig kreativer Fantasie gelingen die schönsten Dekorationen! Und auch für meine diesjährigen Osternester habe ich gewöhnliche Konservendosen verwendet. In weniger als einer Stunde - inklusiver Trocknungszeit- ist so ein Osternest fertig. Zudem sind die Materialkosten für dieses Oster-DIY sehr gering. Nicht zu vergessen ist der Aspekt der Nachhaltigkeit. Denn das Osternest kann für viele weitere Zwecke Verwendung finden. So zum Beispiel als Pflanzgefäß, als Vase oder als Behälter für Stifte oder sonstigen Kleinkram. 
© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS