Upcycling-Deko: Blumentopf für Sukkulenten aus Tassen selbermachen


Pflanzgefäße für Sukkulenten aus Tassen selber machen

Upcycling-Deko liegt voll im Trend und ich liebe es, alten Dingen neues Leben einzuhauchen. Deshalb trenne ich mich auch nicht allzu gerne von Dingen, die für den täglichen Gebrauch vielleicht nicht mehr ganz so schön sind. Denn mit ein wenig Fantasie und Kreativität lassen sich daraus oftmals wunderbare Dekoobjekte zaubern. So sind zum Beispiel aus alten Kaffeetassen hübsche Blumentöpfe für meine Sukkulenten entstanden. Mit diesem Upcycling-DIY habe ich mir wieder einiges an Geld gespart und natürlich auch die Umwelt geschont. So nebenbei haben meine geliebten Grünpflanzen ganz individuelle Pflanzgefäße bekommen, die es so nirgendwo zu kaufen gibt.

DIY-Anleitung Blumentopf aus Tassen


Blumentopf für Sukkulenten aus Tassen selber machen

Diese Upcycling-Deko ist kinderleicht zu machen. Außerdem benötigt ihr nur wenig Material- und Zeitaufwand.


Material für unsere Sukkulenten-Tassen

  • Tassen
  • Serviettenkleber "Potch"
  • Pinsel
  • weiße Sprühfarbe (Kreidefarbe oder Acrylfarbe)
  • Pflanzenblätter
  • Sukkulenten
  • weißes Holztablett

Und so geht's


Tassen mit Sprühfarbe lackieren

Blätter mit Serviettenkleber befestigen

Für diese Sukkulenten - Blumentöpfe eignen sich hohe Tassen besonders gut, da sie ausreichend Platz für die Pflanzen bieten. Tassen gründlich reinigen und gut trocknen lassen. Mit weißer Sprühfarbe die Tassen lackieren. Für ein schönes und gleichmäßiges Ergebnis, die Farbe in mehreren dünnen Schichten auftragen. Zwischen den einzelnen Sprühvorgängen die Farbe vollständig trocknen lassen.

Basteln mit dem Serviettenkleber Potch

An der Stelle, wo später dann das Blatt platziert wird, die Tasse mit Serviettenkleber bestreichen. Das Blatt auf diese Stelle legen und nochmals mit dem Pinsel den Potch-Serviettenkleber auftragen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass die Pflanzenblätter gleichmäßig nach außen hin glattgestrichen werden.

Pflanzgefäße für Sukkulenten aus Tassen selber machen

Pflanzgefäße für Sukkulenten aus Tassen selber machen

Für eure Sukkulenten-Tassen könnt ihr unterschiedlichste Blätter verwenden. Besonders schön finde ich Blätter vom Farn. Aber auch andere Blätter, wie zum Beispiel die der Akelei, des Löwenzahns oder der Lupine eignen sich hervorragend für dieses DIY.

Pflanzgefäße für Sukkulenten aus Tassen selber machen

Die Tassen mindestens vier Stunden lang trocknen lassen bevor sie bepflanzt werden. Die Blätter bleiben übrigens über mehrere Wochen frisch und grün. Später verblassen sie ein wenig, sind aber immer noch schön anzusehen. 

Pflegetipps für Sukkulenten

Pflegetipps für Sukkulenten.

Sukkulenten lieben mineralstoffhaltige Erde. Es gibt spezielle Kakteenerde im Fachhandel zu kaufen. Aber ihr könnt auch gewöhnliche Blumenerde mit einem Drittel Sand mischen. So bekommt ihr ein ideales Substrat für eure grünen Lieblinge. Dieses Erde-Sand-Gemisch füllt ihr in die Tassen und setzt dann die Sukkulenten ein. Die Heimat der Sukkulenten ist die Wüste und deshalb benötigen diese wundervollen Pflanzen auch kaum Wasser. Einmal die Woche ein wenig Wasser genügt. Im Winter sollte sogar nur einmal im Monat getränkt werden. Staunässe bitte unbedingt vermeiden. Überschüssiges Wasser muss entfernt werden, damit es keine Wurzelfäule gibt. Zum Düngen solltet ihr keinen gewöhnlichen Blumendünger verwenden, denn der ist absolut ungeeignet für Sukkulenten. Es gibt speziellen Kakteendünger, der auch für Sukkulenten verwendet werden kann. Während der Frühling- und Sommermonate sollte etwa alle zwei Wochen gedüngt werden. Im Winter benötigen die Pflanzen keinen Dünger. Wenn ihr diese Pflegetipps beachtet, werdet ihr lange Freude an dieser zauberhaften Pflanze haben.

Dekoidee für unsere Sukkulenten Blumentöpfe


Dekoideen mit Sukkulenten

Dekorieren mit Sukkulenten.

Arrangiert habe ich meine selbstgemachten Sukkulenten Blumentöpfe auf einem weißen Holztablett. Das ist nicht nur praktisch, da ich alle drei Pflanzgefäße mit nur einem Handgriff beiseite stellen kann, sondern sieht zudem auch wunderschön aus. Neben den Pflanzgefäßen finden Naturmaterialien wie Steine, Schneckenhäuser oder Zapfen auf dem Holztablett Platz. Sie verleihen unserer Sukkulenten-Deko Lebendigkeit und Natürlichkeit.

Nun benötigt ihr nur mehr einen warmen sowie sonnigen Standort für eure Sukkulenten-Deko. Am besten an einem südlich ausgerichteten Fenster. Hier fühlen sich eure Wüstenschönheiten pudelwohl und werden auch prächtig gedeihen.

Geschenk-Tipp

Vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach einem individuellen Geburtstagsgeschenk? Oder ihr benötigt ein kleines Mitbringsel für die nächste Grillparty? Mit euren selbstgemachten Sukkulenten-Tassen bereitet ihr euren Liebsten bestimmt eine große Freude. Denn selbstgemachte Geschenke kommen von Herzen und somit immer und überall gut an!


Ich wünsche euch viel Spaß und gutes Gelingen mit diesem Upcycling-DIY! 

Alles Liebe und bis bald,




Kommentare

  1. Was für eine wundervolle Idee!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful cups for succulents!!
    I love to do up-cycling too, and this is very creative to adorn the cups with green green leaves.

    Thank you for the idea

    AntwortenLöschen
  3. Mais um formidável projecto, com um efeito adorável... que tão bem combina, com todo o tipo de decoração...
    Sempre óptimas criações por aqui, Christine! Adorei ver!
    Beijinhos! Feliz domingo e uma óptima e criativa semana!
    Ana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und einen schönen guten Abend,
    was für eine wunderschöne Idee. Diese Idee werde ich bestimmt auch einmal umsetzten.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. What a nice post 😊 fresh and green 😊 thanks for your sharing 😊

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich klasse aus. Eine schöne Idee :))
    Danke für´s teilen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Idee. Alte Tassen hat man ja immer, die nicht mehr so gefallen.
    Die Tasse mit dem Farnblatt finde ich am schönsten.
    Danke für's teilen und der tollen ausführlichen Erklärung.
    Sonnige Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal wieder eine richtig tolle Idee! :)

    AntwortenLöschen
  9. Excellent post (as always)!Thank you very much :)

    AntwortenLöschen
  10. Wieder mal eine süße Idee liebe Christine, die alten Tassen hast Du wunderbar recycelt.
    Und Sukkulenten halten sogar bei mir mal länger als ein paar Wochen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christine,
    deine Tassenblumentöpfe sehen wunderschön aus. Ich wäre nie auf die Idee gekommen echte Blätter zu nehmen. Ob sie wohl so schön grün bleiben? Also dein Tassentrio ist klasse. Ich bin ganz begeistert.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Christine,
    eine süße Idee, die Tassen zu recyceln und mit Sukkulenten zu bestücken.
    Ich hatte es auch einmal versucht, aber leider haben sie bei mir nicht lange gehalten :-(

    Eine schöne Woche wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. So toll gepimpte alte Tassen habe ich ja noch nie gesehen liebe Christine!
    Mir gefallen die mit den Farnblättern auch besonders gut und ich hätte nie gedacht, dass man dafür frische Pflanzenblätter nehmen kann - oder muss man sie erst trocknen?

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Eine wunderbare Idee, liebe Christine...so kommen einfache Tassen zu neuem Glanz und mit Sukkulenten bepflanzt sehen sie total klasse aus.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christine,

    da hattest Du aber wieder eine ganz bezaubernde Idee die mir total gut gefällt. Sehr schön sehen Deine Sukkulententassen aus♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Wieder einmal zauberst du tolle Deko aus alten Alltagsgegenständen, liebe Christine. Die Tasse sehen super und sehr dekorativ aus. Und wie immer ist dieses DIY einfach nachzumachen.
    Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  17. Todo es precioso!!! muchas gracias por tu visita!!! feliz dia!!! :)

    AntwortenLöschen
  18. This is such a lovely and eco-friendly idea! They came out great. Thanks for sharing!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christine,
    die Idee finde ich klasse - ich mach das auch immer so. Die alten Email- und Porzellantassen von Oma verwende ich schon lange als Übertöpfe. Das hat nicht nur einen nostalgischen, sondern auch einen umweltbewussten Effekt.
    Die echten Gräser vorne drauf sehen übrigens mega genial aus. Halten die sich so lange frisch oder werden die braun?
    Hab eine schöne Restwoche. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  20. Schöne Idee, vielen Dank fürs Teilen ♡

    AntwortenLöschen
  21. Du Liebes, das ist eine tolle Idee!!! :))) Ich will schon seit einiger Zeit mal selber Blumentöpfe gestalten, wusste aber bisher nicht, was ich als "Rohmaterial" nehmen soll... also ob ich weiße oder braune Töpfe anmalen soll oder wie... jetzt nehme ich definitiv Tassen! :-D Die Idee ist super und ich habe ohnehin viel zu viele Tassen, die ich nicht brauche. Danke für die Inspiration und ein tolles Wochenende :-*
    Liebe Grüße, Cindy ❤
    www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Christine,
    Sukkulenten sind super und wirklich pflegeleicht. Ich mag sie auch total gerne, und in Deinen tollen selbstgemachten Tassen sehen sie klasse aus.
    Richtig schön frisch in dem grün weiß.
    Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  23. süße IDEE,,,,, die nicht viel kostet,,,, supaaaaa,,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  24. I absolutely want to try this darling idea, Christine. I love succulents and have more success with then than most plants. But I see from your tips that I should make some changes :-)
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  25. Das ist wieder eine Klasse Idee und das sieht einfach nur super schön aus.
    Ich bin sowas von begeistert.

    Liebe Grüße
    Shellys fairies world/

    AntwortenLöschen
  26. Looks pretty for summer time ❤

    AntwortenLöschen
  27. what a great idea they are so beautiful xoxo Cris
    http://photosbycris.blogspot.com/2019/06/kate-kasin-translates-you.html

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Christine,tolle Idee für die Sukkulenten.Danke für den Pflegetip, denn ich habe leider keinen grünen Daumen.Ich wünsche dir ein schönes Pfigstwochenende.LG Elke und Minzi.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christine,
    doppelt frisches Grün schaut natürlich doppelt gut aus ! :O)))
    Wie lange halten sie sich ?
    Schöne Pfingsten,
    liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  30. Bisher dachte ich immer, daß man aus Tassen nur trinken kann...;-)

    Coole Idee, einmal mehr toll umgesetzt. Ich glaube am meisten Arbeit steckt im bemalen/besprühen der Tassen, richtig? Das hast du aber bravurös hinbekommen!

    LG
    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.com/2019/06/unterwegs-bei-20-grad-raus-in-die-natur.html

    AntwortenLöschen
  31. ohh
    das sieht wirklich hübsch aus
    leider bekomme ich hier keine Kreidefarbe als Sprühlack
    und anderer Lack wird auf Porzellan wohl laufen??

    muss mich mal umsehen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  32. Tolle Idee, ich habe so viele alte Tassen - die wir nicht mehr nutzen. Jetzt weiß ich wofür sie gut sind :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Christine,
    das ist wiedermal eine wunderbare Upcycling-Idee - die Tassen sehen richtig gut aus! Es gibt also Kreidefarbe zum Sprühen? Das wusste ich noch nicht - klingt praktisch! Was die Blätter betrifft - ich nehme an, du hast frische genommen... Möglicherweise wäre es eine gute Idee, sie Blätter vorher ein paar Wochen lang zu pressen? Ich habe jedenfalls mit gepresstem Herbstlaub die Erfahrung gemacht, dass die Farben dann gut halten... eventuell klappt das ja auch mit grünen Blättern...
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/06/ein-geburtstagsfest-in-salzburg.html

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Christine,
    das ist ja eine wunderschöne Idee. So kann man alte und hässliche Tassen oder Becher schnell upcyclen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen