Terrasse im Boho-Style dekorieren - so geht's

Jedes Jahr im Sommer heißt es für meine Zimmerpflanzen: Raus in die freie Natur. Sonne und Regen genießen! Die Sommerfrische auf meiner Terrasse tut den Pflanzen richtig gut. Ich erkenne das immer an ihrem Wachstum, das sie in dieser Zeit zulegen. Bei meinem Bananenbaum hoffe ich allerdings, dass er nicht mehr allzu viel wächst, denn sonst passt er nicht mehr in unser Wohnzimmer. Im Haus drinnen herrscht nun eine ziemliche Leere ohne all meine grünen Lieblinge. Dafür tobt draußen auf der Terrasse der Dschungel!
Und mitten drin befindet sich mein Lesesessel. Eine richtig gemütliche Ecke im natürlichen Boho-Style habe ich mir hier eingerichtet. Passend zu Bananenbaum, Palmen und Strelitzie sorgen verschiedenste Accessoires aus Naturmaterialien für viel Gemütlichkeit. Ich liebe diesen Look so sehr. Und falls auch ihr Gefallen am Bohemian-Style findet, dann verrate ich euch ein paar Tipps, wie ihr eure Terrasse oder euren Balkon in ein kleines Boho-Paradies verwandeln könnt.

Boho-Terrasse mit Südseefeeling gestalten - Tipps und Ideen


Terrasse im Boho-Style dekorieren - so geht's

Pflanzen sorgen für Abkühlung und den perfekten Boho-Look auf der Terrasse


Terrasse im Boho-Style dekorieren - so geht's

Damit auf eurer Terrasse eine richtige Wohlfühloase mit Urlaubsfeeling entsteht, verfrachtet ihr am besten alle Zimmerpflanzen, die ihr in eurem Zuhause findet nach draußen. Aber Vorsicht: Ihr müsst die Pflanzen erst langsam an die Sonne gewöhnen. Denn sonst kann es passieren, dass die Blätter sich einen Sonnenbrand holen. Also am besten die Pflanzen zuerst an einen halbschattigen Platz stellen. Sobald sich eure grünen Lieblinge an die Sonne gewöhnt haben, können sie auch in voller Sonne stehen. Meist dauert das so zwei bis drei Wochen. Sucht euch eine möglichst ruhige Ecke auf eurer Terrasse aus, wo ihr dann euren Lieblingssessel oder eure Lieblingsliege platziert. Um den Sessel herum schart ihr nun jede Menge Pflanzen. Neben Schatten und Abkühlung sorgen Pflanzen für den natürlichen Look, der den Bohemian-Style so lebendig wirken lässt. Ohne grüne Deko wäre dieser Stil für mich undenkbar. Außerdem wollen wir uns ja eine richtig gemütliche Wohlfühloase mit Urlaubsfeeling schaffen. Und da gehören Pflanzen unbedingt dazu! Denn sie wirken beruhigend und helfen uns Alltagsstress, Kummer und Sorgen wenigstens für eine gewisse Zeit zu vergessen.

Naturmaterialien machen den Boho-Style so lebendig


Gestaltungsideen für die Terrasse

Teppiche aus Naturmaterialien sorgen für Wärme und Gemütlichkeit


Verwendet zum Dekorieren eurer Boho-Terrasse möglichst Dinge, die aus Naturmaterialien hergestellt sind. Materialien wie Rattan, Sisal, Leder oder Holz wirken warm und gemütlich. So könnt ihr beispielsweise so, wie ich es gemacht habe, einen Sisalteppich als Basis für eure Sitzecke verwenden. Sisalteppiche sind sehr pflegeleicht und robust. Ich spritze meinen Teppich immer wieder einmal mit dem Gartenschlauch ab. Mehr Pflege benötigt er nicht. Was ihr allerdings beachten solltet: Nach längerem Regen den Teppich unbedingt zum Trocknen aufhängen. Denn dauerhafte Nässe schadet den Naturfasern. 

Dekoaccessoires aus Rattan, Bambus oder Schilf zaubern den Boho-Style auf die Terrasse


Terrasse oder Balkon gemütlich dekorieren

Dekoaccessoires aus Naturmaterialien sind nicht nur schön und modern, sondern auch nachhaltig. Der Rohstoff dieser Produkte wächst ständig nach und belastet unsere Umwelt nicht. Unser Planet ist schon genug mit Kunststoff zugemüllt, da sollten wir auf "Plastikdeko" möglichst verzichten. Zugegeben, ein Pflanztopf aus Kunststoff bleibt vielleicht länger schön als zum Beispiel ein Rattankorb. Dafür strahlt der Pflanzkorb aus Naturfasern viel mehr Wärme und Behaglichkeit aus. Und schließlich soll unsere Terrasse ja eine kleine Wohlfühloase sein. Ein Ort, an dem wir uns komplett entspannen und vom Alltag abschalten können. Meinen Pflanzkorb habe ich übrigens mit Gräsern bepflanzt. Ich finde Gräser strahlen besonders viel Natürlichkeit und eine gewisse Wildheit aus, was ja den Bohostil eigentlich ausmacht. Zudem setzen sie im Herbst, wenn viele Stauden bereits verblüht sind, wunderschöne Akzente. Bei der Wahl der Gräser habe ich bewusst ein heimisches Gras ausgesucht. Und zwar das wunderschöne Wimper-Perlgras, von dessen zarten Blütenrispen ich so angetan bin. Das Wimper-Perlgras ist ein Süßgras, das die Wärme und einen durchlässigen Boden liebt. Tipp: Damit das Gras im Pflanzkorb nicht unter Staunässe leidet, solltet ihr ein möglichst durchlässiges Substrat verwenden. Am besten mischt ihr dazu gewöhnliche Gartenerde mit Sand.


Wind- und Sichtschutz aus Schilfmatten


Falls ihr an eurem Sitzplatz einen Wind- oder Sichtschutz benötigt, eignen sich dafür Schilf- oder Bambusmatten. Solche Matten bekommt ihr relativ günstig im Baumarkt. Das Praktische an diesen Schilfmatten: Sie lassen sich ganz einfach wunderschön dekorieren. Lichterketten und andere Dekoaccessoires könnt ihr beispielsweise mit Hilfe von Kabelbindern an der Schilfwand befestigen. Außerdem passen solche Schilf oder Bambuswände perfekt zum wilden Look des Boho-Styles. Denn damit lassen sich auch unschöne oder kahle Wände schnell und unkompliziert verkleiden. Im Winter, wenn ihr den Sichtschutz auf eurer Terrasse nicht mehr benötigt, könnt ihr die Schilfmatte ohne viel Mühe einfach wieder zusammenrollen und in einem trockenen Raum bis zum nächsten Sommer verräumen. 

Jede Menge Lichtquellen sorgen für gemütliche Stunden auf der Terrasse


Bohemian-Style für den Outdoor-Bereich

Terrasse mit Windlichtern dekorieren

Windlichter, Kerzen, Laternen, Lichterketten - alles, was irgendwie leuchtet, sorgt auf unserer Boho-Terrasse für romantische Stimmung an lauen Sommerabenden. Sogar die Palmen habe ich mit einer Lichterkette umwickelt. So kommen sie auch im Dunkeln wunderschön zur Geltung. Dekotipp: Falls euch noch ein paar Windlichter fehlen, könnt ihr aus herkömmlichen Marmeladen- oder Einmachgläsern hübsche Windlichter basteln. Das geht ruckzuck und kostet so gut wie nichts. Auch herkömmliche Butterbrottüten eignen sich prima als dekorative Windlichter. Dazu stellt ihr einfach ein Glas mit einem Teelicht bestückt in die Papiertüte. So bekommt ihr im Nu ein zauberhaftes Lichtobjekt! Gegen ungebetene Gäste wie Gelsen und andere nächtliche Flattertiere helfen Kerzen, die ätherische Öle enthalten. Solche Duftkerzen könnt ihr übrigens auch ganz einfach selber machen. Eine Anleitung dazu könnt ihr gerne in meinem Blogbeitrag Natürliche Duftkerze im Glas selber machen nachlesen. Wer lieber auf Nummer sicher gehen möchte, kann anstelle von Kerzen LED-Lichter verwenden. Mit Timer und flackerndem Kerzenlicht ausgestattet, sind diese LED-Outdoorkerzen nicht nur praktisch und sicher, sondern erzeugen ein wirklich stimmungsvolles Licht. Für kühlere Sommerabende empfehle ich euch Feuerschalen aufzustellen. Dazu eignen sich zum Beispiel auch unglasierte Tontöpfe. Wenn sich zwischendurch der Hunger meldet, könnt ihr über dem Feuer sogar ein Würstchen oder ein Stockbrot grillen. Da kommt spontan Lagerfeuerromantik auf! 

Kissen, Decken und andere Textilien für einen hygge Boho-Look auf der Terrasse


Boho-Terrasse dekorieren - Ideen und Tipps für eine gemütliche Terrasse

Weshalb ich den Boho-Style so gerne mag? Weil er für mich vor allem viel Gemütlichkeit ausstrahlt! Die natürlichen Materialien wie Rattan, Bambus, Baumwolle oder Jute verleihen auch hier draußen auf der Terrasse viel Wärme und Geborgenheit. Kaum ein anderer Einrichtungsstil schafft das so sehr wie der Bohemian-Style. Schließlich wollen wir ja auch im Outdoorbereich auf bequeme Kissen und kuschelige Decken nicht verzichten. Wer es gerne bunt mag, kann dabei auf Textilien mit leuchtenden Farben und Mustern setzen. Verspielte Details wie Fransen und Quasten machen den Boho-Look erst perfekt. Ich persönlich verwende gerade im Außenbereich lieber dezente und natürliche Farben. Denn all die Pflanzen und Blumen um mich herum sorgen bereits für jede Menge Buntheit. Zusätzlich zu meinem Lesesessel möchte ich mir noch ein paar Sitzkissen besorgen. So kann ich zwischendurch auch mal am Boden mit meinen Fellnasen kuscheln. Solche Sitzkissen gibt es übrigens speziell auch für den Outdoorbereich. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sitzkissen sind diese wasserabweisend und können somit auch bei Regenwetter draußen bleiben.

Dekoideen für den Balkon oder Garten


Auszeit auf der Terrasse


Gibt es etwas Schöneres, als endlich mal Zeit für sich selber zu haben? Oft ist unser Leben von Stress, Pflichten und manchmal auch Kummer bestimmt. Um sich selber dabei nicht ganz aus den Augen zu verlieren, sollten wir regelmäßig eine Verschnaufpause einlegen. Ob zusammen mit Freunden oder auch alleine, wichtig ist nur, dass wir uns dabei wohlfühlen. Ich persönlich genieße das süße Nichtstun am liebsten alleine möglichst draußen in der Natur. Deshalb habe ich auch mehrere Sitzplätze rund ums Haus geschaffen. Hier auf der Terrasse verbringe ich meine freie Zeit meistens in den Abendstunden. Denn von hier aus kann ich bei Schönwetter den Sonnenuntergang genießen, meine Gedanken schweifen lassen und einfach abschalten. Ich kann jedem nur empfehlen, solche kleine Auszeiten sich zu gönnen. Danach fühlt man sich so richtig gestärkt und kann den Alltagsaufgaben mit voller Energie entgegentreten. Probiert es einfach mal aus. Ihr werdet begeistert sein, was so eine kleine Ich-Zeit doch für eine große Wirkung haben kann!

Sommerliche Grüße zu euch



SHARE 7 comments

Add your comment

  1. Eine sehr schöne Ecke liebe Christine,
    da macht der Sommer richtig gute Laune.
    Besonders die vielen Kerzen und Lichter gefallen mir.
    Danke für die Tipps, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    da kann man es aushalten, das schaut total gemütlich aus. Viele Pflanzen und Lichter geben dem ganzen sein freundliches Aussehen, mir gefällt das gut und ich hoffe die Pflanzen passen im Herbst dann wieder ins Haus. ;-)
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,

    das sieht einfach herrlich aus. Sehr schön hast Du das alles aufbereitet und erklärt. Mir gefällt das richtig gut.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Ecke auf der Terrasse! Die sieht wirklich super gemütlich aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christine das sieht wirklich sehr gemütlich aus ,gefällt mir richtig gut.Da hast du recht, man sollte sich immer mal Zeit für sich selber nehmen und einfach mal die Seele baumeln lassen.Liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS