Gläser marmorieren mit Nagellack


DIY-Anleitung Gläser mit Nagellack marmorieren

Gläser marmorieren stand schon länger ganz oben auf meiner To-Do-Liste. Nun habe ich auch diese Technik endlich einmal ausprobiert. Allerdings nicht mit gewöhnlicher Marmorierfarbe, sondern mit Nagellack. Nagellackreste hatte ich sowieso zur Genüge. So nebenbei benötige ich noch ein Geschenk zum Valentinstag. Deshalb kam mir die Idee, verschiedenste Gläser mit Nagellack zu marmorieren. Befüllt mit Bonbons, Rosenblüten oder einem Teelicht sind aus diversem Altglas richtig hübsche Geschenke zum Valentinstag entstanden.

DIY Anleitung Gläser mit Nagellack marmorieren


DIY Bonbonglas mit Marmoriertechnik gestalten

Das Spannende an der Marmoriertechnik sind die tollen Muster, die dabei entstehen. Es ist jedes Mal aufs Neue ein überraschender Farbeffekt, der durch diese Technik erzielt wird.


Gläser marmorieren mit Nagellack - Materialien

  • Marmeladen-, Gurken- oder anderes Altglas
  • Glas mit Schraubverschluss
  • eine Schüssel Wasser 
  • Nagellack
  • Nagellackentferner
  • Kordel
  • selbstklebende Folie
  • Acryllack (rosegold)
  • Glas mit Schraubverschluss
  • Zeitungspapier

Gläser marmorieren mit Nagellack - so wird's gemacht


Herz aus selbstklebender Folie ausschneiden

Aus Marmeladenglas Windlicht basteln

Motiv auf selbstklebende Folie aufzeichnen

Zuerst werden die Gläser gründlich gereinigt. Etiketten am besten mit Essig oder Etikettenlöser entfernen. Nun zeichnet ihr euch auf ein Stück selbstklebende Folie euer Wunschmotiv auf. Da meine marmorierten Gläser als Geschenk für den Valentinstag gedacht sind, habe ich natürlich ein Herz als Motiv gewählt. Nachdem ihr euer Motiv ausgeschnitten habt, klebt ihr es auf das Glas. 

Glas mit Nagellack marmorieren

Nagellack in eine Schüssel Wasser geben

Nun gebt ihr in eine Schüssel Wasser. Das Wasser sollte nicht eiskalt, aber auch nicht warm sein, da sonst der Nagellack stockt. Je nachdem welchen Farbeffekt ihr erzielen möchtet, fügt ihr nun eine oder mehrere Farben dem Wasser hinzu. Dabei schwenkt ihr das Nagellackfläschchen, damit ein möglichst interessantes Muster entsteht. Auch mit Hilfe eines Holzstäbchens könnt ihr die Farbe noch ein wenig vermischen. Oder ihr pustet die Farbe einfach auseinander.

Glas im Wasserbad marmorieren

Glas marmorieren

Jetzt geht es ans Marmorieren! Zieht das Glas möglichst zügig durch das Wasser. Dabei dreht ihr es, bis es vollständig marmoriert ist. Der Nagellack legt sich wie ein Film auf das Glas. Diesen Vorgang könnt ihr mehrmals durchführen, bis euch das Ergebnis gefällt. Wer mag, kann das Glas auch einfach kurz einmal eintauchen. Sollte euch der erzielte Marmoreffekt doch nicht gefallen, könnt ihr die Farbe mit Nagellackentferner wieder abmachen. Die im Wasserbad verbleibende Farbe sollte vor dem nächsten Marmoriervorgang entfernt werden. Sie lässt sich übrigens ganz einfach mit einem Holzstäbchen herausfischen. Oder ihr legt ein Blatt Papier ins Wasser. Die Farbe bleibt am Papier haften. Somit bekommt ihr zusätzlich noch ein kunstvoll marmoriertes Papier beispielsweise für eine Karte.

Glas nach dem Marmorieren trocknen lassen

Farbe trocknen lassen

Damit das Glas nun trocknen kann, stellt ihr es auf ein Stück Zeitungspapier. Erst wenn der Nagellack trocken ist, wird die Folie abgezogen. Anstelle der Folie erscheint nun ein Sichtfenster in Herzform.

Bonbonglas selber machen

Glasdeckel lackieren

In der Zwischenzeit, während die Farbe trocknet, lackieren wir den Glasdeckel für das Bonbonglas. Dazu habe ich einen Acryllack in der Farbe Rosegold verwendet. Damit ihr ein gleichmäßiges Farbergebnis erzielt, lackiert ihr den Deckel am besten in mehreren dünnen Schichten. Wichtig: Die Farbe zwischen den einzelnen Sprühvorgängen gut trocknen lassen.

Windlicht marmorieren

Farbkleckse entfernen

Eventuelle Farbkleckse oder unschöne Farbnasen könnt ihr mit Nagellackentferner wegwischen.

Marmoriertes Windlicht mit Kordel verzieren.

Glas mit Kordel verzieren

Je nach Belieben könnt ihr die marmorierten Gläser nun mit einem hübschen Dekoband verzieren. Dazu habe ich eine weiße, dicke Baumwollkordel verwendet.

Marmorierte Gläser - Geschenkidee für den Valentinstag


Marmeladenglas marmorieren als Geschenk für den Valentinstag


Duftglas mit Rosenblüten

Da meine marmorierten Gläser ja ein Valentinstagsgeschenk werden sollten, habe ich sie mit verschiedenen Dingen befüllt. So zum Beispiel mit getrockneten Rosenblüten. Die Blüten duften einfach herrlich! So kann das Glas quasi als Duftglas, beispielsweise fürs Badezimmer, verwendet werden. Auch als Zusatz für ein Vollbad eignen sich Rosenblüten wunderbar. Denn sie helfen uns zu entspannen und verwöhnen unsere Haut. Kurzum ein perfektes Geschenk für den Valentinstag!

Geschenkidee: Marmoriertes Glas mit Rosenblüten füllen.

Marmoriertes Windlicht

Auch als Windlicht machen unsere marmorierten Marmeladengläser eine wunderbare Figur! Das kleine Herzfenster erlaubt einen Blick auf den sanften Kerzenschein, was besonders hübsch aussieht. Über solch ein individuelles Geschenk freut sich doch jeder. Denn es wurde mit viel Liebe gemacht und kommt von Herzen.

Gläser als Valentinstagsgeschenk marmorieren.

Marmoriertes Bonbonglas

Wie heißt es so schön? Liebe geht durch den Magen! Demzufolge darf etwas Süßes am Valentinstag auf keinen Fall fehlen. Da kommt unser selbstgemachtes Geschenk genau richtig! Denn über ein dekoratives Bonbonglas, gefüllt mit lauter süßen Naschereien, freuen sich nicht nur Naschkatzen. 
Auch dieses marmorierte Bonbonglas besitzt ein Fenster in Herzform. Zusätzlich habe ich noch zwei Deko-Herzen aus Holz auf den Deckel geklebt. Sind die Bonbons später dann alle vernascht, kann natürlich auch dieses Glas als Windlicht benutzt werden. Oder auch als Vase kann ich mir das Glas gut vorstellen.

Fazit: Ich bin von der Marmoriertechnik total begeistert. Denn es macht sehr viel Spaß und ist kinderleicht. Dank dieser Technik ist es mir gelungen, aus Abfallprodukten hübsche Dinge herzustellen. Ob als individuelles Dekoobjekt oder liebevolles Geschenk, diese marmorierten Gläser sind vielseitig verwendbar und jedes für sich ein Unikat. Eine tolle und kreative Art und Weise Abfallprodukte upzucyceln.


In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Marmorieren und Verschenken eurer Kunstwerke!

Alles Liebe und bis bald,




Weitere kreative Upcycling-Ideen mit Gläsern findet ihr hier


Kommentare

  1. Wieder so eine tolle Idee! Die Ergebnisse sind wirklich schön geworden, ich mag den marmorierten Look eh sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee. Das probiere ich auch einmal.
    Hab noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Looks so pretty!
    Thank you so much for sharing this DIY! Love it!

    AntwortenLöschen
  4. Schon oft gesehen und noch nie ausprobiert. Du hast mir jetzt Lust darauf gemacht, weil deine Gläser so hübsch geworden sind. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Hiç denemedim ama harika bir çalışma olmuş 😊

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    danke für deine anschauliche Anleitung - jetzt kann ich mir endlich vorstellen, wie das mit dem Marmorieren funktioniert. Toll auch, dass man die Farbe dann einfach mit einem Stäbchen oder Papier wieder aus dem Wasser bekommt und nicht in den Abfluss schütten muss. Die Gläser sind ene tolle Valentins-Idee!
    Ganz herzliche rostrosige Grüße nach meiner verlängerten Blogpause!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/01/blogpause-beendet-jetzt-aber-wirklich.html

    AntwortenLöschen
  7. Oh das sieht ja toll aus!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Noch nie gesehen und noch nie ausprobiert mit Nagellack.
    Finde es aber sehr interessante und das Ergebnis schaut klasse aus.
    Ganz liebe Abendgrüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  9. Mais um projecto super imaginativo e com um resultado fantástico a baixo custo!...
    Não conhecia a técnica, e certamente a tentarei experimentar muito em breve, decorando uns frascos aqui de casa, que terão nova utilidade!...
    Fantástica ideia, Christine! Grata por partilhar!...
    Beijinhos! Continuação de uma feliz semana!
    Ana

    AntwortenLöschen
  10. Toll sehen die Gläser aus liebe Christine,
    so kann man aus einem einfachen Glas was Tolles zaubern.
    Ich habe diese Technik nur mit Kerzen schon mal ausprobiert.
    Das hat auch Spaß gemacht.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christine,
    ein herzliches Danke für Deine toll gezeigte Anleitung. Ich habe Marmoriertes schon oft in Zeitschriften gesehen, aber noch nie mit sooo ausführlicher Beschreibung!
    Hübsch sind die Gläser und ein wunderschönes Geschenk für den Valentinstag oder auch einfach für nette Menschen ♥♥♥ von nebenan...
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend und schicke liebe Drosselgartengrüße mit.
    Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    vielen lieben Dank für diese tolle Deko Idee. Werde ich auch versuchen, schaut wirklich ganz toll aus.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das hätte ich jetzt nicht geglaubt, dass man diese schönen Gläser so einfach herstellen kann! Nagellack habe ich nämlich auch noch zuhauf übrig :) Danke für dieses tolle DIY!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  14. Wie cool ist das denn liebe Christine?!
    Alten Nagellack hat doch fast jeder noch irgendwo rumstehen und wenn man damit noch so tolle Sachen machen kann um so besser!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Christine,
    wie schön Deine Gläser wurden!!
    Ich kenne die Technik, habe sie auch schon selbst ausprobiert - und bin immer noch begeistert davon. Bei Dir gefällt mir, dass Du das Herz freigelassen hast - das sieht so entzückend aus.
    Tolle Idee, Christine - nicht nur zum Valentinstag.
    Ich schicke Dir liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. super sieht das aus
    ich kenne die Technik von Ostereiern ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christine,
    vielen Dank für diese geniale Idee!
    Ich habe so viele Nagellacke die ich nicht mehr mag. Das MUSS ich unbedingt probieren 🖌!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. diese Idee hatte ich auch schon einmal gesehen und prompt aufgegriffen,
    bei mir entstanden relativ wahllos Windlichter, aber auch Tassen und Gläser, teller und Milchkännchen wobei ich vom Besuch der es mitbenutzen sollte etwas ungläubige Blicke erntete:-)) - nach dem Motto:kann man das mitessen`" Natürlich nicht, es klebt ja fest.
    Toller Nebeneffekt war, all meine halb vertrockneten über die Jahre gehorteten Nackellacks sind mittlerweile aufgebraucht!!!und ich war happy darüber...
    herzlichst ein danke für die schöne Anleitung, damit gelingt es immer...
    angelface!!

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht wunderhübsch aus. Eine tolle Idee, habe ich so noch nie gesehen. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Wow, ist das schick, dass muss ich mal ausprobieren. Da entstehen ja echte Unikate. LG Romy

    AntwortenLöschen
  21. Oh so cute diea darling~ ultra romantic💕

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Christine oh eine tolle Idee,muss ich mir merken.Sieht klasse aus.Liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christine,

    das ist ja eine tolle Idee. Nicht nur zum Valentinstag auch als Mitbringsel für jemanden.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  24. Oh, I love this! I have a drawer full of old nail polish, now I know what to do with it :-) You are amazingly creative, dear Christine.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine schöne Idee! Das sieht ja echt toll aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Christine,
    die Gläser sehen richtig hübsch aus. Und so ein paar Gläser und Nagellack hat doch fast jede Frau zu Hause. So kann man aus Dingen die man sonst eigentlich weggeworfen hätte noch wunderschöne Dekoartikel und Geschenke herstellen.
    Vielen Dank für das neue tolle DIY.
    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  27. Its great I have lots of nail polishes and I can recreate it <3

    AntwortenLöschen