DIY - Windlicht aus Acrylglas und getrockneten Blättern

Windlicht aus Acrylglasplatten selber machen.

Windlichter gehören zu meinen liebsten DIY-Projekten. Meistens fertige ich meine Windlichter aus gewöhnlichem Altglas, wie Gurken-, Marmeladen- oder Einmachgläsern. Aber es sind auch schon welche aus Transparentpapier oder Butterbrottüten entstanden. Mit Acrylglas habe ich bisher noch nie gearbeitet und war deshalb auch ein wenig skeptisch, als ich eine Kooperationsanfrage zum Thema Acrylglasplatten erhielt. Doch meine Zweifel lösten sich schnell in Luft auf. Es machte mir richtig Spaß mit diesem glasähnlichen Kunststoff zu arbeiten. Ich hätte nicht gedacht, dass sich aus Acrylglas so wundervolle Sachen, wie zum Beispiel diese Windlichter, zaubern lassen.


DIY-Anleitung: Windlicht aus Acrylglas


diy - windlicht aus acrylglasplatten basteln

Für dieses DIY benötigt ihr folgende Materialien:

  • 1 Acrylglasplatte transparent 18 x 18 cm (4 mm)
  • 4 Acrylglasplatten transparent 18 x 18 cm (2 mm) 
  • 4 Acrylglasplatten transparent 18 x 18,8 cm (2 mm)
  • Heißkleber
  • getrocknete Blätter (Efeu, Frauenmantel, Lupine...)
  • weißes Klebeband ca. 1,5 cm breit

Deko:

  • Stumpenkerze
  • Lichterkette
  • Sukkulente
  • Ast
  • Tillandsien
  • Moos


Und so wird's gemacht

Windlicht aus Acrylglasplatten selber machen.

Im Gegensatz zu Glas ist Acrylglas bruchsicherer und wesentlich leichter. Außerdem lässt sich Acrylglas schneiden. Im Kunststoffplatten-Shop könnt ihr die Acrylplatten auf eure Wunschgröße gratis zuschneiden lassen. Den Boden unseres Windlichtes bildet eine 4 Millimeter starke Acrylplatte. Für die Wände habe ich jeweils 2 Glasplatten in der Stärke von 2 mm verwendet. 
Zwischen die Acrylglasplatten der Wände legt ihr ein oder mehrere gepresste Blätter. Damit die Blätter auch lange schön bleiben, sollten sie zwischen sieben und zehn Tage lang getrocknet werden. Am besten verwendet ihr dazu ein altes Telefonbuch. Achtet bitte darauf, dass die Stängel der Blätter nicht zu dick sind, damit sich die Acrylplatten auch gut zusammenkleben lassen. Wenn nötig, den Stängel einfach entfernen und nur das Blatt verwenden.

Windlicht aus Acrylglas basteln.

Windlicht aus Acrylglas basteln.

Mit weißem Klebeband klebt ihr die beiden Acrylplatten zusammen. So erhalten wir einen schmalen, weißen Rahmen, der die grünen Blätter besonders schön zur Geltung bringt. Außerdem verdeckt das weiße Klebeband unschöne Klebestellen, die auf dem Acrylglas sonst sichtbar wären.

Windlicht aus Acrylglas basteln.

DIY-Deko: Windlicht aus Acrylglas basteln.

Alle vier Wandteile werden auf diese Art und Weise zusammengeklebt. Anschließend klebt ihr die einzelnen Acrylglasplatten auf die Bodenplatte des Windlichtes. Dazu könnt ihr Heißkleber verwenden. Damit die Wände Halt finden, habe ich schwere Trinkgläser als Stütze benutzt.

DIY-Deko: Windlicht aus Acrylglas basteln.

Nachdem ihr alle vier Seitenteile am Boden und auf der Seite angeklebt habt, könnt ihr für zusätzlichen Halt noch ein paar Klebestreifen anbringen. Sobald der Klebstoff trocken ist, werden die Klebestreifen wieder entfernt. Den Klebstoff solltet ihr 24 Stunden trocknen lassen, bevor ihr mit dem Dekorieren des Windlichtes beginnt.

Windlichter mit Kerzen und Naturmaterialien dekorieren


DIY-Deko: Windlicht aus Acrylglas basteln.

DIY-Deko: Windlicht aus Acrylglas basteln.

Was ich an diesen Acrylglas-Windlichtern besonders schätze: Sie sind sehr vielseitig verwendbar. Bestückt mit einer weißen Stumpenkerze wirkt das Windlicht sehr edel und filigran. Anstelle von Kerzen könnt ihr auch batteriebetriebene Lichterketten verwenden. Oder ihr befüllt das Windlicht mit verschiedenen Naturmaterialien. Mein Acryl-Windlicht habe ich mit Flechten, einem Ast sowie einer Sukkulente bepflanzt. Sukkulenten eignen sich sehr gut für solche Dekorationen, da diese Pflanzen wenig Wasser benötigen und sehr pflegeleicht sind. Eine zusätzliche Lichterkette lässt diese Deko am Abend in einem ganz besonders romantischen Licht erscheinen.

Mit wenigen Handgriffen könnt ihr das Windlicht je nach Jahreszeit passend dekorieren. So zum Beispiel kann ich mir gut vorstellen, an Ostern das Windlicht mit einem Nest aus Heu, Federn und Wachteleiern zu bestücken. Weihnachtskugeln und Sterne verleihen unserer Deko festlichen Glanz zur Weihnachtszeit.

Alternativ kann dieses Acrylglas-Windlicht auch als Schutzhaube für Blumen oder andere besondere Dekoschätze Verwendung finden. Ihr seht, es gibt vielerlei Verwendungszwecke für dieses Dekoobjekt aus Acrylglas. Euren kreativen Ideen sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. 

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren und wünsche euch viel Spaß mit diesem DIY- Projekt!


Alles Liebe und bis bald,






Werbung: Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Kunststoffplattenonline.de entstanden.

Kommentare

  1. I loved this post 😊 thanks for your sharing 😊

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee- sieht super aus!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, liebe Christine.
    Da sind der Phantasie ja fast keine Grenzen mehr gesetzt und man kann sein Windlicht genau in der Größe gestelten, wie es wirklich sein soll. Danke auch für die Information zum Shop.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht toll aus, etwas größer wäre das auch ideal für dein Eingangsbereich meiner Haustür.LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Das Licht schaut toll aus liebe Christine,
    besonders schön finde ich, dass man flexibel mit Größe und Ausführung ist.
    Ein Rundgang durch den Garten und jedes Licht schaut anders aus.
    Dir Danke für die Inspiration, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. sehr tolles DIY, das sieht unglaublich hübsch aus :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    eine sehr schöne Idee! So ein Windlicht würde auch perfekt bei unserem Hauseingang passen.
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine,

    deine eckigen Windlichter sind mal was anderes, meistens sieht man sie ja in rund und so stechen deine schon durch ihre Form hervor. Aber auch deine Dekoration ist wieder super gelungen mit den Blättern in den Seitenwänden und dem schönen Inhalt.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Mit getrockneten Blättern kann man wirklich viel machen.
    Habe schon ganze Bilder damit gestaltet. Dein Windlicht ist sehr hübsch .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christine,
    Du hast aber auch echt immer tolle Ideen. Das Windlicht sieht so klasse aus.
    Danke für's zeigen und es kommt auf jeden Fall auf meine lange DIY Liste.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  11. ZAUBERHAFT,,,,,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  12. Excellent post (as always)!Thank you very much :) xx

    AntwortenLöschen
  13. Eine wunderschöne Idee ist das wieder liebe Christine,
    Dein Windlicht ist sehr hübsch♥
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja eine richtig tolle Idee! Gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christine,

    das sieht wirklich richtig toll aus. Ich mag solche Windlichter auch so gerne weil man sie immer wieder anders dekorieren kann. Ich wusste nicht, dass man dies selber machen kann aber es klingt gar nicht mal so schwer. Vielen lieben Dank fürs Zeigen.

    Herzlichst
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christine,
    deine Windlichter sehen toll aus. Durch das weiße Klebeband sehen sie richtig edel aus. Sooo schön hast du sie dekoriert. Besonders gefällt mir das Windlicht mit der Sukkulente drin. Aber für den Sommer könnte man sie auch mit etwas Sand und Muscheln dekorieren.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  17. Mit Acrylglas habe ich auch noch nicht gearbeitet. Aber du zeigst uns hier wie vielseitig dieses Material ist. Außerdem kann man diese Platten super verarbeiten. Deine Windlichter sind so schön geworden und auch die bepflanzte Variante gefällt mir sehr gut.
    Vielen Dank für das DIY.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  18. An amazing box and the leaves look fresh and beautiful

    Have a wonderful day!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christine,
    eine wunderbare Idee, die zauberhaft aussieht - und ganz bestimmt für viele verschiedene Gelegenheiten passt! Ich wusste nicht, dass man Acrylglas via Internet im richtigne Zuschnitt bestellen kann - da überlege ich doch glatt, mein vom Hagel zerschlagenes Miniglashaus mit einer Scheibe Acrylglas zu reparieren... Sind diese Scheiben auch ein wenig biegsam?
    Ganz herzliche Rostrosengrüße
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/05/munchen-tag-1-und-2-schlossanlage.html
    PS: Ich bin auch froh, dass ich mein Foliengewächshaus habe - es gab hier ebenfalls Tage, wo meine Jungpflanzen draußen vermutlich nicht überlebt hätten...

    AntwortenLöschen
  20. Was für eine tolle Idee und Umsetzung. Bin begeistert!!! Das Windlicht /Acrylglas schaut fantastisch aus. Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christine,
    Du hast immer wieder so zauberhafte Ideen! Das Windlicht mit den getrockneten Blättern ist wunderschön! Danke für diese schöne Inspiration !
    Hab einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christine,
    das sieht so schön aus und würde ich mir auch gern hinstellen, denn ich mag Dinge, die mit Natur angereichert sind ;) LG Katrin

    AntwortenLöschen
  23. Mais uma ideia formidável, e bastante versátil...
    Fiquei encantada, com estas lanternas! Criatividade e talento, sempre no seu melhor, por aqui, Christine!
    Beijinhos! Feliz semana!
    Ana

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christine ,
    ich liebe Efeu, das Windlicht schaut einfach super genial aus!
    Hach, in der neuen Deko und..., bist du auch wiedr mit so netten Ideen drin, und es ist dann so, dass ich das Gefühl habe, dich zu kennen, lach !
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine schöne DIY-Idee, das sieht wirklich ganz toll aus!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  26. Hello! Great enty, very nice to read your post! Your blog is wonderful, so inspiring and interesting, I will be happy to look here!
    Greetings from Poland !
    Ayuna

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Christine tolle Idee und die Windlichter sehen sehr edel aus.Lg Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  28. die Idee mit Acrylglas ein Windlicht zu gestalten hat was. Mir gefällt vor allem auch deine Idee die Gläserform mit Pflanzenmaterial zu füllen. Mit einer Lichterkette ist das bestimmt ein romantischer Hingucker.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  29. So eine schöne Idee, kann ich mir schön für meinen Balkon vorstellen (:

    Lieber Gruß 🌺

    AntwortenLöschen
  30. You always have such amazing ideas ! Looks stunning:** Regards

    AntwortenLöschen
  31. Danke für deinen Tipp, dass man Acrylglas im Backrohr biegsam machen kann, liebe Christine. Die vom Hagel ruinierten Scheiben sind nämlich leicht gebogen. Ich denke, ich werde das mal testen...
    Ganz herzliche rostrosige Grüße von der Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/05/maigrun-rapsgelb-und-anderes.html

    AntwortenLöschen
  32. Oh, liebe Christine!
    Das ist ja ein ganz tolles DIY!
    Und so dekorativ!!
    Vielen Dank fürs Teilen und ganz herzliche Grüße an Dich von der ANi

    AntwortenLöschen
  33. Hi Christine!

    I do follow you, please let me know whether I am in or not.

    Thank you so much

    AntwortenLöschen