Herbstdeko - aus Naturmaterialien stimmungsvolle Dekorationen zaubern



Für mich gibt es kaum was Schöneres, als mit Naturmaterialien zu dekorieren. Alleine das Sammeln im Wald oder Garten bereitet mir unheimlich viel Spaß. Zuhause angekommen, werden dann alle gesammelten Schätze verdekoriert und entsprechend in Szene gesetzt.




Zurzeit sind es die farbenprächtigen Blätter von Ahorn, Birke, Linde und anderen Bäumen, die mich zu allerlei schönen Dekorationen inspirieren. Vor allem die gelben Blätter, die im Sonnenlicht golden leuchten, haben es mir besonders angetan. Das viele Weiß in unserem Haus lässt dabei die herrlich kräftigen Farbtöne des Herbstlaubes besonders erstrahlen. So hole ich mir ein Stückchen Natur in meine vier Wände und genieße Tag für Tag diese wohlig warme, herbstliche Stimmung.


Ein paar meiner gesammelten Herbstblätter habe ich zwischen einem dicken Bücherstapel einige Tage lang gepresst. Zusammen mit orange leuchtenden Lampionblumen, Samenständen der Jungfer im Grünen sowie Zieroregano ist daraus ganz spontan ein Kränzchen für meinen weißen, fünfflammigen Kerzenständer entstanden.


Als Grundgerüst für das herbstliche Kränzchen dient ein Ring, den ich aus Blumendraht geformt habe. Um den Blumendraht in einen Ring biegen zu können, benötigt ihr eine passende Form, wie zum Beispiel einen Topf. Um diese Form wickelt ihr den Draht, schneidet ihn mit einer Zange zurecht und verbindet beide Enden miteinander. Und schon erhält ihr einen kreisrunden Ring, der die Basis für unseren Herbstkranz bildet. Da mein Kränzchen nicht all zu dicht gebunden ist, habe ich den Drahtring, passend zur Farbe des Kerzenständers, noch mit weißer Acrylfarbe lackiert. Anstelle von Farbe kann natürlich auch ein grünes oder weißes Floristenband, das ihr um den Drahtring wickelt, verwendet werden.


Die Ranken des Zieroregano eignen sich besonders gut zum Binden von Kränzen. Sie halten auch ohne Wasser sehr lange frisch und bleiben sogar im getrockneten Zustand satt grün. Außerdem duftet Zieroregano herrlich frisch. Diese unkomplizierte, blühfreudige Pflanze bevorzugt durchlässige, kalkhaltige Böden und ist winterhart. Viele schöne Deko- und DIY- Ideen habe ich mit diesen filigranen Blättern und Blüten diesen Sommer bereits umgesetzt. Lampionblumen, Samenstände sowie Laubblätter habe ich mit dünnem Blumendraht am Ring befestigt. Zum Schluss noch ein hübsches Zierband um den Kranz gebunden und fertig ist ein ganz natürliches, herbstliches Kränzchen aus gesammelten Naturschätzen.


Nun trägt mein weißer Kerzenständer ein herbstliches Gewand in leuchtend, fröhlichen Farben. Nur die zarten, violetten Blüten des Zieroregano, die immer noch unermüdlich blühen, erinnern mich ein klein wenig an den längst vergangenen Sommer.



Buntes Herbstlaub und filigrane Glaswindlichter - eine zauberhafte Kombination. Auch wenn die Blätter langsam welken und sich einrollen, wirkt diese Dekoration immer noch ansprechend.


Ein wenig Nostalgie darf bei meinen Dekorationen natürlich auch nicht fehlen. Zwar erinnert das Motiv dieses scheuen Mädchens eher an den zarten Frühling, doch die dunklen Farbtöne des Bildes harmonieren wunderbar mit den kräftigen Farben meiner restlichen Herbstdeko. Laut dem französischen Maler Henri-de-Toulouse-Lautrec, soll ja der Herbst eigentlich der Frühling des Winters sein - ein schöner Gedanke.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Herbstzeit.

Alles Liebe,



Upcycling-Deko: Windlichter aus Marmeladengläsern selber machen

upcycling-Deko: Windlichter aus Marmeladengläsern

Ich bin immer wieder erstaunt, was man alles Tolles aus Marmeladengläsern oder anderen Altgläsern machen kann. Romantische Windlichter, dekorative Blumenvasen oder hübsche Vorratsgläser lassen sich mit ein wenig Geschick im Handumdrehen aus unscheinbaren Altgläsern ganz einfach herstellen. Sogar einen Adventskalender habe ich letztes Jahr aus Marmeladengläsern gebastelt. Aus unterschiedlich großen Gläsern ist so eine ganze Adventsstadt entstanden. 

Windlichter selber machen


buntes Herbstlaub

Upcycling-Deko: Windlichter aus Marmeladengläsern

Befüllt mit Hortensienblüten, Moos, Beeren und einer LED-Lichterkette sind aus diesen unscheinbaren Gläsern, dekorative, herbstliche Windlichter entstanden. Wenn dann im Dunkeln die Lichterkette leuchtet, erzeugen meine Marmeladengläser-Windlichter eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre.

Mein Beitrag "Herbstliche Windlichter aus Marmeladengläsern selber machen" auf regionalleben.de

Herbstdekoration mit Naturmaterialien

Falls ihr Lust habt, diese herbstlichen Windlichter nachzumachen, die DIY-Anleitung dazu findet ihr in der Onlineausgabe von "Regional leben". Mein Beitrag "Herbstliche Windlichter aus Marmeladengläsern selber machen" wurde auf dieser Seite veröffentlicht. 

Verlosung eines Tropilex -Hängesessels

Zum Schluss habe ich noch eine besondere Überraschung für euch: Die Firma "Tropilex" hat mir eines ihrer tollen Produkte, einen Hängesessel, in dem man so richtig die Seele baumeln lassen kann, zur Verfügung gestellt. Diesen darf ich an meine lieben Leser und Leserinnen verlosen.

Hängesessel zu gewinnen auf: www.whiteandvintage.com

Der oder die Gewinnerin darf die Farbe des Modelles natürlich frei wählen. Das Gewinnspiel endet am 17. November 2017. 
Teilnahmebedingungen: Bitte hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar, ob ihr gerne bei dem Gewinnspiel mitmachen wollt. Mitmachen können alle eingetragenen Leser und Leserinnen oder die, die es gerne noch werden möchten. Gerne könnt ihr das Bild auf eurem Blog verlinken oder auf Facebook teilen. Ich drücke allen ganz fest die Daumen und wünsche euch viel Glück bei diesem Gewinnspiel.

Alles Liebe,



Werbung/Kooperation