Eigentlich ist der Sommer meine liebste Jahreszeit und es überfällt mich jedes Jahr ein wenig Wehmut, wenn der Herbst einkehrt. Worauf ich mich aber im Herbst ganz besonders freue, sind diese leuchtenden Farben! Wenn Bäume und Sträucher auf einmal ihr buntestes Kleid überstreifen, bin ich dermaßen fasziniert von dieser überwältigenden Farbenpracht! Stundenweise könnte ich durch einen herbstlichen Laubwald spazieren und diese warmen Erdtöne in mir aufsaugen! Inspiriert von dieser intensiven Farbwelt gestalte und dekoriere ich unser Zuhause entsprechend. Damit es auch an trüben Herbsttagen so richtig gemütlich, oder wie die Dänen sagen hygge, wird. 

So wird dein Zuhause so richtig hygge und gemütlich!


Wie du dein Wohnzimmer so richtig hyggelig einrichtest

Was bedeutet eigentlich das Wort "hygge" und woher stammt dieser Begriff? Zum ersten Mal erwähnt wurde der Begriff hygge in Norwegen. Das Wort leitet sich von"hug" ab, was so viel wie "Umarmung" bedeutet. Eine hygge Einrichtung soll somit nicht nur Gemütlichkeit und Wärme ausstrahlen, sondern uns auch das Gefühl der Geborgenheit geben. Doch wie schaffen wir es, dieses nordische Lebensgefühl zu uns nach Hause zu holen? Eigentlich ganz einfach! Du umgibst dich mit Dingen, die dir Freude, Geborgenheit und Wärme schenken.

So wird dein Zuhause so richtig hyggelig

Kuschelige Kissen, Felle und Decken für ein hygge Zuhause


Mein Tipp Nummer eins für ein richtig hyggeliges Zuhause sind jede Menge Kissen, warme Decken und kuschelige Felle. Schon alleine ihre Anwesenheit strahlt so viel Wärme und Gemütlichkeit aus. Und wenn man es sich abends eingehüllt in einer weichen Wolldecke auf dem Sofa gemütlich macht, dann können Geist und Seele zur Ruhe kommen und die Alltagsstrapazen sind schnell vergessen. Zudem lassen sich mit unterschiedlichsten Kissen tolle optische Effekte erzielen. Kaum zu glauben, aber mit ein paar neuen Kissen könnt ihr einen komplett neuen Look zaubern. So zum Beispiel versuche ich mit meinen senfgelben und braunen Kissen die Farben des Herbstes ins Haus zu holen. Dabei verwende ich sehr gerne unterschiedliche Materialien und Strukturen. Dekotipp: Mit Kissen vorhandene Farben und Strukturen des Raumes aufnehmen. Das kann zum Beispiel ein Element aus einem Bild oder Poster sein. Denn so schafft ihr Wiederholungen und somit Harmonie und Rhythmus im Raum.

Nicht nur im Herbst, sondern das ganze Jahr über bedecken weiche Felle unser Sofa. Da auch unsere Hunde es sich sehr gerne bequem auf dem Sofa machen, sind synthetisch hergestellte Felle sehr praktisch. Denn sie lassen sich prima in der Waschmaschine reinigen. Damit auch nach der Wäsche das Fell wieder flauschig wird, bürste ich es einfach kurz durch. So sind die Felle dann wieder wie neu!


So wird dein Zuhause so richtig hyggelig

Wohnen und Einrichten im Hygge-Stil

Hygge und farbenfroh - mit Naturmaterialien herbstliche Farbakzente setzen


Ob Blumen, Zweige, Blätter, Früchte oder Grünpflanzen, Naturmaterialien gibt es in unserem Zuhause das ganze Jahr über zu finden. Aber im Herbst wirds dann so richtig bunt. Da hole ich mir alle möglichen Schätze aus dem Wald und aus dem Garten ins Haus herein. Denn keine andere Jahreszeit bietet eine so große Fülle und Auswahl an unterschiedlichsten Naturmaterialien. Meine großen Favoriten allerdings sind die Lampionblumen. Wie ich diese leuchtend orangen Blüten liebe! Viele DIY-Dekorationen sind bereits daraus entstanden. So sind zum Beispiel letzten Herbst aus gewöhnlichen Marmeladengläsern wunderschöne Kerzengläser entstanden. Und jedes Jahr inspirieren mich die Lampionblumen zu neuen Herbstdekorationen.
 
Aber auch die getrockneten Blütenbälle der Schneeballhortensien sind ein farbenfroher Hingucker, der Herbstfeeling im Haus verbreitet. 

Eine wahre Farbexplosion bietet eine neue Sorte des Heidekrauts - die Samtheide "Fluffy". Ihre Zweige sind mit weichen, fluffigen Blüten versehen. Vor allem hat mich diese intensive Farbe so fasziniert, sodass sie natürlich gleich mit musste. Nun steht sie auf dem Couchtisch und bringt eine extra Portion Farbe ins Wohnzimmer. Eigentlich ist die Herbstpflanze für draußen gedacht, doch wenn sie regelmäßig gegossen wird, kann man sie auch Indoor verwenden. 

Farben machen glücklich und schaffen somit ein hygge Lebensgefühl. Naturmaterialien passen zu jedem Wohnstil und kosten meist nichts oder nur wenig. Also geht raus in die Natur und sammelt jede Menge Schätze für euer hyggeliges Zuhause!


Hyggelig Wohnen - so geht's

Bring Hygge in dein Zuhause mit Kerzen, Windlichtern und Lichterketten


Wusstet ihr eigentlich, dass die Dänen, die sich ja diese hyggelige Lebensweise zu Eigen gemacht haben,  Europameister im jährlichen Kerzenverbrauch sind? Laut Statistik verbrauchen Dänen sechs bis acht Kilogramm Kerzen pro Kopf und Jahr. Da sind die Deutschen mit nur zwei bis drei Kilogramm Kerzenverbrauch recht sparsam unterwegs. Mein persönlicher Kerzenverbrauch ist jetzt nicht ganz so hoch wie der der Dänen, doch ohne Kerzen geht bei mir gar nichts! Vor allem während der dunklen Jahreszeit zünde ich jeden Abend mehrere Kerzen an. Um die Weihnachtszeit herum sind es dann vor allem selbstgemachte Duftkerzen. Was die Verwendung von Duftkerzen angeht, bin ich ja sehr wählerisch. Qualitativ hochwertige Duftkerzen sind zwar recht teuer, dafür schaden sie unserer Gesundheit nicht. Billig produzierte Duftkerzen enthalten künstliche Aromastoffe, die bei sensiblen Menschen Kopfschmerzen auslösen können. Damit ihr wisst, was in euren Duftkerzen wirklich drinnen ist, empfehle ich euch, sie einfach selber herzustellen. Eine Anleitung dazu findet ihr gerne im Beitrag Kerzen mit Tannenduft selber machen.

Wie du dein Wohnzimmer so richtig hygge einrichtest

Neben Kerzen bringen sämtliche Lichterketten viel Hygge ins Haus. Sie sind nicht nur praktisch, da keine Brandgefahr besteht, sondern zaubern mit ihren vielen kleinen Lämpchen ein stimmungsvolles, hyggeliges Licht. Tipp: Um Strom zu sparen, sollte die Lichterkette mit LED Lampen bestückt sein. Zudem halten LED Lampen wesentlich länger als herkömmliche Lampen. 

Räuchern mit Blüten aus dem Garten

Einrichtungstipps für mehr Gemütlichkeit Zuhause


Hygge und Entspannung - Räuchern mit Blüten


Seit ein paar Jahren sammle ich den Sommer über unterschiedlichste Blüten aus meinem Garten. Diese trockne ich an der frischen Luft und bewahre sie dann in Gläsern mit Schraubdeckel auf. So habe ich den ganzen Winter über herrlich duftende Blüten vorrätig. Wenn ich Lust auf einen hyggeligen Abend habe, dann nehme ich mir eine Handvoll dieser Blüten und lege sie auf mein Räucherwindlicht. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie herrlich das duftet. Als ob ich inmitten einer Blumenwiese säße, einfach betörend! Umgeben von all diesen Düften kann ich so richtig entspannen und ein wenig dem Alltag entfliehen.

So wird dein Zuhause so richtig hyggelig


Hygge Lebensweise - wie hole ich mir Hygge in mein Leben?


Bring mehr Hygge in dein Leben - Lebe im Hier und Jetzt


Wir kennen das doch alle: Man ist mit irgendeiner Tätigkeit beschäftigt, jedoch sind die Gedanken ganz wo anders. Für ein Leben im Hier und Jetzt sollten wir uns ganz gezielt auf den betreffenden Moment fokussieren und alles andere ausschalten. Das ist nicht immer einfach, denn die Gedanken gehen oft ihren eigenen Weg. Doch wenn wir versuchen, mehr Ruhe und Achtsamkeit in unsere Lebensweise zu bringen, dann funktioniert das Leben im Hier und Jetzt immer besser. 

Treffe dich mit lieben Menschen


Fröhliche Familienfeste gehören zum Leben der Dänen und Schweden einfach dazu. Ob im Sommer oder Winter - es gibt immer einen Grund, um mit seinen Liebsten gemütlich zusammenzusitzen. In fröhlicher Gesellschaft bei einem guten Glas Wein sind die Alltagssorgen schnell vergessen und wir können wieder jede Menge neue Energie tanken.


Zeit für sich selber


Oft ist unser Leben fremdbestimmt. Von der Früh bis zum Abend sind wir damit beschäftigt, unsere Alltagspflichten zu erfüllen. Deshalb ist es wichtig, sich selber ab und zu eine kleine Auszeit zu gönnen. 

Genussvolles Essen


Gutes Essen ist nicht nur ein purer Genuss, sondern auch ein Lebensgefühl. Deshalb sollten wir uns für unsere Mahlzeiten genügend Zeit nehmen und möglichst auf Fastfood verzichten. 


Harmonische Lebensweise


Mit einer hyggeligen Einrichtung schaffen wir eine gemütliche und harmonische Atmosphäre. Um mehr Harmonie in unser Leben zu bringen, sollten wir den Konsum von Medien auf das Nötigste reduzieren. Den ganzen Tag über prasseln unschöne Nachrichten auf uns ein und beeinflussen somit unsere Lebensweise. Versuchen wir doch zwischendurch all diese unschönen Themen auszublenden und einfach nur ganz bei uns zu sein. Mir persönlich gelingt das am besten draußen in der Natur. So ein Waldspaziergang hilft, seine Gedanken zu sortieren. Außerdem tun wir unserer Gesundheit was Gutes, wenn wir uns draußen in der frischen Luft bewegen. Also raus in die Natur und neue Energie tanken, damit unser Leben wieder harmonischer und hyggeliger wird!


Und nun würde mich interessieren, wie ihr es schafft, mehr Hygge in euer Leben zu bringen. Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare!


Bis bald und alles Liebe


SHARE 10 comments

Add your comment

  1. Pięknie potrafisz udekorować pomieszczenia. Ja lubię dawać światełka i dynie to tu to tam.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christine,
    du hast dein Wohnzimmer richtig schön gemütlich eingerichtet. Ich mag diese schönen Farbtöne, die uns der Herbst präsentiert, auch so gerne. Diesen Herbst waren wir viel spazieren. Die Natur genießen, dem Rascheln der Blätter lauschen, die Farben in sich aufsaugen.

    Kerzen müssen bei uns auch sein. Ich habe einige eingekauft und sie auf dem Wohnzimmertisch drapiert. Besonders gerne mag ich aktuell die Kerzen, die so richtig schön knistern, die mit dem dicken Docht.

    Ohja, es ist so wichtig auch mal aus dem stressigen Alltag auszubrechen und sich bewusst Zeit für sich selbst zu gönnen. Sich auf die Dinge besinnen, die einem gefallen haben, die schön waren.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Herbst.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  3. Schön bei Dir liebe Christine,
    einfach gemütlich und einladend.
    Die Idee, mit Blüten zu räuchern, kenne ich noch nicht. Hört sich gut an.
    Hier machen es die Duftkerzen, die liebe ich ja und habe überall welche rumstehen.
    Und klar, Kerzen, Kissen, Decken, ein Stückchen Schokolade, so macht auch der Herbst Freude.
    Dein Post ist genau richtig für meine cosy time, vielleicht magst Du ihn ja verlinken.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christina, das sieht so wunderschön aus, da könnte ich mich gleich dazusetzen :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Inspirationen! :) Die kommen mir gerade sehr gelegen, da ich dabei bin, mein Wohnzimmer einzurichten :)

    AntwortenLöschen
  6. wunderbar gemütlich und einladend sieht das aus liebe Christine

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    das man sich in seinem eigenen Zuhause so richtig wohl fühlt ist natürlich das A und O!
    Und wenn es mal nicht ganz so sein sollte, dann kann man mit deinen tollen Tips im Handumdrehen für Abhilfe sorgen, tolles Post!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so richtig schön nach schwedischem Landhaus aus;)

    AntwortenLöschen
  9. Desconhecia o termo... e o conceito associado... e adorei!!!!
    A sua sala de estar ficou maravilhosa, Christine, com todas as decorações dentro deste conceito de decoração!
    Mais uma publicação fascinante, que me deixou uma série de ideias, para adaptar aqui por casa, para conseguir este ambiente, mais acolhedor, harmonioso e aconchegante!
    Grata por mais uma partilha adorável, Christine!
    Beijinhos! Continuação de uma excelente semana!
    Ana

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS