Trockenblumen-Deko selbermachen

Trockenblumen-Deko ist alles andere als altmodisch und verstaubt! Denn seit ein paar Jahren ist dieser Dekotrend wieder total in! Und darüber freue ich mich ganz besonders, denn ich liebe Trockenblumen-Sträuße sehr. Es gibt doch nichts Pflegeleichteres als getrocknete Blumen oder Gräser. Vor allem die Nachhaltigkeit von Trockenblumen-Dekorationen ist sehr beeindruckend. Mit Hilfe eines speziellen Trocknungsverfahrens behalten getrocknete Pflanzen ihre ursprüngliche Farbe und sind somit dauerhaft schön. Hingegen verwelken frische Blumen in wenigen Tagen und müssen dann leider entsorgt werden. Also spricht vieles dafür, den Trockenblumen wieder mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und mit ihnen unser Zuhause zu verschönern!


DIY Trockenblumen-Deko mit Bilderrahmen


DIY-Deko mit Trockenblumen

Trockenblumen eignen sich prima zum Herstellen bunter Sträuße. Aber auch für sonstige Dekoideen finden getrocknete Blumen immer mehr Verwendung. So habe ich zum Beispiel meine Bilderrahmen mit verschiedensten Trockenblumen ein wenig aufgehübscht. Nun baumeln meine Blumen-Bilderrahmen am Fenster und sorgen vor allem an regnerischen Herbsttagen für gute Laune! Wann immer ich einen Blick auf diese Trockenblumen-Deko werfe, erinnere ich mich an die wunderschönen Sommertage und die farbenfrohe Blütenpracht in meinem Garten. Damit unsere zarten Blumenschönheiten auch möglichst lange halten, habe ich hier ein paar hilfreiche Tipps zu richtigen Trocknung und Pflege von Trockenblumen für euch.

Welche Blumen lassen sich besonders gut trocknen?


Wer schon einmal Trockenblumen gekauft hat, weiß, dass diese nicht ganz billig sind. Die gute Nachricht: In unseren Gärten wachsen zahlreiche Blumen, die prima zur Trocknung geeignet sind. Neben Schafgarbe, Lavendel, Hortensien, Rosen sowie verschiedensten Gräsern eignen sich vor allem Strohblumen prima zur Trocknung. Da diese Blumen sehr wenig Feuchtigkeit enthalten, ist es ein Leichtes, sie zu trocknen. Übrigens könnt ihr Strohblumen ganz einfach selber aus Samen ziehen. Ob Strandflieder, Papierblume, Sonnenflügel oder Strohblume - sie alle lieben einen sonnigen, möglichst nährstoffreichen Boden, damit sie gut gedeihen.


Wie trockne ich Blumen?


Zum Trocknen empfiehlt sich, die Blumen an einem möglichst warmen Ort kopfüber aufzuhängen. Zwischen zwei und vier Wochen dauert es, bis die Blumen dann vollständig getrocknet sind. Sobald die Blüten bröselig sind, sind sie trocken und zum Weiterverarbeiten bereit.
 
Wem dieser Prozess zu lange dauert, kann auch im Backofen bei niedriger Temperatur die Pflanzen trocknen. Dafür einfach die Blumen ins Backrohr legen und bei ca. 30 Grad und offener Türe die Pflanzen trocknen. Auch ein Dörrautomat eignet sich hierzu prima.

Eine weitere Methode ist das Trocknen der Blumen mit Trockensalz. Dazu legt ihr die Blumen in ein Gefäß mit Salz, sodass die Blume komplett bedeckt ist. Dann schließt ihr das Gefäß luftdicht ab und stellt es an einen warmen Ort. In zwei bis drei Wochen ist die Blume dann trocken. Diese Art der Trocknung eignet sich besonders gut für Rosen. Anstelle von Trockensalz kann auch Waschpulver verwendet werden. Allerdings habe ich selber diese Methode noch nicht ausprobiert und kann euch deshalb auch leider nicht sagen, wie gut das klappt. 

Bunte Blumen behalten übrigens nach dem Trocknen ihre Farbe besser als weiße. Bei weißen Blüten kommt es manchmal zu Verfärbungen, sodass sie dann gelblich oder braun werden. Tipp: Wenn ihr die Blumen vor dem Trocknen für ein paar Stunden ins Wasser stellt, behalten sie ihr Farbe besser.


Wie pflege ich Trockenblumen?


Damit die Blüten möglichst lange ihre Farbe behalten, hilft das Einsprühen mit Haarspray. Im Fachhandel gibt es auch einen speziellen Spray für Trockenblumen, der aber wesentlich teurer als herkömmlicher Haarspray ist. Zudem verhindert der Spray, dass die Trockenblumen allzu schnell verstauben. Sollte sich dennoch Staub auf die filigranen Schönheiten gelegt haben, diesen einfach mit einem Föhn vorsichtig abblasen. Den Trockenblumenstrauß oder die Trockenblumen-Deko solltet ihr, wenn möglich nicht in die direkte Sonne stellen. Denn dann verblassen die Blüten schnell.

Kann ich Trockenblumen und frische Blumen kombinieren?


Ja, auch das ist möglich. Obwohl Trockenblumen kein Wasser benötigen, können Sie für kurze Zeit zusammen mit frischen Schnittblumen im Wasser stehen. Ist der Blumenstrauß verwelkt, sollten die getrockneten Blumen nochmals gründlich getrocknet werden. Besser wäre jedoch, die Trockenblumen mit Kunst- oder Seidenblumen zu kombinieren. Was auch eine wunderschöne Trockenblumen-Dekoration ergibt. Da Trockenblumen einen künstlichen Strauß gleich viel natürlicher erscheinen lassen.



DIY-Anleitung Trockenblumen-Deko mit Holzrahmen



Fensterdeko mit Trockenblumen

Die bunte Farbenvielfalt des Sommers zu konservieren und auch während den Wintertagen ein wenig davon zu träumen, war meine Inspiration für diese Dekoidee. Die Zutaten für diese Trockenblumen-Deko hatte ich alle zuhause. Somit konnte ich auch gleich loslegen, meine Inspiration umzusetzen.

Material


  • Bilderrahmen aus Holz
  • getrocknete Palmenblätter
  • Verschiedenste Trockenblumen
  • Basteldraht (Messing)
  • Jutekordel
  • Schere

Und so wird diese Trockenblumen-Deko gemacht:


Trockenblumen-Deko mit Bilderrahmen

Aufhängung anbringen

Die für dieses DIY verwendeten Bilderrahmen haben eine Größe von 16 x 25 Zentimetern und sind aus Holz gefertigt. Damit wir die Holzrahmen später auch aufhängen können, benötigen wir zuallererst eine Kordel. Diese befestigen wir mit einer Schlaufe an der oberen kurzen Seite des Rahmens. 


Holzrahmen mit Trockenblumen dekorieren


Holzrahmen mit Messingdraht umwickeln

Nun umwickeln wir den Rahmen mit Messingdraht. Dazu befestigen wir den Draht mit einem Knoten auf einer Seite des Bilderrahmens, wickeln ihn mehrmals um den Rahmen und verknoten ihn nochmals.


Trockenblumen-Deko für den Herbst

Trockenblumen zu kleinen Sträußen zusammenfassen

Jetzt geht es darum, aus den einzelnen Blumen und Gräsern kleine Sträuße zu binden. Dazu fassen wir unterschiedlich lange und große Trockenblumen zusammen und binden diese mit einem Stück Draht zu einem Strauß. Dieser Trockenstrauß wird nun am Drahtgeflecht mit einem weiteren Stück Basteldraht fixiert. Mit einer Schere jetzt noch die überstehenden Stängel abschneiden. Dabei dürfen die Blumenstängel als auch die Blüten ruhig über den Holzrahmen ragen. 


Fensterdeko zum Hängen mit Trockenblumen und Holzrahmen


DIY-Fensterdeko mit Trockenblumen

Dekorieren mit Trockenblumen


Jetzt benötigt ihr für eure Trockenblumen-Deko nur noch einen geeigneten Platz. Ob am Fenster, über dem Sideboard oder als Wanddeko diese Blumenrahmen sorgen garantiert überall für einen farbenfrohen Eyecatcher. Meine selbstgebastelte Trockenblumen-Deko habe ich zusammen mit Pampasgras aus meinem Garten dekoriert. Ein wenig Vintage Flair darf natürlich auch nicht fehlen! Deshalb ist auch mein alter Fensterladen wieder zum Einsatz gekommen. Ich finde, er bietet den perfekten Hintergrund für dieses Trockenblumen-Arrangement. So ist mit geringem Aufwand eine sehr natürliche Deko mit einem Hauch von Vintage und Bohoschick entstanden. 

 
Wie steht ihr eigentlich zum Thema Trockenblumen? Findet ihr sie weiterhin altmodisch und verstaubt oder feiert ihr auch deren Comeback? 


Wie auch immer, ich wünsche euch auf alle Fälle viel Spaß mit dieser Dekoidee! Und wer Trockenblumen nicht so gerne mag, kann diese Dekoidee auch mit anderen Naturmaterialien wie zum Beispiel Zweigen umsetzen.

Liebe Grüße

SHARE 12 comments

Add your comment

  1. ...was für interessanter und ganz anderer Deko-Anblick! Ideen muss man haben :O)
    Ganz lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wo nimmst du nur immer diese tollen Ideen her?
    Ganz toll sieht das aus!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christine,
    ich habe bislang noch gar nicht mit Trockenblumen gearbeitet. Die Idee die Blumen nicht fertig zu kaufen sondern sich auch mal im eigenen Garten umzuschauen, gefällt mir.

    Die Trockenblumen im Rahmen sehen richtig schick aus. Auch die Idee die Rahmen an Kordeln aufzuhängen, finde ich klasse.

    Eine sehr schöne Idee von dir.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  4. Servus Christine, toll was du alles mit Trockenblumen gestalten kannst. Ideenreichtum. Dankeschön fürs teilen hier. Trockenblumen und Gräser sind so schön lange haltbar.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. De-a dreptul artistic, liebe Christine!
    Imi place foarte mult.
    Imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Trockenblumen sehr liebe Christine,
    und kombiniere sie auch gerne mit frischen.
    Ein Tipp, wenn Du die Stängel vorher in flüssiges Wachs tauchst und trocknen lässt,
    können sie länger im Wasser stehen ohne zu faulen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde trockenblumen so schön und das ist wirklich eine tolle idee :)

    Liebe Grüße
    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine,

    ich finde es auch immer sehr traurig, dass frische Blumen so schnell verwelken. Da sind deine tollen Trockenblumen-Sträuße eine gute Alternative und sehen auch noch toll aus wenn man die passenden Blumen dafür zur Hand hat. Danke für dieses schöne und verständliche Tutorial!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wieder einmal eine ganz besondere Idee liebe Christine. Super schön sieht das aus und überhaupt nicht altbacken....einfach toll wie Du das gemacht hast♥♥♥

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christine wunderschön...Früher habe ich viel mit Trockenblumen gemacht.Heute weniger ,weil Minzi sie auch mag:)Aber klasse sieht es aus im Bilderrahmen.Dir noch ein schönes Wochenende.Liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  11. Mais uma sugestão decorativa adorável!!! Vou já começar a prestar atenção às molduras aqui de casa, que se podem adaptar a algo assim!
    Mais uma magnifica partilha, Christine!
    Beijinhos! Votos de uma feliz e inspirada semana!
    Ana

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS