Windlicht aus Naturmaterialien und Marmeladenglas selber machen

Rutenhirse, Zittergras, Pfeifengras und noch viele andere Gräser wachsen in meinem Garten. Denn ich finde, Gräser lassen ein Staudenbeet gleich viel natürlicher wirken. Außerdem liebe ich es, wenn die Gräser sich im Wind bewegen und dabei sanft rascheln. Sehr gerne verwende ich Gräser für verschiedenste Dekorationen. So lassen sie sich beispielsweise sehr gut mit Trockenblumen kombinieren. Zuletzt ist dieses Boho-Windlicht entstanden. Die Idee dahinter war, meinen Vorrat an getrockneten Gräsern und Blumen aufzubrauchen. Einen Trockenblumenstrauß hatte ich bereits gebunden, deshalb fiel mir spontan ein, solch ein Windlicht im Boho-Look zu fertigen.

DIY Boho-Windlicht


Windlicht im Boho-Stil aus Gräsern und Trockenblumen selber machen.

Dieses Boho-Windlicht ist ein regelrechtes Upcycling-Produkt. Denn die verwendeten Materialien waren alle bereits mehrfach im Einsatz. Nun ist aus ihnen mit nur wenigen Handgriffen wieder eine komplett neue Deko entstanden. Das ist für mich persönlich ein möglicher Weg, Nachhaltigkeit zu leben und zu praktizieren. So nebenbei spare ich mir viel Geld, schone unsere Natur und fördere zugleich meine Kreativität. 

Die Materialien, die ihr für dieses Windlicht im Boho-Look benötigt, habt ihr bestimmt alle schon zuhause. Gräser findet ihr übrigens auch jetzt noch im Winter im Feld oder im Wald, falls ihr keinen Garten zuhause habt.

Boho-Windlicht aus Gräsern und Trockenblumen basteln - das benötigt ihr für dieses DIY


  • Baumscheibe oder Holztablett
  • Holzkugeln mit Loch 
  • getrocknete Gräser / Blumen
  • Moos
  • Glas
  • Lichterkette mit Batterie und Timer
  • Heißkleber

Boho-Windlicht DIY-Anleitung


Bohemian-Windlicht selber machen.

Windlicht im Boho-Look selber machen.

Holzkugeln ankleben


Als Basis für unser Boho-Windlicht verwenden wir eine Baumscheibe. Wer es gerne weniger rustikal möchte, kann auch einen Dekoteller aus Holz nehmen. Ich persönlich finde, so eine Holzscheibe wirkt sehr natürlich und harmoniert deshalb prima mit den Gräsern und Trockenblumen. Jetzt brauchen wir noch ein passendes Glas als Windlicht. Dazu eignet sich ein gewöhnliches Gurkenglas, eine Vase oder auch ein Einmachglas. Nachdem ihr das Glas mittig auf der Holzscheibe oder dem Holzteller platziert habt, klebt ihr mit Heißkleber Holzkugeln kreisförmig um das Glas. Achtet beim Ankleben der Kugeln darauf, dass das Loch nach oben sieht. Für mein Windlicht habe ich Holzkugeln mit einem Durchmesser von 3cm sowie kleinere Kugeln mit nur 1,5cm Durchmesser verwendet. Der Abstand zwischen den Kugeln beträgt ca. 3cm. Basteltipp: Am besten platziert ihr alle Kugeln, bevor ihr sie anklebt auf der Holzscheibe. So könnt ihr die Anzahl der Kugeln und die Abstände zwischen den einzelnen Holzkugeln je nach Belieben variieren.

Boho Windlicht basteln


Windlicht mit Moos und einer Lichterkette bestücken


Nachdem wir die Holzkugeln angeklebt haben, geben wir nun in das Glas etwas Moos. Das kann frisches Moos aus dem Wald oder auch getrocknetes Islandmoos sein. Da wir für dieses Boho-Windlicht getrocknete Gräser und Blumen verwenden, sollten wir auf offenes Feuer verzichten. Denn die Gefahr, dass die trockenen Gräser Feuer fangen, ist einfach zu groß. Anstelle einer Kerze könnt ihr eine batteriebetriebene Lichterkette oder auch eine LED-Kerze nehmen. Zwar bin ich kein großer Fan von künstlichen Kerzen, aber die Echtwachskerzen mit LED-Flamme wirken mittlerweile schon recht natürlich. Und Sicherheit geht schließlich vor. Das Batteriefach der Lichterkette lässt sich übrigens gut unter dem Moos verstecken. Damit ihr zum Einschalten der Lichterkette nicht jedes Mal das Batteriefach ausgraben müsst, empfiehlt es sich, eine Lichterkette mit Timerfunktion zu verwenden. 

Windlicht mit Trockenblumen dekorieren.

Boho-Windlicht aus Naturmaterialien selber machen.

Wie du ein Windlicht mit Trockenblumen und Gräsern dekorieren kannst

Gräser und Trockenblumen zu kleinen Sträußen fassen


Nun fasst ihr die Gräser und Blumen zu kleinen Sträußen zusammen und kürzt sie mit einer Schere auf die nötige Länge. Mit etwas Fingerspitzengefühl steckt ihr nun die kleinen Trockensträuße in die Öffnung der Kugeln. Falls nötig, könnt ihr zum Schluss noch weitere Gräser oder Blumen hinzufügen. Jetzt noch ein wenig Moos auf der Baumscheibe verteilen und schon ist unser Windlicht im Boho-Stil fertig! 

Boho-Windlicht aus Naturmaterialien - eine Reminiszenz an einen herrlichen Sommer


Boho-Windlicht DIY

Boho Windlicht DIY- Anleitung

Zwar stecken wir noch mitten im Winter, aber die zarten Gräser, die dieses Windlicht umspielen, erinnern mich an die zahlreichen wunderschönen Sommertage des letzten Jahres. Das eher trockene Wetter war ideal für all die filigranen Ziergräser. Auch die Blüten der Blumen blieben von längeren Regenperioden verschont, sodass sie sich besonders gut trocknen ließen. Aus all diesen gesammelten Materialien vom letzten Jahr ist nun dieses natürliche Windlicht entstanden. Sein Anblick lässt mich ein wenig träumen vom Sommer und weckt in mir die Vorfreude auf das kommende Frühjahr. Allzu lange wird es sicherlich nicht mehr dauern, bis die ersten Tulpen und andere Frühlingsblumen unser Zuhause schmücken. Darauf freue ich mich schon sehr! Doch bis es so weit ist, darf mein Bohemian-Windlicht ein wenig vergangenes Sommerfeeling versprühen.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Woche!

Alles Liebe und bis bald

SHARE 14 comments

Add your comment

  1. I loved this post, thanks for your sharing.....

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee liebe Christine, so toll sieht das aus. Die kleinen Kugeln als Blumenständer umzufunktionieren finde ich genial toll!!

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  3. Da hatten wir wohl heute die gleiche Idee, Trockenblumen zu verarbeiten...
    Liebe Christine, Dein Windlicht gefällt mir sehr gut, so liebevoll gearbeitet, besonders die kleinen Kugeln gefallen mir sehr gut.
    Und ja, ich hätte tatsächlich alles für solch ein hübsches Teil zu Hause.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Es klingt so, als ob du eine große Leidenschaft für Gräser in deinem Garten und für die Verwendung von Gräsern in der Gestaltung hast. Ich kann verstehen, dass Gräser ein natürliches Flair in ein Beet verleihen und dass es schön ist, wenn sie sich im Wind bewegen. Ich finde es auch großartig, dass du Gräser in verschiedenen Dekorationen verwendest und sie mit Trockenblumen kombinierst. Das Boho-Windlicht, das du beschreibst, klingt wirklich beeindruckend und ich bin beeindruckt von der Idee, deinen Vorrat an getrockneten Gräsern und Blumen aufzubrauchen. Es ist immer erfüllend, wenn man ein Projekt erfolgreich abschließt und es sieht so aus, als ob du das erreicht hast. Vielen Dank für die Inspiration und ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen zukünftigen Projekten.
    Viele Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Christine,
    du hast so ein schönes Windlicht gezaubert. Ich mag die Farbwahl aber auch die Wahl der Gräser und Blümchen unglaublich gerne. Eine sehr schöne Idee <3
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  6. Very beautiful! but if there is a cat in the house... hmm... I think this boho lantern can't 'stay long' hahaha

    AntwortenLöschen
  7. Auch das sieht wieder richtig schön aus! :)

    AntwortenLöschen
  8. It looks so good! I like it. Thanks for sharing. :)

    AntwortenLöschen
  9. Servus Christine, wieder eine kreative schöne Idee von dir. Toll schaut das Gräser-Boho-Windlicht aus.
    Ein Blickfang.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  10. Richtig schön sieht das aus!
    Liebe Wochenendgrüße!

    AntwortenLöschen
  11. Sieht richtig toll aus, ich mag Deko mit Gräsern total gern. LG Romy

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wieder eine sehr dekorative Deko- und Upcycling-idee, liebe Christine. Und mit diesem Projekt beantwortest du mir auch eine Frage, die ich dir gerne stellten wollte - nämlich was du mit deinen "abgelegten" Dekos machst: Schließlich entstehen bei dir so viele schöne, immer neue Dinge, und deshalb war es für mich ein Rätsel, ob du die alten Dekos entsorgst (was ich mir bei dir nicht vorstellen konnte), verschenkst oder für spätere Projekte aufhebst. Bleibt nur noch die Frage, wo du soviel Platz zur Aufbewahrung hast ;-)
    Alles Liebe, Traude
    ❤️
    https://rostrose.blogspot.com/2023/01/manchmal-kommt-es-anders.html

    AntwortenLöschen
  13. Que efeito lindo!!! Adoro estas decorações naturais! As artificiais não se conseguem aproximar em graça e beleza! Maravilhosas sugestões decorativas, como sempre, Christine!
    Um beijinho! Bom fim de semana!
    Ana

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS