Gelkerzen mit echten Blumen selber machen

Da nächsten Monat der Geburtstag einer lieben Freundin ansteht, habe ich mir schon einmal Gedanken für ein passendes Geschenk gemacht. Natürlich möchte ich sie mit einem selbst gemachten Geschenk überraschen. Da ich weiß, dass sie Kerzen ganz besonders gerne mag, habe ich mir überlegt, welche selber zu basteln. Es sollten aber ganz besondere Kerzen werden und so kam mir die Idee, Gelkerzen zu machen. Ich finde diese transparenten Kerzen mit den eingeschlossenen Luftbläschen total faszinierend. Außerdem kann man Gelkerzen mit den unterschiedlichsten Dingen dekorieren. Und da es in meinem Garten gerade so wunderschön blüht, habe ich meine Gelkerzen mit farbenfrohen Blumen von der Wiese und vom Garten verschönert. Ein bunter Sommergruß in Form einer Kerze. Ich glaube, über dieses Geschenk wird sich meine liebe Freundin bestimmt sehr freuen!

Gelkerzen mit echten Blumen selber machen


DIY- Anleitung Gelkerzen im Glas selber machen


Nachdem ich die Gelkerzen für meine Freundin fertig hatte, war ich von dem Ergebnis so begeistert, dass ich mir vorgenommen habe, noch weitere Kerzen für mich zu gießen. Kerzen kann man ja nie genug haben, oder? Außerdem macht das Arbeiten mit dem Gel richtig viel Spaß und funktioniert kinderleicht. Was ihr an Materialien dafür brauch und wie's geht, das zeige ich euch jetzt:

Gelkerzen mit Blumen selber machen - Material:


  • Kerzengel
  • Kerzendocht (meist beim Kerzengel schon enthalten)
  • Gläser (Wassergläser, Marmeladengläser, Einmachgläser...)
  • Dekosand
  • getrocknete/gepresste Blumen aus dem Garten oder von der Wiese
  • Wasser
  • Kochtopf
  • Holzstäbchen
  • Dose
  • Handschuhe
  • Verschlussklemme

Gelkerze selber machen - so geht's:


Kerzen-Gel erwärmen


Kerzengel erhitzen


Zuerst erhitzt ihr das Kerzen-Gel auf ca. 95 Grad. Stellt dazu eine Konservendose ins Wasserbad. In diese Dose gebt ihr das Gel. Wegen Brandgefahr solltet ihr das Kerzen-Gel auf keinen Fall direkt im Topf erhitzen. Wenn ihr zwischendurch das Gel im Wasserbad umrührt, entstehen später Luftblasen in der Kerze. Wer lieber eine Kerze ohne Luftblasen möchte, darf das Gel während des Erwärmens nicht umrühren. 

Mit Kerzen-Gel basteln

Kerzenglas mit Dekosand befüllen


In der Zwischenzeit, in der sich das Kerzen-Gel verflüssigt, richtet ihr euch eure Kerzengläser her. Für eure Gelkerzen könnt ihr Marmeladen-, Trinkgläser oder auch Einmachgläser verwenden. Damit die Blüten in der Kerze gut sichtbar sind, empfehle ich euch, ein glattes Glas ohne Struktur zu nehmen. Ich habe mich für diese bauchigen Wassergläser entschieden. Durch das dünnwandige Glas kommen die Blüten wunderschön zur Geltung. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar übrige Wein- oder Sektgläser. Darin wirken die Kerzen nämlich besonders edel. In das Glas füllt ihr nun ein wenig Dekosand. Gerade so viel, dass der Boden gut bedeckt ist. Alternativ könnt ihr auch kleine Kieselsteine oder bunte Glassteine verwenden. Da meine verwendeten Blumen schon ziemlich bunt sind, habe ich mich für einen Dekosand in dezentem Grau entschieden.

Kerze mit echten Blüten selber machen


Kerzenglas mit getrockneten Blüten dekorieren


Jetzt sind die Blumen an der Reihe. Für die Gelkerzen verwenden wir gepresste  Blüten von Wiesen- und Gartenblumen. Damit die Blüten am Glas haften, tauchen wir sie kurz ins Wasser. Die befeuchteten Blüten mit den Fingern oder einer Pinzette im Inneren des Glases anbringen. Dabei dürfen gerne ein paar Blüten oder Gräser über den Glasrand stehen, sodass das Ganze gleich viel natürlicher und lebhafter wirkt.

Dekoidee für die Hochzeit zum Selbermachen

Kerzendocht einsetzen


Wenn alle Blüten und Gräser in den Gläsern arrangiert sind, könnt ihr den Docht einsetzten. Achtet dabei darauf, dass der Docht sich mittig in der Kerze befindet. Auch sollten in unmittelbarer Nähe des Dochtes keine Blüten sein, da diese sonst verbrennen. Mit einer Verschlussklemme oder zwei zusammengeklebten Holzstäbchen lässt sich der Docht ganz einfach fixieren. Wer lieber den Docht nach dem Eingießen des Kerzen-Gels einsetzt, kann das mit Hilfe eines Holzstäbchens machen. Dazu einfach mit dem Holzstäbchen den Docht in das flüssige Gel stecken. Bis das Gel dann komplett fest ist, sollte der Docht noch beispielsweise mit einer Klammer fixiert werden. 

Gelkerzen mit echten Blumen selber machen


Kerzen-Gel ins Glas füllen


Mittlerweile ist das Kerzen-Gel komplett flüssig und kann somit auch schon in die Kerzengläser gefüllt werden. Tipp: Unbedingt Handschuhe tragen, denn das flüssige Kerzengel ist sehr heiß! Falls etwas Gel danebengeht - keine Angst, es lässt sich von jeder Oberfläche rückstandslos und ganz einfach entfernen.

Kerzen gießen in Gläser

Luftblasen mit Holzstäbchen aufplatzen lassen


Falls sich größere Luftblasen beim Eingießen des Gels gebildet haben, einfach mit einem spitzen Stäbchen die Luftblasen aufplatzen lassen. Sobald das Gel vollständig fest ist, könnt ihr den Docht mit einer Schere kürzen.


Gelkerzen mit echten Blumen selber machen

Kerzen gießen mit Kerzen-Gel

Seltsamerweise sind meine Gelkerzen, nachdem sie ausgehärtet waren, etwas trüb geworden. Ich denke, das liegt am Sand, der sich mit dem Kerzengel leicht vermengt hat. Sollte euch das stören, empfehle ich euch, anfangs nur ein wenig Kerzengel ins Glas zu gießen. Sobald dann das Gel fest ist, könnt ihr das restliche Kerzengel eingießen. So verhindert ihr, dass der Sand sich mit dem Gel vermischt. Übrigens auch Wasserspritzer, die beim Erhitzen in das Gel gelangen, sorgen dafür, dass die Gelkerze ein wenig trüb wird. Mich persönlich stört das eigentlich nicht. Im Gegenteil - ich finde, die Blüten kommen so noch deutlicher zur Geltung. Und irgendwie wirkt es, als ob Nebel im Glas wäre. Ein ungewollter, aber auch interessanter Effekt ! ;)

Tischdekoidee mit Kerzen und Blumen

selbstgemachte Kerzen mit echten Blüten

Gelkerzen mit echten Blumen selber machen

Zusammen mit den letzten blühenden Pfingstrosen und dem Kugellauch schmücken meine neuen Gelkerzen unseren Esstisch. Eigentlich sollten diese Kerzen ja ein Geburtstagsgeschenk für meine liebe Freundin werden, doch ich glaube, ich mache für sie extra nochmal welche. Kerzengel habe ich noch vorrätig und Blüten gibt es zurzeit in meinem Garten in Hülle und Fülle.

Habt ihr auch schon einmal mit Kerzen-Gel gearbeitet? Wie sind eure Erfahrungen damit? Ich bin schon sehr gespannt auf eure Kommentare und schicke euch liebe Grüße


SHARE 14 comments

Add your comment

  1. TRAUMHAFT SCHÖN!!!!!! Mich stört der Nebel auch nicht, finde auch es sieht ein bisschen eisig aus, bei den Temperaturen herzlich willkommen:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. I wish I was talented .... Thanks for your sharing...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo hier ist Vanessa von Vanessa‘s Beauty Blog. https://vvvvvvvvvv1992.blogspot.com

    Kommentieren geht mit meinem Profil länger nicht mehr.

    Deine Einrichtung ist einfach ein Traum und du kommst immer auf so gute Ideen.

    AntwortenLöschen
  4. Lch nicht, liebe Christine, ich habe Gel da :O) --- Blüten müssen gepresst werden, aber ich probier das mal in kleiner Variante für eine Geburtstagstafel - mich stört das Trübe überhaupt nicht!
    Tolle Idee,
    vielen Dank und liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Gelkerzen! Deine sind richtig hübsch geworden! :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    ich habe noch nie mit Kerzengel gearbeitet, aber wenn ich Deine wunderschönen Kreationen sehe, muss ich das unbedingt mal machen! So zauberhaft filigran und zart sieht das aus! Vielen Dank für diese schöne Idee!

    Hab ein sonniges Wochenende,
    liebe Grüße sendet
    LONY x

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    deine Gelkerzen sind super schön geworden, die würde ich mir auch gerne in die Wohnung stellen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wunderschöne Idee! Ich finde so eine bunte Mischung an Wildblumen eh total hübsch und dann noch in so einer Kerze... echt toll!

    AntwortenLöschen
  9. Wie wunderschön das aussieht!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    das sieht wirklich sehr romantisch und hübsch aus und ich finde auch, dass das wolkige weiß des Gels sich gut macht. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass von den überstehenden Blüten gar nichts zu brennen beginnt... Hast du die Kerzen schon getestet?
    Alles Liebe, einen gemütlichen Sonntagabend und eine möglichst stressfreie Woche,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/07/farbtupfer-und-weitere-juni-impressionen.html

    AntwortenLöschen
  11. Danke dir für deine lieben Worte zu meinen Fotos!

    AntwortenLöschen
  12. Já fiz velas em cera... mas em gel, ainda não experimentei! Mas gostei tanto desta ideia, que em breve me irei aventurar! O efeito ficou lindo... e mesmo um pouco turvo, creio que até deu maior realce e encanto às flores! Parabéns pela criatividade, Christine! Mais um projeto incrível... e como sempre, tudo apresentado com o máximo bom gosto!
    Um beijinho grande! Bom final de domingo!
    Ana

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christine,
    ich habe noch nie Gelkerzen gegossen. Die Idee mit den Blumen finde ich so schön. Der Tipp, sie vorher mit Wasser an die Seiten des Glases zu fixieren ist wertvoll. Ich finde es auch gar nicht so schlimm, dass das Gel - vielleicht durch den Sand - etwas trüb geworden ist. Sie sehen trotzdem einfach nur wunderschön aus. Ich danke dir für diese schöne DIY-Idee <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS