Deko-Häuschen aus Modelliermasse basteln

Schon als Kind liebte ich es, Modelliermasse mit den Händen zu kneten und dann daraus kleine Figuren zu formen. Meist entstanden dabei Tiere wie Igel, Mäuse, Schnecken oder Katzen. Und auch heute noch könnte ich stundenlang diese weiße, weiche Masse mit meinen Händen bearbeiten. Denn das Kneten wirkt auf mich total entspannend und beruhigend. Vor allem nach einem stressigen Arbeitstag. Stress habe ich zurzeit glücklicherweise keinen. Dennoch ist seit längerer Zeit wieder einmal ein DIY aus Modelliermasse zustande gekommen. Und zwar diese weihnachtlichen Deko-Häuschen, die nun die Wand in unserer Essecke verschönern.


DIY-Weihnachtsdeko - Häuschen aus Modelliermasse fertigen


Deko-Häuschen aus Fimo basteln

Deko- und Lichterhäuschen gehören für mich an Weihnachten unbedingt dazu. Ob aus Holz, Karton oder Knetmasse gefertigt, sie versprühen einfach einen ganz besonderen Charme! Meine aus Modelliermasse geformten Häuschen hängen an einem Ast. Zusammen mit ein paar roten Deko-Äpfeln und grünen Tannenzweigen ergibt sich so eine stimmungsvolle Weihnachtsdeko.


Wanddeko aus Modelliermasse - Material


  • Backpapier
  • Modelliermasse
  • Nudelholz
  • Cutter/scharfes Messer
  • Ast zum Aufhängen
  • Tannengrün
  • Kordel
  • Basteldraht
  • Strohhalm
  • Stempel

Und so wird's gemacht:


Deko-Häuschen aus Fimo selber machen


Modelliermasse kneten und ausrollen


Die Masse durchkneten, bis sie weich und geschmeidig ist. Anschließend zu einer Kugel formen und mit den Händen platt drücken. Um zu verhindern, dass die Knetmasse festklebt, verwendet ihr am besten Backpapier oder Klarsichtfolie als Unterlage. Nun die Masse ca vier Millimeter dick ausrollen.


Häuschen aus Fimo basteln

Häuschen ausschneiden


Die Vorlagen für eure Deko-Häuschen könnt ihr am PC ausdrucken und anschließend ausschneiden. Legt die Schablonen nun auf die ausgerollte Knetmasse. Mit dem Cutter oder einem scharfen Messer schneidet ihr jetzt die Konturen nach. Auch Türen und Fenster werden mit dem Cutter ausgeschnitten oder mit einer entsprechenden Form ausgestochen. 

Weihnachtsdeko mit selbstgebastelten Deko-Häuschen


Loch zum Aufhängen stechen


Mit Hilfe eines Strohhalmes bohren wir nun noch ein kleines Loch im oberen Bereich der Deko-Häuschen. Somit können wir später unsere Häuschen an einem Ast oder am Fenster aufhängen.


Weihnachtliche Wanddeko basteln

Motiv ausstechen


Nun stechen wir mit unterschiedlichsten Keksausstechern verschiedene Motive aus. Dazu eignen sich besonders gut Mini-Keksausstecher.


Weihnachtshäuschen aus Fimo basteln


Motive/Aufschrift stempeln


Zum Schluss könnt ihr die Häuschen noch mit verschiedenen Motiven verzieren. Dafür eignen sich Motivstempel, Silikonstempel oder diverse Gegenstände wie zum Beispiel Gläser mit Strukturmuster. Eine weitere Möglichkeit, Muster auf die Dekohäuschen zu übertragen, ist das Überrollen von flachen Gegenständen. Dazu legt ihr beispielsweise ein Zweiglein, eine Feder oder ein Spitzendeckchen auf die Modelliermasse und überrollt diese mit dem Nudelholz. Mit Modellierwerkzeug, welches auch zum Verzieren von Torten verwendet wird, kann ebenfalls ein Muster eingeritzt werden. Da ich noch einige Silikonstempel mit weihnachtlichen Motiven vorrätig hatte, habe ich mich für diese Variante entschieden.


Weihnachtshäuschen als Wanddeko basteln

Weihnachtliche Fensterdeko mit Deko-Häuschen aus Fimo basteln


Dekohäuschen trocknen lassen und dekorieren


Je nachdem, welche Art der Modelliermasse ihr für dieses DIY verwendet habt, werden die fertigen Häuschen nun an der Luft oder im Backofen getrocknet. Für die Lufttrocknung solltet ihr mindestens 48 Stunden einkalkulieren, bis die Häuschen wirklich ausgehärtet sind. Zum Schluss noch eine Kordel durch das Loch fädeln und die Häuschen an einem Ast aufhängen. Für ein wenig Grün sorgen ein paar Tannenzweige, die ihr mit Basteldraht am Ast befestigen könnt. Wer mag, kann auch am Ast ein paar Zapfen oder rote Äpfelchen zwischen den einzelnen Häusern anbringen. Jetzt benötigt ihr noch einen geeigneten Platz für die Deko-Häuschen und schon könnt ihr euch am Anblick dieser zauberhaften Weihnachtsdeko erfreuen! Dekotipp: Natürlich könnt ihr diese Wand- oder Fensterdeko der Jahreszeit entsprechend ganz einfach abwandeln. Somit sind die Häuschen ganzjahrestauglich.


Traditionelle Weihnachtsdeko in Rot und Weiß



Weihnachtsdeko-Ideen in Rot-Weiß

DIY-Weihnachtsdeko in Rot-Weiß

Eigentlich habe ich zur Farbe Rot ein eher gespaltenes Verhältnis. Ruhige, warme Erdtöne oder auch Pastellfarben sind mir definitiv lieber. Deshalb findet man unterm Jahr auch keinerlei rote Farbakzente in unserem Zuhause. Doch an Weihnachten dekoriere ich immer wieder gerne einmal mit roten Dekoelementen. Vor allem in Kombination mit viel Weiß wirkt die Farbe Rot sehr frisch und festlich. Für natürliche Akzente sorgen frisches Tannengrün sowie verschiedenste Naturmaterialien wie zum Beispiel Nüsse, Zapfen und Äste. 

Weihnachtshäuschen als Wanddeko selber machen


Modelliermasse selber herstellen


Wer viel mit Modelliermasse arbeitet, kann diese auch ganz einfach selber herstellen. So hat man, wenn man spontan etwas modellieren möchte, die Knetmasse gleich zur Hand. Denn Modelliermasse lässt sich luftdicht verpackt prima aufbewahren. Somit könnt ihr gleich eine größere Menge zubereiten. Zur Herstellung von Modelliermasse gibt es verschiedene Rezepte. Eines davon habe ich ausprobiert und es hat wirklich prima geklappt.

Zutaten für die selbstgemachte Modelliermasse 


  • 80 g Speisestärke
  • 135 ml Leim
  • 1 TL weiße Kreide- oder Acrylfarbe
  • 1,5 TL Kukident Haftcreme
  • Mixer
  • Schüssel

Modelliermasse - Zubereitung


Zuerst gebt ihr in eine Rührschüssel die Speisestärke, den Holzleim sowie die weiße Farbe. Nun die Zutaten mit einem Mixer gut verrühren. Anschließend fügt ihr das Haftpulver der Masse hinzu. Nochmals alles gut durchrühren, bis die Masse fest ist. Zum Schluss die Modelliermasse noch mit den Händen kräftig durchkneten, bis die Masse so richtig geschmeidig ist. Basteltipp: Für mehr Geschmeidigkeit kann der Masse ein paar Tropfen Pflanzenöl hinzugefügt werden. Nun gebt ihr die Knetmasse in einen Plastikbeutel und verschließt diesen luftdicht. Die Masse sollte ca 12 Stunden bei Zimmertemperatur rasten. Danach kann die Knetmasse gleich verarbeitet werden. 

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Freude beim Basteln!

Alles Liebe




SHARE 18 comments

Add your comment

  1. Sehr, sehr hübsch die Häuschen und so einfach nachzubasteln:) Danke für den Tipp;0) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Die Häuschen sehen zauberhaft aus! Danke für die Anleitung :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine zauberhafte Idee. Und Modelliermasse habe ich sogar noch zu Hause. Danke fürs Teilen.
    Hab noch eine gute Zeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Servus Christine,
    ich finde Häuser als Deko auch richtig toll und du hast mich grad ein bisschen angefixt! Ich hab ebenfalls Modelliermasse zu Hause . . . Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  5. Rot und weiss und grün ist immer so schön anzuschauen liebe Christine und die goldigen Häuschen die da am Ast baumeln einfach bezaubernd. Super...ich wusste gar nicht dass man die Masse auch selber machen kann!

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  6. Die Häuser sehen hübsch aus liebe Christine,
    allerdings habe ich nur noch rosa Knetmasse, weiße muss ich erstmal kaufen.
    Schön sieht das alles aus, eine frische Weihnachtsdeko.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    die Häuschen sind wunderschön! Herzlichen Dank für die wieder so tolle Idee!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️Allerliebste Grüße,Claudia♥️

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön sind die Häuschen in Kombination mit Tannengrün und Rot. Gefallen mir sehr gut.
    Eine schöne und schnell gemachte Deko. Dankeschön
    Hab einen schönen Abend
    herzlich Petra

    AntwortenLöschen
  9. Ganz zauberhaft, liebe Christine...an dem Zweig kommen die hübschen Häuschen wunderbar zur Geltung. Danke dir für die Anleitung, ich habe auch noch Modelliermasse liegen. ;-))
    Hab ein feines Wochenende - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,

    bei deinen tollen Dekohäuschen aus weißer Modelliermasse musste ich spontan an Salzteig denken. :-D
    Ich habe für meine Schmucksachen schon mal mit Fimo gearbeitet und fand es auch sehr entspannend und klasse. Aber für Deko ist das natürlich auch super.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Christine,
    mit Modelliermasse habe ich bislang noch nicht gearbeitet. Deine Häuser sind so schön geworden. Am Zweig zwischen den Tannen und Äpfeln kommen sie richtig schön zur Geltung. Sie sehen sehr edel aus.

    Ich wünsche dir ein schönes und erholsames Wochenende.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christine was für eine tolle Idee.Ich bin eh Häuschen verrückt...Klasse gemacht und sieht leicht aus.Dir ein schönen Wochenanfang.Bleib gesund und pass auf dich auf.Liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  13. Die Häuschen sehen schön aus. :)

    AntwortenLöschen
  14. This is a wonderful idea and it turned out beautiful!
    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    AntwortenLöschen
  15. Mais um projeto natalício encantador, que não tem uma execução complicada, e por isso somos logos tentados a desejar fazer também... e o efeito decorativo, preservando o que é natural, não poderia ficar melhor! Adoro as decorações de Natal em verde e vermelho! Tornam o ambiente muito aconchegante... e sobressaem num ambiente em que o branco predomina!
    Muitos parabéns, Christine, pelo talento e criatividade!
    Beijinhos! Continuação de uma excelente semana, repleta de adoráveis projetos!
    Ana

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS