Schwimmkerzen selber gießen

Als ich zuletzt Schwimmkerzen für meine Schwimmschale kaufen wollte, klapperte ich gefühlte hundert Dekogeschäfte ab. Doch leider wurde ich in keinem dieser Geschäfte fündig. Schwimmkerzen schienen alle ausverkauft zu sein. So versuchte ich mein Glück online. Doch auch hier ohne Erfolg. Zumindest wurden die Kerzen nicht nach Österreich geliefert. So überlegte ich mir doch einfach selber Schwimmkerzen zu machen. So schwer konnte das nicht sein. Und Kerzenreste hatte ich mehr als genug vorrätig. Auch ein Stück Docht war noch von meinem letzten Kerzen-DIY (Winterkerzen mit Tannenduft) übrig, sodass ich auch schon gleich loslegen konnte. In gut eineinhalb Stunden waren dann meine schwimmenden Kerzen auch schon fertig. In Zukunft mache ich alle meine Schwimmkerzen selber, denn es macht richtig viel Spaß und ist kinderleicht!


DIY-Anleitung Schwimmkerzen mit Zitronenduft

Schwimmkerzen aus Kerzenresten selbermachen

Meine DIY-Schwimmkerzen sehen nicht nur hübsch aus, sondern duften auch noch herrlich nach Zitrone. Denn ich habe ins flüssige Wachs ein paar Tropfen Zitronenöl hinzugefügt. Der Duft ist angenehm frisch und vertreibt so nebenbei auch lästige Insekten. 

Material für unsere Schwimmkerzen mit Zitronenduft


  • Kerzenreste oder Gießwachs
  • Kerzendocht
  • Zitronenöl
  • Holzstäbchen
  • Schere
  • Silikonform für Muffins
  • Dose

Und so wird's gemacht:


schwimmende Kerzen in Backformen gießen

Kerzenreste zerkleinern und schmelzen


Zuerst zerkleinert ihr die Kerzenreste mit einem scharfen Messer. Dabei entfernt ihr vorhandene Dochtreste. Falls ihr keine Kerzenreste zuhause habt, gibt es auch Gießwachs im Bastelgeschäft zu kaufen. Das Wachs gebt ihr nun in eine Konservendose und stellt diese in ein heißes Wasserbad. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass das Wasser nicht kocht. Ansonsten kann es passieren, dass das Wachs verbrennt. Temperaturen zwischen 50 und 70 Grad sind ideal. Währenddessen richtet ihr die Muffinförmchen zum Gießen vor. Dazu schneidet ihr ein Stück Docht ab. Den Docht knotet ihr an einem Stäbchen fest und legt es über die Silikonform. Basteltipp: Solltet ihr keine Silikonform für Muffins haben, könnt ihr auch gewöhnliche Muffinförmchen aus Papier verwenden. Allerdings solltet ihr diese zuerst mit Öl einpinseln, damit das Papier dann nicht an der Kerze klebt.

DIY-Schwimmkerzen mit Zitronenduft

Schwimmkerzen gießen


Sobald das Wachs komplett geschmolzen ist, lässt ihr es noch ein wenig auskühlen, um es dann in die Förmchen zu gießen. Je nachdem wie dick eure Schwimmkerze werden soll, füllt ihr die Backförmchen bis zur Hälfte oder ganz mit flüssigem Wachs. Tipp: Um Verbrennungen zu vermeiden, verwendet ihr für diesen Arbeitsschritt am besten Handschuhe. 

Schwimmkerze basteln

Öl hinzufügen


Damit unsere Schwimmkerzen auch gut duften, geben wir noch ein paar Tropfen eines ätherischen Öles hinzu. Sollten eure Kerzen eine mückenabweisende Wirkung haben, empfehle ich euch Zitronen- Eukalyptus-, Pfefferminz- oder Lemongras-Öl zu verwenden. Damit vertreibt ihr bestimmt sämtliche ungebetene Gäste.

DIY-Anleitung Kerzen gießen

Schwimmkerze mit Duft selbermachen

Wachs aushärten lassen und Docht abschneiden


Sollte sich, nachdem das Wachs abgekühlt ist, eine Vertiefung gebildet haben, könnt ihr diese Mulde mit Wachs auffüllen. Sobald das Wachs fest ist, schneiden wir den Docht auf ca. einen Zentimeter ab. Die Schwimmkerzen werden nun aus der Backform herausgelöst und sind somit auch schon fertig. 

Schwimmschale mit selbstgemachten Schwimmkerzen


Dekoidee für Schwimmschale

Für diese sommerliche Dekoidee benötigt ihr:
  • Schwimmkerzen
  • Schwimmschale 
  • Blüten
  • Schere

schwimmende Duftkerzen selbermachen

DIY-Sommerdeko mit Schwimmkerzen

Besonders schön zur Geltung kommen Schwimmkerzen in Kombination mit Blumen. Dazu habe ich eine Glasschale mit Wasser befüllt. Ihr könnt beispielsweise auch eine Keramik- oder Emaille-Schale für diese Dekoidee verwenden. Ich persönlich finde Glasschalen ganz besonders schön, da man die schwimmenden Kerzen und Blumen besser sieht. 

Gartendeko mit Kerzen selbermachen

An Blüten könnt ihr eigentlich alles, was in eurem Garten oder auf der Wiese wächst, verwenden. In meiner Schale schwimmen Rosen, Mohnblüten, Margeriten, Kornblumen, Astern sowie ein paar Blüten von den Bergenien. Ein kunterbuntes Blütenmeer! Fast wie eine Blumenwiese!
 
Mückenvertreibende DIY-Schwimmkerzen selbermachen

Wenn es dann dunkel wird, wirkt diese Schwimmschale mit den Blüten und Schwimmkerzen so richtig romantisch! Ein toller Blickfang auch im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.

Am besten ihr gießt gleich ein paar Kerzen mehr, somit habt ihr ein hübsches Mitbringsel für die nächste Grill- oder Gartenparty. Denn Kerzen kann man wirklich nie genug haben, oder?


In diesem Sinne wünsche ich euch gutes Gelingen mit diesem DIY und viel Spaß beim Dekorieren oder Verschenken.


Alles Liebe



SHARE 12 comments

Add your comment

  1. Ein Traum im Blütenbad, liebe Christine!
    Das begeistert mich!
    Herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    was für ein schönes DIY.
    Und wenn es auch mit Papierförmchen geht, werde ich einmal ausprobieren. Kerzenreste habe ich mehr als genug.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Sieht klasse aus, die Kombination mit den Blumen ist total schön!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christine,
    ich habe mich im letzten Jahr auch mal an selbstgemachten Duftkerzen versucht. Allerdings habe ich einen großen Fehler gemacht und zwar den das Duftöl erst zum Schluss hineinzugeben. Das hat dann zu unschönen Vertiefungen an der Stelle, wo die Tropfen aufs Wachs getroffen sind, geführt. Aber mit ein wenig Glitzer oben drauf konnte man dann auch über diesen kleinen Fauxpas hinwegsehen.;o)

    Deine Schwimmkerzen sehen auf jeden Fall zauberhaft aus und das in so einem schönen Blütenmeer. <3

    Ich wünsche dir ein schönes und sonniges Wochenende.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  5. Servus Christine, ach wie schön und frisch das ausschaut, den Duft kann ich mir auch bei Hitze gut vorstellen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,

    jetzt muss ich doch noch anfangen Kerzenreste zu sammeln, denn so tolle Kerzen würde ich auch gerne mal machen. Danke für das tolle DIY und deine Deko damit sieht wieder mal klasse aus!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Idee. Gefällt mir wirklich sehr gut :)
    Richtig chic sieht das aus .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. What beautiful floating candles! This is such a nice table decoration! :) Thanks for sharing!

    Hope your week is going well :)

    Away From The Blue

    AntwortenLöschen
  9. Que ideia fantástica! Adoro o aroma de limão! Vou ter de experimentar fazer! Julgava que seria um processo bem mais complicado e trabalhoso de se fazer! Adorei por demais a sugestão!
    Beijinhos! Feliz domingo e votos de uma excelente e criativa semana!
    Ana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    die Schwimmkerzen sind ja richtig schnell gemacht. Vielen Dank für dieses tolle DIY. Und dann sehen sie auch noch so toll aus in der Schwimmschale mit den schönen Blüten darin.
    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

© Deko, DIY und Wohnideen /Kreativ - und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS