Auch dieses Jahr wird es wegen Corona wahrscheinlich leider keinen Urlaub am Meer geben. Da hilft nur eins: Wir holen uns das Meer, den Strand und die Sonne einfach zu uns nachhause. Denn mit der entsprechenden Deko können wir auch in unseren vier Wänden für maritimes Urlaubsfeeling sorgen. Dazu benötigt es nicht einmal unbedingt neue Deko. Nein, auch aus diversen Gläsern wie Marmeladen- Gurken- oder Kompottgläsern lassen sich ganz einfach wunderschöne maritime Windlichter in den Farben des Meeres herstellen. So müssen wir nicht ganz auf Meeres- und Urlaubsfeeling verzichten! 

DIY-Anleitung Maritime Windlichter


Windlichter im Maritimen Look basteln.

Habt ihr auf euren Spaziergängen am Strand auch schon einmal Meerglas gesammelt? Diese bunt schillernden Glasscherben haben im Laufe der Jahre durch das Salzwasser diese wunderschöne satinierte Farbe erhalten. Und genau diesen Farbeffekt habe ich versucht, bei meinen maritimen Windlichtern umzusetzen. Dazu habe ich flüssige Lebensmittelfarbe verwendet. Vielleicht könnt ihr euch noch an meine transparent gefärbten Vasen erinnern? Auch dort habe ich Lebensmittelfarbe zum Einfärben der Glasflaschen benutzt. 

Maritime Windlichter aus Altglas - Material

  • Marmeladen-, Gurken-, Kompottgläser
  • Lebensmittelfarbe flüssig
  • Jutekordel
  • Dekoband
  • Sommerliche Dekoaccessoires (Muscheln, Fische, Treibholz…)
  • Holzkugeln
  • Heißkleber
  • Becher

Und so einfach werden diese Windlichter gemacht:

Sommerliche Teelichthalter selber machen.

Gläser reinigen

Zuerst die Gläser gründlich reinigen. Sobald die Gläser trocken sind, könnt ihr flüssige Lebensmittelfarbe in das Glas einfüllen. Für dieses DIY habe ich die Farbe unverdünnt verwendet. Je nach Konsistenz der Farbe kann auch ein wenig Wasser hinzugefügt werden.

Marmeladengläser einfärben.

Glas mit Lebensmittelfarbe einfärben.


Lebensmittelfarbe im Glas gleichmäßig verteilen

Nun dreht und wendet ihr das Glas, bis die Farbe gut verteilt ist. Anschließend stellt ihr das Glas kopfüber mit der Öffnung nach unten in einen Becher. Somit kann die überschüssige Farbe auslaufen.

Upcycling-Windlichter aus Marmeladengläsern.

Farbe im Backofen fixieren

Zum Schluss kann die Farbe noch ein wenig verteilt werden. Das geht am einfachsten mit den Fingern oder mit einem Pinsel. Keine Angst - Lebensmittelfarbe lässt sich problemlos von der Haut abwaschen. Damit die Farbe auf den Windlichtern auch hält, kommen sie nun für ca. 40 Minuten bei 160 Grad in den Backofen.

Windlichter im Beachhouse-Look basteln.

Nachhaltige Deko aus Marmeladengläsern.

Windlichter dekorieren

Für einen maritimen Look dekorieren wir nun unsere Windlichter noch mit verschiedensten Utensilien. Dazu eignen sich Muscheln, Holzperlen, kleine Schwemmholzstücke und anderes Strandgut. 


Gläser sommerlich dekorieren.

Mit Stoffresten und Bändern Windlichter verzieren.

Auch verschiedenste Dekobänder, Stoffreste oder Jutekordeln könnt ihr zum Verzieren eurer maritimen Windlichter verwenden. Ganz wie es euch gefällt!


Maritime Windlichter aus Altglas selber machen - Dekoidee


Tischdeko im maritimen Look.

Deko für den Sommertisch basteln.

Ihr träumt von einer Reise ans Meer? Dann holt euch das Meeresfeeling doch einfach zu euch nach Hause. Denn mit diesen farbenprächtigen Windlichtern zaubert ihr im Nu maritimes Flair auf euren Tisch. Am besten ihr bastelt gleich mehrere dieser Windlichter, denn in einer Gruppe arrangiert, kommen sie besonders schön zur Geltung. Wenn ihr die Gläser auf einem Holztablett drapiert, sieht das nicht nur sehr harmonisch aus, sondern ist zudem auch praktisch. Neben Teelichtern könnt ihr die Gläser oder Flaschen auch mit Gräsern oder Blumen bestücken. Das belebt und lockert unsere maritime Tischdeko ein wenig auf. Wer mag, kann auf dem Tablett zusätzlich noch weitere Fundstücke vom Strand wie Muscheln, Steine oder Seesterne drapieren. 

Beachhouse Deko aus Gläsern selber machen.

So eine maritime Tischdeko ist doch ein richtiger Fernweh-Stiller, oder? Als ich fühle mich beim Anblick dieser Deko so richtig unbeschwert. Und die Farben tun der Seele so gut. Wenn ihr auch so empfindet, dann probiert diese DIY-Deko doch einfach aus. Ihr werdet sehen, euer Fernweh wird sich im Nu vertschüssen! Also, ich träume mich jetzt mal davon...

Dieses DIY und natürlich viele weitere tolle Dekoideen könnt ihr auch gerne in der aktuellen Lena Wohnen und Dekorieren nachlesen. Falls ihr das Magazin noch nicht kennt, werft doch unbedingt einmal einen Blick rein. Es lohnt sich!



Machts gut und alles Liebe


Werbung

SHARE 16 comments

Add your comment

  1. Liebe Christine,
    Lebensmittelfarben habe ich jetzt keine da, aber das Dunklegrün lacht mich so an! Du hast mal wieder ein so tolles Ensemble gestaltet !!!
    Sommer du darfst bleiben !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    das sieht wunderschön aus. Ich hatte es vor Jahren auch schon mal verscuht und es ist richtig in die Hose gegangen. Wenn ich deine Windlichter so sehe, sollte ich es doch noch mal versuchen. Das Tablett sieht so schön aus
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr schön! Das bringt wirklich ein wenig Urlaub nach Hause und sieht farblich echt toll aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist Urlaub pur liebe Christine.
    Besonders das Glas mit dem Fisch hat es mir angetan.
    Einfach toll schaut es aus.
    Farbe habe ich zwar keine, aber ich denke, ganz in Glasklar sieht es auch prima aus.
    Ja das Meer, ich vermisse es auch...
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christine,
    das schaut wirklich nach Urlaub aus, so herrlich leicht und unbeschwert wie sich der Meerurlaub immer anfühlt. *g*
    Und ich habe wieder etwas Neues gelernt, denn ich kenne die Lebensmittelfarbe bis jetzt nur in Pulverform.
    Liebe Grüße von Jemand der auch große Meersehnsucht verspürt.
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Das erinnert mich so sehr ans Meer und Urlaub. Schön!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,

    die Idee mit der Lebensmittelfarbe ist echt cool! Ich hatte schon gerätselt wo du so tolle farbige Gläser her hast.
    Ich habe auch totale Sehnsucht nach Sonne, Meer und Strand - der letzte Urlaub ist schon so lang her... bei deinen maritimen Windlichtern komme ich direkt ins Träumen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine,
    das sieht so wahnsinnig schön aus und scheint so einfach zu sein!
    Tolle maritime Farben sind da entstanden :-) Achja, nach Meer hab ich auch Sehnsucht. Schade, dass man soweit weg wohnt.
    Ganz viele Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  9. Cute décor projects! Everything looks beautiful!
    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    AntwortenLöschen
  10. FÜR DIESE DEKO bleib i zu HAUSE,,,,
    volleeeee liab

    wünsch da no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Idee und Material für solche Windlichter hätte ich auch. Das Einfärben der Gläser finde ich spannend und werde es bestimmt ausprobieren.

    Ein erholsames Wochenende
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  12. Auch diese Dekoidee hast du wieder gekonnt umgesetzt, liebe Christine. Die Windlichter gefallen mir aufgrund des maritimen Stils besonders gut.
    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Sind sehr hübsch geworden, die Blau- und Grüntöne gefallen mir sehr gut. LG Romy

    AntwortenLöschen
  14. Die Anleitung hätte ich mal früher gebraucht! Ich habe vor einigen Jahren versucht Glas zu färben und hatte wirklich kein Glück damit. Sah sehr unschön aus...
    Bei dir sind die Farben aber wirklich toll geworden!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Christine,
    und ich habe im letzten Jahr welche gekauft! Dabei kann man sie, wie du hier zeigst so schön selbermachen und zwar genau nach seinem Geschmack und dann auch noch viel hübscher! Deine Teelicher sehen so schön aus. Richtig niedlich finde ich auch den kleinen Holzfisch als Deko dazu <3

    Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  16. Uma ideia fantástica, que irei aproveitar futuramente, para complementar umas decorações na minha casa de praia!
    Sempre profundamente inspirador, passar por aqui!
    Beijinhos! Continuação de dias felizes, com tranquilidade... e muita criatividade!
    Ana

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS