Holunderblüten-Panna-Cotta


Holunderblüten Panna Cotta Rezept

Die weißen Blüten unseres Holunderstrauches im Garten stehen nun in voller Blüte und verströmen ihren intensiven, leicht süßlichen Duft, der den Sommer ankündigt. Köstliche Speisen und Getränke lassen sich mit frischen Holunderblüten verfeinern. Sirup, Gelee, Eis, und noch viele weitere Gerichte erhalten durch die Zugabe frischer Holunderblüten ein ganz besonderes Aroma. Oder habt ihr schon einmal gebackene Holunderblüten probiert? Die schmecken einfach herrlich und sind zudem noch sehr gesund. Denn Holunderblüten regen den Kreislauf an und fördern den Stoffwechsel. Vielleicht nicht ganz so gesund, dafür aber sehr, sehr lecker, ist das Rezept, das ich diese Tage ausprobiert habe: Holunderblüten-Panna-Cotta - ein herrlich erfrischendes Sommerdessert, das auf der Zunge zergeht!

Sommerdessert Holunderblüten-Panna-Cotta


Holunderblüten Panna Cotta Rezept

Luftig leicht und zart cremig, so schmeckt der Sommer! Dieses Holunderblüten Sommerdessert ist sehr schnell zubereitet. Alle Zutaten, die ihr dafür braucht, habt ihr bestimmt schon zu Hause. Bei den Holunderblüten solltet ihr darauf achten, dass die Blüten komplett geöffnet sind. Nur dann entfalten sie ihr volles Aroma. Mit einer Gartenschere werden die weißen Blüten abgeschnitten und am besten luftig und locker in einem Korb gesammelt.

Holunderblüten Panna Cotta Rezept

Zutaten Holunderblüten-Panna-Cotta

  • 6 Holunderblüten
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Rahm
  • 3 Blatt Gelatine
  • 40 g Zucker
  • 1Pk Vanillezucker
  • 1 Zitrone (Schale)
  • Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung Holunderblüten-Panna-Cotta

Holunderblüten Panna Cotta Rezept

  • Die Holunderblüten vor Schmutz und eventuellen Insekten säubern. Dazu legt ihr die Blüten kurz ins kalte Wasser. Auf einem Küchenpapier abtrocknen lassen.

  • Milch, Rahm, Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen. Den Schalenabrieb einer Zitrone sowie die Holunderblüten hinzugeben. Das Ganze gut zwei Stunden ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Holunderblüten Panna Cotta Rezept

  • Die Panna Cotta Creme durch ein Sieb gießen und nochmals erwärmen. Die aufgeweichte Gelatine ausdrücken und vorsichtig in die noch heiße aber nicht kochende Creme einrühren.

  • Die Holunderblüten-Panna-Cotta Creme in Gläser füllen und einige Stunden kalt stellen. Ihr könnt die Creme auch in Förmchen füllen und diese dann nach dem Auskühlen stürzen.

Holunderblüten Panna Cotta Rezept

Als Dekoration für das Holunderblüten-Panna-Cotta Dessert habe ich frische Erdbeeren, sowie ein paar Holunderblüten verwendet. Ihr könnt natürlich auch andere Beeren verwenden. Das Dessert ist auf alle Fälle eine wahre Gaumenfreude. Ihr müsst es unbedingt ausprobieren :)!



Holunderblüten Panna Cotta Rezept

Ich wünsche euch gutes Gelingen! 
Alles Liebe und bis bald,



Kommentare

  1. Liebe Christine,
    Deine Holunderblüten-Panna-Cotta hört sich so lecker an!!!
    Bei dem Wetter kann man sich nicht besseres vorstellen!!!
    Ich nehme das Rezept mit und werde am WE ausprobieren :)
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Great photos of this delicious dessert.

    AntwortenLöschen
  3. Love panna cotta,made this few days ago☺

    AntwortenLöschen
  4. Wie lecker! Oh, ich liiiebe Panna Cotta 😍😍!! Vielen Dank für das Rezept!
    Alles Liebe,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christine,

    das sieht schon so fantastisch aus und schmeckt garantiert ebenso. Gebackene Holunderblüten kenne ich und habe auch schon Gelee und Sirup gemacht. Mit frischen Holunderblüten habe ich aber noch nicht gearbeitet. Wer ja wirklich einen Versuch wert, denn der Geschmack ist einfach köstlich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Das tönt wirklich lecker und schon die Bilder allein lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: Die Kombination mit Erdbeeren tönt vielversprechend. Das werde ich gerne ausprobieren und danke dir fürs Rezept! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich sehr lecker an :)) Wär genau mein Fall
    Sicher lecker
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christine, ich liebe Holler und einmal in der Saison gibt es auch gebackene Hollerblüten mit Weincreme.
    Hast du schon mal einen rosa Hollerstrauch gesehen? Ich nicht, habe ihn aber bei Elisabeth entdeckt.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christine,
    die Fotos allein sehen schon zum anbeißen süß aus!
    Du hast dir wieder so viel Mühe gegeben und schmecken tut das Panna-Cotta bestimmt auch köstlich!
    Ein sonniges Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    davon jetzt ein Schüsselchen, lecker.
    Schön auf der Terrasse verputzt ein perfekter Abendausklang.
    Die Fotos sehen schon zum Anbeißen aus.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Sieht das lecker und toll aus, fast zu schade um es aufzuessen. Hab mir das Rezept notiert. LG Romy

    AntwortenLöschen
  12. Love the inspiration! Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christine,
    das sieht sooo köstlich aus. Da bekomme ich gleich Appetit. Bestimmt ist es herrlich erfrischend. Vielen Dank für das Rezept. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christine,
    da muss ich ja wohl doch noch Holunderblüten sammeln.☺
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. sehr sehr lecker klingt das Rezept liebe Christine♥ Ich habe mir das Rezept gleich abgespeichert.

    Liebe Grüße aus der Sommerpause
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen Christine, oh, das hört sich ja zauberhaft lecker an. Und gerade im Sommer so leicht. Danke fürs Zeigen! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  17. This looks so light and lovely, Christine, perfect for summer.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Christine,
    schon nur die Bilder sehen deliziös aus... Leider ist bei uns die Holunderblütensaison schon beendet.
    Sonst habe ich eher immer Sirup daraus gemacht, aber dieses Jahr war es zeitmässig einfach nicht drin.
    Auf jeden Fall werde ich mir dein Rezept merken, Dankeschön.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht so lecker aus, liebe Christine! Muss ich unbedingt ausprobieren, ich hab so viel Holunder im Garten.
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  20. Yummie, liebe Christine .
    Ich lese deinen Post im Zug und bei deinen tollen Bildern läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Hab einen wundervollen Samstag.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. OHHHHHH do kunnt i mi grod einisitzen,,,leckaaaaa

    wünsch da no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  22. Hello Dear :) Amazing photos and omnonmnom ;p Kisses :*

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christine,

    bei diesem köstlichen Dessert isst das Auge auf alle Fälle mit und es schmeckt bestimmt gleich noch mal so lecker. Wunderschön hast Du das Panna-Cotta angerichtet - fast zu schön zum essen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Das Rezept klingt gut und süß. Habe ein sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  25. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  26. Oh, wie lecker das Hanna Cotta aussieht - perfekt für den Sommer :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christine,
    erst einmal ganz herzlichen Dank für die lieben Worte auf meinem neuen Blog. Ich habe mich riesig gefreut und auch festgestellt, das ich auch von mir unbekannten Blogs gelesen werde. Toll!
    Das hab ich ja gleich geändert....lach!

    Dein Rezept klingt so himmlich leicht. Das wird ausprobiert. Vielen Dank dafür.

    Da ich mich schon als Deine neue Leserin angemeldet habe, gehe ich jetzt etwas auf Deinem Blog stöbern.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  28. Looks so delicious :) I have to try it.
    Have a nice evening!
    My blog

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Christine,
    hmmm....klingt sehr fein. Welch ein Glück dass der Monschder bald Geburtstag hat - da kann ich das direkt ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Christine,
    hmmmm, das klingt himmlisch! Danke für das tolle Rezept und die so herrlichen Bilder! Da würd ich gern jetzt ein Löffelchen naschen ;O)
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  31. Köstlich! Was für eine herrliche Dessert Idee. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Christine,
    Panna Cotta an sich ist ja schon so lecker, aber mit den Holunderblüten schmeckt es bestimmt noch viel besser. Vielen Dank für das Rezept, das werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  33. mm looks great

    http://www.henatayeb.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Christine, du kannst dich bestimmt nicht retten vor Gästen? Und die wollen mit Sicherheit nie wieder weg, wenn sie bei dir essen und staunen durften ...

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Christine,
    so schöne Fotos :-) dein Dessert sieht lecker aus.
    Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  36. Uma deliciosa sugestão!... Adorei ficar a saber as propriedades do sabugueiro, que desconhecia... e também como decoração, fica lindo, nestas sobremesas!...
    Sempre óptimas ideias, por aqui, Christine! Adorei!
    Beijinhos
    Ana

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Christina,
    hmmmmmm, jaaaa, ich mag den Geschmack von Hollerblüten auch sehr! Bei uns sind sie allerdings leider schon wieder weitestgehend verblüht und ich glaube, es dauert nicht mehr sehr lange, bis es hier die ersten Beeren auf den Holundersträuchern gibt - für dein köstlich klingendes Dessert ist es also leider in diesem Jahr schon zu spät! Heuer habe ich aus den Blüten vor allem Sirup gemacht und gebacken haben wir sie auch wieder :-)
    Ganz liebe (Urlaubs-)Grüße aus Rostrosenhausen,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/06/noch-ein-gartenrundgang-ernte-und-gute.html

    AntwortenLöschen
  38. Oh schmatz! Das liest sich aber echt lecker. Bei uns ist der Holler dieses Jahr leider schon verblüht, aber das merk ich mir (hoffentlich) für's nächste Jahr!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Christine,
    Lecker sieht das aus und schmeckt sicher super, muss ich unbedingt ausprobieren. Holunderblütensirup habe ich schon gemacht!
    Herzliche Grüße
    Maria del Carmen

    AntwortenLöschen
  40. Wow, liebe Christine, diese Holunderblüten-Panna-Cotta schaut aber wirklich super lecker aus.:-)
    Ich kenne Holunderblüten auch nur durch Teig gezogen und ausgebacken und eben halt Sirup.

    Die Erdbeeren harmonieren bestimmt ganz ausgezeichnet mit der Creme.
    All deine Bilder sind wunderschön und machen richtig Appetit. :-)

    Das Rezept nehme ich mir gerne mit.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Christine,
    oh, wie herrlich!
    Ich habe JETZT Hunger und Lust auf DEIN Panna-Cotta!
    Vielen Dank für Dein Rezept.
    Erst vor kurzem habe ich auch ein Panna-Cotta gemacht. Ich muss es nun mit Deinem vergleichen. Panna-Cotta ist nämlich wirklich schnell gemacht und schmeckt herrlich.
    Woher bekomme ich aber nun frischen Holunder? Der sieht so hübsch auf Deinem Dessert aus!!
    Alles Liebe, ich schicke Dir ganz herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  42. Hello Christine! Wonderful photos of this delicious dessert. Love the inspiration. Have a happy weekend.

    AntwortenLöschen

  43. Querida Christine, ¡
    Tu panna cotta de flor de saúco suena tan deliciosa!
    En el clima, no te puedes imaginar mejor!
    copio la receta e intentaré
    Te deseo un hermoso dia

    AntwortenLöschen
  44. Sieht sehr gut aus und war in diesem heißen Sommer sicherlich eine ganz gute Erfrischung!

    LG
    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.com/2018/09/vorstellung-meiner-2-neuen-perucken-my.html

    AntwortenLöschen