EIN LAUSCHIGES PLÄTZCHEN IM GARTEN

Sonnenschein pur den ganzen Tag und dazu noch angenehme Temperaturen - was will man mehr?Solch herrliche Tage verbringe ich am liebsten draußen im Freien. Die Hausarbeit kann warten, Gartenarbeit hat nun Vorrang! Stundenweise könnte ich an solch traumhaftem Wetter in der Erde buddeln, Pflanzen setzen und Blumen tränken. Für mich ist Gartenarbeit eigentlich keine Arbeit, sondern mehr Entspannung. Doch auch bei aller Liebe zur Gartenarbeit, auf eine gemütliche Kaffeepause verzichte ich allerdings nicht.

Kaffeepause im Garten

Lila Deko für den Garten

Am liebsten trinke ich meinen Nachmittagskaffee im Garten. Gleich hinter dem Haus im Schatten unserer Pergola befindet sich ein lauschiges Plätzchen. Hier kann ich den Pferden auf der Koppel zusehen und genüsslich meinen heißen Kaffee schlürfen. Solche Momente fühlen sich fast wie Urlaub an! Besonders groß ist die Freude, wenn Schmetterlinge wie Tagpfauenauge, Admiral oder kleiner Fuchs meinen Garten besuchen. Ich könnte stundenlang diesen filigranen Insekten, wie sie mit ihrem langen Rüssel den Nektar aus den Blüten trinken, zusehen. Da wir die Brennnesseln neben der Pferdekoppel immer stehen lassen, finden die Raupen vieler Schmetterlingsarten genug Nahrung und sind deshalb noch recht zahlreich in unserem Garten zu finden.

Lila Deko für den Garten

Hier hinter dem Haus, fernab der Straße, ist es sehr ruhig. Kein Motorenlärm stört die ländliche Idylle. Nur das helle Gebimmel der Kuhglocken auf der Wiese nebenan durchdringt die Stille. Ich mag den Klang der Kuhglocken sehr und empfinde das Geläute überhaupt nicht störend. Im Gegenteil - das monotone Gebimmel wirkt auf mich beruhigend und fast schon ein wenig einschläfernd. Da kann es schon mal passieren, dass ich ein Nachmittagsschläfchen unter freiem Himmel genieße ;)!

Lila Deko für den Garten

Auch die Aussicht von meinem lauschigen Gartenplatz ist alles andere als langweilig. Neben Pferden, Kühen und bunten Wiesen bieten die ringsum liegenden Berggipfel ein interessantes und abwechslungsreiches Panorama. Also langweilig wird mir an diesem lauschigen Plätzchen nie. Ich könnte Stunden lang hier verweilen.

Lila Deko für mein lauschiges Plätzchen im Garten

Lila Deko für den Garten

Lila Deko für den Garten

Wie überall in meinem Haus, darf natürlich auch an meinem Lieblingsplatz im Garten die entsprechende Deko nicht fehlen. Lilafarbene Deko, wie diese Kerzenständer, verwende ich im Sommer besonders gerne. In Kombination mit hellen Farbtönen strahlt diese Farbe förmlich und bringt die sommerliche Frische auf den Tisch. In einem lila Kleid und unwiderstehlich duftend, sind die Rispen des Blauregens die perfekten Begleiter für meine gläsernen Kerzenständer.

Der Blauregen - eine beliebte Kletterpflanze

Lila Deko für den Garten

Dieses Frühjahr blüht der Blauregen glücklicherweise besonders üppig. Immer wieder schneide ich ein paar Blütenzweige für die Vase ab. Leider halten sie nicht besonders lange frisch. Aber ich mag den intensiven Geruch und die wunderschöne Farbe dieser Blüten sehr.

Lila Deko für den Garten

Der Blauregen gehört zur Familie der Schmetterlingsblütler. Einmal angewachsen, ist er kaum mehr zu bremsen. Ich schneide ihn deshalb regelmäßig kräftig zurück. Was den Standort des Blauregens anbelangt, sollte man unbedingt darauf achten, dass die Pflanze nicht in der Nähe einer Dachrinne hochwächst. Ihre kräftigen Triebe umschlingen Regenrohre und beschädigen diese mit der Zeit. Ein stabiles Klettergerüst bietet der schnell wachsenden Pflanze den nötigen Halt. Allerdings sollte das Klettergerüst nicht direkt an der Mauerwand befestigt sein. Die dünnen Triebe der Kletterpflanze dringen leicht in Mauerritzen oder Holzspalten ein und können dort Schaden anrichten. Unser Blauregen wächst an starken Drahtseilen empor. So lässt sich die Pflanze gezielt leiten. Viel Sonne sowie ein durchlässiger, humoser Boden fördert die Blüte des Blauregens. Beachtet man all diese Dinge, wird man über viele Jahre mit einem blühenden, herrlich duftenden Blütenmeer belohnt.

Lila Deko für den Garten


Wie ist es bei euch? Habt ihr auch ein Lieblingsplätzchen in eurem Garten? Was macht diesen Platz zu eurem Lieblingsplatz? 



Liebe Grüße aus meinem Garten,



DIY - Blumenkranz für Kerzen

Seit Tagen regnet es bei uns und die Wolken hängen tief herab. Heute hat es sogar ganz kurz einmal geschneit und das - Ende Mai! Die Bergspitzen sind weiß angezuckert und die Temperaturen sind für diese Jahreszeit viel zu kalt. Nicht einmal die Hunde wollen bei diesem Wetter vor die Türe. Da bleibt mir eigentlich nichts anderes übrig, als mit ein paar selbst gemachten Blumenkränzen, den Frühling ins Haus herein zu holen.


DIY Blumenkranz aus den Blüten der Prachtspiere

Im Garten steht zurzeit die Prachtspiere in voller Blüte. Die Prachtspiere, sie wird auch Hochzeitsstrauch genannt, ist ein pflegeleichter Strauch, der so gut wie überall wächst. Außerdem sind alle Teile des Strauches ungiftig, was für unseren Garten sehr wichtig ist, da immer wieder auch mal die Pferde an den Sträuchern knabbern. Durch seine weißen Doldentrauben, die herrlich duften, wirkt die Prachtspiere sehr dekorativ und wird auch gerne von Schmetterlingen und anderen Insekten besucht.


Wie ein weißes Blütenmeer hängen die zahlreichen zarten Blüten an den feinen Zweigen. Dadurch, dass die Zweige so biegsam sind, eignen sie sich besonders gut für die Verwendung verschiedenster Blumendekorationen.


Blumenkranz für Kerzen selber machen

Ob als Blumenschmuck für Tür, Fenster oder Tisch, aus den Zweigen der Prachtspiere entstehen mit wenigen Handgriffen hübsche Kränze. Alles was ihr für solch einen Blumenkranz benötigt, ist ein wenig Basteldraht, blühende Zweige aus eurem Garten und ein paar Minuten Zeitaufwand. Je nach Umfang eurer Kerze, schneidet ihr mit der Baumschere einen entsprechend langen Zweig von eurem Strauch ab. Nun wickelt ihr ein- oder zweimal den Zweig locker um die Kerze. Die Zweigenden werden mit einem Stück Basteldraht miteinander verbunden. Richtig festlich wirken nun diese zwei gewöhnlichen Stumpenkerzen geschmückt mit Blütenkränzen von der weißen Prachtspiere.


Blumenkranz für Kerzen selber machen

Zusätzlich zum Blumenkranz habe ich noch ein weißes Schmuckband mit einem Herz um die Kerze gebunden. Das weiße Band mit dem silbernen Herzen unterstreicht die Schönheit dieser filigranen Blüten und verleiht der Kerze einen festlichen Charme.

Blumenkranz für Kerzen selber machen

Als Unterlage für die Kerzen dient eine Holzschindel, die ich mit einem weißen Band verziert habe.  Ein wenig Knetmasse sorgt für einen sicheren Stand der Kerzen.

Blumenkranz für Kerzen selber machen

Damit die Kränzchen länger frisch bleiben, sollte man sie regelmäßig mit Wasser besprühen oder in ein flaches Gefäß, wie zum Beispiel eine Untertasse mit ein wenig Wasser, legen.

Blumenkranz für Kerzen selber machen

Blumenkranz für Kerzen selber machen

Blumenkranz für Kerzen selber machen

Wie klein doch die einzelnen Blüten sind. Jede für sich etwas ganz Besonderes und alle zusammen vereint, bilden ein weißes, duftendes Blütenmeer.

Blumenkranz für Kerzen selber machen

Ich liebe es, mit Blumen, Zweigen und verschiedensten Naturmaterialien Gestecke und Kränzchen zu gestalten. Da kann das Wetter draußen noch so schlecht sein, mein frühlingshafter Blumenkranz sorgt für gute Laune und Frühlingsstimmung im Haus.
Nun wünsch ich euch, trotz des schlechten Wetters, ein wunderschönes Pfingstwochenende.
Macht's gut und alles Liebe,

Blumenwiesen - wild, FARBENFROH UND BEZAUBERND

Lichtnelke, Vergissmeinnicht, Gänseblümchen und noch viele andere wunderschöne Wildblumen verwandeln unsere Bergwiesen jetzt im Frühling in zauberhafte Blütenmeere. In allen Farben leuchten die Blütenkelche. Ein buntes Farbenspiel, an dem man sich kaum satt sehen kann.


Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, alle erfreuen sich an dieser bunten Blütenvielfalt. Die Wiese entfaltet sich zurzeit zu einem großen Tummelplatz für all die hungrigen Insekten. Überall summt und brummt es. 


Als Kinder haben wir im Frühling  immer die schönsten Blumensträuße gepflückt und sie dann stolz unserer Mutter oder Oma gebracht.


Ganz besonders beliebt bei uns Kindern war die Lichtnelke mit ihren zart rosa Blüten, denn sie wuchs nicht so zahlreich wie die anderen Wildblumen. Unter uns Kindern entstand ein regelrechtes "Wettpflücken", wer wohl die meisten Lichtnelken findet. Leider sieht man diese Wildblume mittlerweile immer seltener. Die Wiesen werden viel zu früh gemäht, sodass sich die Wildblumen nicht aussäen und vermehren können. Außerdem bevorzugen die meisten Wiesenblumen einen kargen Boden. Intensive Düngung in der Landwirtschaft führt dazu, dass immer mehr Wildblumen verschwinden.


Gänseblümchen gibt es jedoch noch immer in großer Zahl. Sobald die ersten Sonnenstrahlen im zeitigen Frühjahr den Boden erwärmen, strecken sie ihre weißen Blütenköpfe vorwitzig dem Himmel entgegen. Aus den Gänseblümchen formten wir Kinder Kränzchen, mit denen wir uns dann schmückten. 


All diese Kindheitserinnerungen werden in mir wach, wenn ich diese bezaubernden, farbenfrohen Wiesenblumen sehe.




Diese Bilder habe ich auf unserer Pferdeweide gemacht. Schnell habe ich noch einen wunderschönen Strauß gepflückt, bevor die Pferde all diese Schönheiten abgrasen.








Leuchten die Farben dieser zarten Blüten nicht wunderbar? Das zarte Blau desVergissmeinnichts in Kombination mit dem kräftigen Gelb des Hahnenfußes finde ich unbeschreiblich schön. 






Ein großes Weckglas dient als Vase für meinen bunten Wiesenblumenstrauß. Nun schmückt dieser farbenfrohe Blumenstrauß meine alte Kommode im Wohnzimmer.


Vorher stand hier die kleine, weiße Holzbank. Ich habe wieder einmal ein wenig die Möbel verrückt und nun steht die Bank im Flur und das Kästchen im Wohnzimmer. Das weiße Kästchen bringt die Farben der Wiesenblumen so richtig zum Strahlen. Ein zauberhafter Anblick, an dem ich mich kaum sattsehen kann.


Die Blumen verbreiten einen angenehmen, frischen Duft und bringen den Frühling ins Wohnzimmer.

Liebt ihr diese wilden, farbenfrohen und bezaubernden Blumen auch so sehr? Vielleicht pflückt ihr bei eurem nächsten Spaziergang auch einen bunten Wiesenblumen-Strauß. 




Mit dieser farbenfrohen Wiesenblumen-Collage möchte ich mich bei euch verabschieden. Genießt den Frühling mit all seiner Schönheit.

Bis bald,

Decorating Pen zum Verzieren von Cupcakes und Torten - Rezept Baileys Cupcakes


Cupcakes und Torten verzieren

Letzthin habe ich wieder einmal meine so heiß geliebten Cupcakes gebacken. Der Grund dafür war: Ich bekam von der Firma spuersinn24.de einen DECORATING PEN zur Verfügung gestellt und wollte diesen  natürlich sofort ausprobieren. Bisher habe ich immer einen Spritzsack zum Verzieren der Cupcakes verwendet. Es war also mein erster Versuch mit einem Decorating Pen und ich muss gestehen, das Verzieren der Cupcakes funktionierte erstaunlich gut.

Decorating Pen - verzieren kinderleicht gemacht

Cupcakes und Torten verzieren

Und so schaut dieser Dekostift aus. Speisen und Getränke aller Art können mit den verschiedensten Saucen verziert und dekoriert werden. Die Saucen, oder wie bei diesen Cupcakes der Zuckerguss, sollten allerdings nicht zu flüssig sein. Zum Befüllen des Stiftes nimmt man den roten Spitz ab und zieht den Zuckerguss wie mit einer Spritze auf.

Cupcakes und Torten verzieren

Cupcakes und Torten verzieren

Für feine Linien verwendet man die rote Spitze, für breitere nimmt man sie einfach ab. Das Verzieren von Torten, Cupcakes und anderen Backwaren ist mit diesem Decorating Pen kinderleicht.

Cupcakes und Torten verzieren

Für den Teig dieser Cupcakes habe ich eine selbst kreierte Mohn-Kakao-Baileys Masse verwendet. 
Ich liebe es, mit verschiedensten Zutaten zu experimentieren. Oftmals entsteht daraus eine wahre Gaumenfreude, doch manchmal auch ein exotisches Geschmackserlebnis :)!

Cupcakes und Torten verzieren


Rezept Baileys Cupcakes

Cupcakes und Torten verzieren

Wenn ihr Lust habt diese Baileys Cupcakes nachzubacken - hier kommt das Rezept:

Cupcakes und Torten verzieren


Zutaten für 8 Stück Baileys Cupcakes

  • 4Eier
  • 120g Zucker
  • 150g Mehl
  • 50g Kakao
  • 1EL Mohn
  • 100ml Baileys

Backanleitung Baileys Cupcakes

Diese Cupcakes sind schnell und einfach zu machen und schmecken einfach super lecker!


Masse für den Teig

  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen.
  2. Die Eidotter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  3. Den Baileys unter die Eimasse rühren.
  4. Mehl, Kakao und Mohn darüber sieben.
  5. Den steifgeschlagenen Schnee vorsichtig unter den Teig heben.
  6. Bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Zuckerschrift

Zutaten:

1Eiweiß
1Spr. Zitronensaft
250g Puderzucker

Eiweiß, Zitronensaft sowie Puderzucker vermengen und 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen. Vor dem Verzieren der Cupcakes, die Zuckermasse nochmals durchrühren.

Cupcakes und Torten verzieren

Kringel, Kreise, Blümchen, mit allen möglichen Mustern lassen sich die Cupcakes mit Hilfe des Decorating Pens kinderleicht verzieren. Zusätzlich zur Zuckerglasur könnt ihr Perlen, Blümchen und andere hübsche Dekore verwenden. Damit das Dekor gut hält, sollte die Zuckermasse allerdings noch feucht sein. Mit ein wenig Übung gelingen auch kunstvolle Zuckerschriften, die Torten und Cupcakes in individuelle Kunstwerke verwandeln.

Mir hat das Verzieren mit diesem Decorating Pen richtig viel Spaß gemacht und ich werde bestimmt noch vielerlei Verzierungen und Dekorationen ausprobieren.



Ich wünsche euch allen noch eine schöne Zeit. Bis bald,
Kooperation / Werbung