Teelichthalter zum Hängen aus Kokosnussschalen basteln

Obwohl das Öffnen einer Kokosnuss immer mit sehr viel Mühe und Aufwand verbunden ist, liebe ich diese Südseefrucht über alles! Kokosnüsse gehören für mich zum Sommer unbedingt dazu. Nicht nur, weil sie so ungemein lecker schmecken und zudem noch sehr gesund sind. Das Fruchtfleisch der Kokosnuss enthält nämlich jede Menge Laurinsäure, die unser Immunsystem stärkt. Sondern, weil sich aus den Kokosnussschalen richtig tolle Dekorationen zaubern lassen. So zum Beispiel diese Teelichthalter zum Hängen, die ich für unsere Terrasse gebastelt habe. Zusammen mit den Palmwedeln der Phönixpalme verbreiten diese Kokosnusslichter Südseefeeling hier auf der Terrasse fernab von Strand und Meer. Da komme ich doch glatt in Urlaubslaune, ohne dass ich mich dazu in ein Flugzeug setzen und wegfliegen muss. Ist doch toll, oder? Und falls auch ihr gerne ein wenig Urlaubsstimmung bei euch zuhause aufkommen lassen möchtet, dann kommt natürlich jetzt gleich exklusiv für euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für diese Kokosnusschalen-Deko!


Basteln und dekorieren mit Kokosnüssen - Hängende Teelichthalter aus Kokosnussschalen


Teelichthalter zum Hängen aus Kokosnussschalen basteln

Was benötigen wir für diese DIY-Sommerdeko? Natürlich in erster Linie Kokosnüsse! :) Falls ihr keine Lust habt, Kokosnüsse zu knacken, könnt ihr Kokosnussschalen übrigens auch in diversen Bastelshops kaufen. Oder ihr probiert einfach folgende Technik aus. Denn damit lässt sich eine Kokosnuss ganz mühelos öffnen, ohne dabei die Keimlöcher aufbohren zu müssen.

Kokosnüsse öffnen leicht gemacht


  1. Damit die Kokosnussschale weicher wird, legen wir sie für ein paar Minuten in eine Schale mit Wasser.
  2. Nun nehmt ihr ein großes Messer mit einer möglichst breiten Oberkante (Fleischmesser) und klopft damit mehrmals ringsum auf die Nähte der Kokosnuss. Möglichst immer auf dieselbe Stelle. Bitte dabei unbedingt einen Schutzhandschuh tragen!
  3. Probiert zwischendurch aus, ob sich die Schale mittlerweile öffnen lässt. Dazu hält ihr die Kokosnuss am besten über eine Schüssel, damit ihr das Kokoswasser auffangen könnt. Falls die Kokosnuss sich noch nicht öffnen lässt, einfach mit dem Messer nochmals auf die besagten Linien klopfen. Spätestens jetzt müsste sich die Schale öffnen.

Für die Weiterverarbeitung die Kokosnussschalen nach der Entfernung des Fruchtfleisches reinigen und trocknen lassen.



Material und Arbeitswerkzeug für unsere Kokosnuss-Teelichthalter:


  • Kokosnüsse / Kokosnussschalen
  • weiße Kreidefarbe (Acrylfarbe)
  • Pinsel
  • Paketschnur
  • Dekosand
  • Teelicht
  • Akkubohrer
  • Schere
  • Schleifpapier
  • Messer mit einer breiten Oberkante (Fleischmesser)

Und so wird's gemacht:

Basteln mit Kokosnussschalen

Löcher bohren


Nachdem ihr die Bruchkante der Kokosnussschale mit einem Schleifpapier abgeschliffen habt, bohrt ihr mit einem Akkubohrer zwei Löcher in die Schale. Die Löcher dienen dazu, um später die Teelichthalter aufhängen zu können. 


Deko aus Kokosnussschalen selber machen


Kokosnussschale ausmalen


Nun streicht ihr mit einem Pinsel das Innere der Kokosschale mit weißer Farbe. Somit sieht es aus, als ob das weiße Fruchtfleisch der Kokosnuss noch vorhanden wäre. Zum Streichen könnt ihr gewöhnliche Acrylfarbe oder auch Kreidefarbe verwenden. 

Windlichter aus Kokosnüssen basteln

Aufhängevorrichtung aus Paketschnur


Sobald die Farbe getrocknet ist, fädeln wir zwei Paketschnüre in die Löcher. Mit einem Knoten die Schnüre fixieren und oben zu einer Schlaufe binden. Tipp: Schneidet die Schnüre für die einzelnen Kokosnussschalen unterschiedlich lang ab. So könnt ihr die Teelichthalter später in unterschiedlichen Höhen aufhängen.

DIY-Sommerdeko aus Kokosnüssen

Zum Schluss füllen wir noch ein wenig Dekosand in die Kokosnuss. Wer mag, kann noch ein paar Muscheln hinzugeben. Jetzt fehlt nur noch ein Teelicht und schon können diese sommerlichen Teelichthalter an einem geeigneten Platz aufgehängt werden. Dekotipp: Anstelle eines Teelichtes könnt ihr das Windlicht auch mit einer batteriebetriebenen Lichterkette bestücken.

Teelichthalter zum Hängen aus Kokosnussschale basteln

Gartendeko im Beachhouse-Look selber machen

Ob im Garten, auf der Terrasse, dem Balkon oder im Haus diese Kokosnussschalen-Teelichthalter sind einfach ein toller Hingucker! Besonders am Abend, wenn die Kerzen leuchten, wirkt diese Deko so richtig romantisch! Und ich finde, die Teelichthalter passen perfekt zu den selbst gemachten Windlichtern, die ich euch in meinem letzten Post gezeigt habe. Ich mags ja gerne, wenn die Deko farblich ein wenig abgestimmt ist. Und diesen Sommer habe ich für mich die Liebe zu dunklem Holz in Kombination mit Weiß entdeckt. Gerade an heißen Sommertagen finde ich diese Farbkombination so erfrischend und auch irgendwie erdend.

Habt ihr auch schon mit Kokosnüssen gebastelt? Wenn ja, würde mich interessieren, was ihr Schönes daraus gemacht habt. Denn diese Südseefrucht ist wirklich vielseitig verwendbar. Also die Schalen auf keinen Fall wegschmeißen. Wäre wirklich schade darum!

Sommerliche Grüße zu euch und bis bald

SHARE 11 comments

Add your comment

  1. Wonderful:) thanks for your sharing..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, du hast immer so hübsche Ideen. Ja, das öffnen der Kokosnuss schreckt mich ab. Hab ich noch nie wirklich hinbekommen. Meine letzten Schalen hab ich im Garten platziert, 1x als selbstgemachte Futterstation für die Vögel und 1x mit Hauswurz bepflanzt. Deine Idee ist viel hübscher, ich glaub ich muss nochmal ran😅 Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so ein tolles DIY! Auf die Idee, Kokosnüsse in die Deko zu integrieren, bin ich bisher noch gar nicht gekommen, für den Sommer sieht das aber wirklich sehr schön aus! :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,

    das sieht so toll aus, gerade mit der weissen Kreidefarbe darin gefällt es mir ausgesprochen gut. Ich mag Kokosnüsse auch so gerne....Urlaub...Sand...:Strand...Meer.....♥

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle karibische Idee!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christine oh tolle Deko Idee .Ja mit den Kokosnüssen öffnen ist es immer so eine Sache.Schmecken auch super toll.Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.Liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    ich bin Kokosnüssen bisher immer mit einem Hammer zu Leibe gerückt und dann bekommt man leider keine schönen halben Kokosnuss-Schalen. Das sie eine Naht haben, ist mir bisher nie aufgefallen - da muss ich ja dann mal drauf achten.
    Deine Deko mit den Schalen gefällt mir auf jeden Fall sehr gut und sie zaubern wirklich ein bisschen Südsee-Feeling in dein Haus.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christine,
    die Kokosnüsse sehen so genial aus und verbreiten in Kombination mit den Palmenblättern ein richtig schönes Urlaubsfeeling. Wir überlegen, ob wir uns im Laufe der nächsten Jahre eine kleine Strandecke im Garten einrichten. Da würden solche Kokosnüsse auch sehr gut passen.
    Eine wirklich schöne Idee von dir <3
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  9. Adorei a sugestão, que adaptarei a um recanto, na minha casa da praia! Adorei o efeito!
    Beijinhos
    Ana

    AntwortenLöschen

© DIY und Deko Blog White and Vintage · THEME BY WATDESIGNEXPRESS