Weihnachtliche Hundeleckerlies backen



Weihnachtskekse versüßen uns Menschen die Vorweihnachtszeit und stimmen uns auf das Fest der Liebe ein. Aber auch unsere vierbeinigen Freunde, die Hunde, freuen sich über weihnachtliche Hundeleckerlies. Besonders gut schmecken die Hundeleckerlies, wenn sie von Frauchen selbst gebacken werden. Lauter gesunde Zutaten wie, Haferflocken, Äpfel, Bananen und Joghurt habe ich für meine Leckerlies verwendet. Denn auch Naschereien wie Leckerlies sollten gesund und abwechslungsreich sein, damit unsere Vierbeiner fit und gesund bleiben. Da alle verwendeten Zutaten rein vegetarisch sind, können diese Leckerlies auch an Nagetiere oder Pferde verfüttert werden.


Aus dem Teig für die Hundeleckerlies habe ich Sterne, Kreise, Herzen sowie kleine Hunde ausgestochen. Die gebackenen Kekse habe ich auf einen kleinen Weihnachtsbaum im Garten aufgehängt. Es sollte eine Überraschung für unsere zwei Hunde, Quenny und Moritz, werden.



Quenny unser kleiner Vielfraß stürzte sich natürlich gleich auf die Leckerlies. Der Duft dieser weihnachtlichen Hundekekse war für Quenny einfach zu verlockend. Klein Moritz betrachtete die ganze Sache etwas argwöhnisch. Der Weihnachtsbaum schien irgendwie beängstigend für ihn zu sein. Leider traute sich Moritz kein Hundeleckerli vom Baum zu holen. Lediglich ein paar heruntergefallene Krümel von Quennys Leckerlies, die Moritz im Schnee fand, ließ er sich
schmecken.




Ich glaube, die Überraschung ist mir gelungen. Die Hunde hatten richtig viel Spaß mit den selbst gebackenen Hundekeksen. Falls ihr euren vierbeinigen Lieblingen auch ein paar Leckerlies zu Weihnachten selber backen wollt, hier habe ich das Rezept für euch.

Rezept Hundeleckerlies



Es ist ganz einfach unsere vierbeinigen Freunde mit selbst hergestellten Belohnungen und Leckereien zu erfreuen. Die Rezepte sind einfach und schnell zu machen und das Tolle daran: Man weiß was für Inhaltsstoffe enthalten sind. Im Gegensatz zu den gekauften Hundeleckerlies enthalten meine selbst gemachten Hundekekse keine Zusatzstoffe wie Salz, Zucker oder gar Farbstoffe. Bei den gekauften Leckerlies sind oftmals sogenannte Lockstoffe, wie zum Beispiel Glutamat, enthalten. Diese Stoffe beeinflussen das Sättigungsgefühl des Hundes. So frisst der Hund weiter, obwohl er eigentlich schon satt wäre. Diese Hundekekse sind alles andere als gesund für unsere vierbeinigen Freunde.

Zutaten für unsere weihnachtlichen Hundeleckerlies:

  • 125g Vollkornmehl
  • 50g Haferflocken
  • 1Karotte
  • 1/2 Apfel
  • 1Banane
  • 1TL Olivenöl
  • 1Ei
  • 2EL Joghurt
  • etwas Wasser


Zubereitung Hundeleckerlies


  1. Apfel und Karotte reiben und in eine Schüssel geben. 
  2. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem Teig kneten. So lange rühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst.
  3. Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  4. Nun den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und ca. 0,7 cm dick ausrollen.
  5. Hundekekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  6. Die Hundeleckerlies bei ca. 170 Grad Heißluft im Backrohr ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  7. Kekse auskühlen lassen. Zum Aufbewahren der Hundeleckerlies eignen sich gewöhnliche Keksdosen oder Stoffsäckchen.
Tipp: Im Sommer verwende ich sehr gerne frische Kräuter für meine selbstgemachten Hundekekse. Frische Löwenzahnblätter oder Salbeiblätter werden klein geschnitten und unter den Teig gerührt. Die enthaltenen Bitterstoffe sind sehr gesund und wirken zudem verdauungsfördernd.

Falls ihr selber keinen Hund und auch kein Pferd oder sonstiges Nagetier besitzt, könnt ihr diese Hundekekse natürlich auch verschenken. Über solch schmackhafte Weihnachtskekse freuen sich nicht nur die Fellnasen, auch Frauchen und Herrchen sind bestimmt begeistert von diesen gesunden und mit viel Liebe zubereiteten Hundeleckerlies.

Meine Fellnasen und ich schicken euch ganz liebe Grüße. Bis bald,




P.S: Vielen herzlichen Dank noch an alle, die bei dem DIY-Blogs Award 2017 für meinen Blog abgestimmt haben. Ganz, ganz lieben Dank :)!

Kommentare

  1. Liebe Christine - oh wie wunderbar. Zwei begabte Fotomodelle hast du da und deine Kekse scheinen ihnen richtig gut zu schmecken.
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  2. Die wären auch etwas für unseren Milo, ein kleiner Malteser. Deine beiden sind ja auch zu süß!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Süße Bilder sind das liebe Christine.
    In der Grundschule haben wir in der Back AG auch Hundekekse gebacken und auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Eine tolle Sache, die auch gut ankam.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Da sind Dir ja originelle Fotos von den beiden hübschen gelungen.
    So süß die Fellnasen :-)
    Ich habe gerade auch für Dich abgestimmt, Du bist ja schon bei 58%, Glückwunsch 🍀
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, so cute photo!

    https://lolazas.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christine oh was für süsse Hunde du hast.Richtig zum Verlieben.Sehr schöne Idee die Leckerlies an den Baum zu hängen.Deine Hunde haben es sehr schön bei dir.Muss mal schauen,obs sowas auch für Minzi gibt,selbst gemachte Leckerlies;)Lg Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    deine Plätzchen haben den Geschmackstest bestanden:):):)
    Superschöne Bilder,denn es ist ja nicht einfach,Tiere zu fotografieren.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Uma fantástica ideia! E os dois cachorros devem ter adorado!
    Adorei o post! Um verdadeiro encanto, as imagens!
    Deixo um beijinho, aproveitando para desejar Festas Felizes, para todos, aí desse lado! Tudo de bom!
    Ana

    AntwortenLöschen
  9. liebe Christine,
    was für eine tolle Idee.
    Das wäre auch perfekt für unsere Fellnasen.
    Die beiden lieben es, wenn sie die Leckereien selbst suchen und erarbeiten müssen :)
    Danke für das tolle Rezept.
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    ich freue mich ganz besonders deine süßen Fellnasen wieder zu sehen. So niedlich wie Quenny sich den Keks vom Baum nimmt. Moritz ist da schon etwas skeptischer. Das Rezept klingt sehr lecker. Vielen Dank.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

  11. Wonderful pictures of Quennie pulling cookies from the Christmastree. This is real fun for dogs and also for us watching them.
    Regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    herrlich sind die Bilder von den Beiden! Es macht soviel Freude, zu sehen, wieviel Spaß die beiden haben beim leckeren Kekse "stibizen" :O)))
    Danke für diese schöne Idee und das Rezept dazu!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag ☆.¸¸.•´☆!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christine
    Jöööö.... das ist ja zuckersüss! Ein herrlicher Post!
    Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Idee mit den Keksen für die 4beiner
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christine,
    deine Bilder sind herrlich einfach süß ♥♥♥ zum Verlieben.Sehr schöne Idee die Leckerlis an den Baum zu hängen.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christine,
    vielen dank fürs Rezept....Charlei würde sich sicher sehr über die Leckerlis freuen.
    Wieder wunderschöne Bilder.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Die beiden sind ja niedlich und offensichtlich schmecken ihnen Deine selbstgebackenen Leckerlis sehr gut, liebe Christine. Bestimmt bestellen sie bald Nachschub bei Dir. Moritz ist wahrscheinlich einfach nur so gut erzogen, dass er sich nichts vom Bäumchen mopst. ;)
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    die sehen ja lecker aus und am Baum aufgehängt so genial. Die beiden sind ja richtge Glückspilze, man sieht wie es ihnen schmeckt. Eine schöne Idee als Hundegeschenk.
    Wünsche dir einen schönen Abend, lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Das find ich total süß von Dir, dass Du beim Backen auch an die Hunde denkst!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christine,
    da hast du deinen beiden Lieblingen ja eine tolle Freude gemacht. Die sind ja beide ganz putzig.
    Meine Tochter hat für unsere Hunde (Labrador und Golden Retriever-Boarder Collie Mischling) schon öfters leckere Hundeplätzchen gebacken.
    Das Bäumchen würde nicht lange stehenbleiben :-) Unsere beiden könnten sich nicht zurückhalten und alle auf einmal auffuttern.
    LG
    Marina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christine,

    neben den Hundeleckerlies auch noch ein "Hundeweihnachtsbaum" - oh, wie schön. Deine beiden gehen aber behutsam mit dem abreissen der Leckerlies um.

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  22. Aww!! cute idea.. Merry Christmas..

    AntwortenLöschen
  23. Oh, sind die Beiden niedlich!! ❤️❤️ Quenny gefällt mir besonders gut 😍. Tolles Rezept und sehr schöne Bilder!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  24. Great post! I like all the details and the ideas!!!
    www.recklessdiary.ru

    AntwortenLöschen
  25. Ach Gott sind die Hunde süß.
    Ich habe leider keinen Hund, aber finde dein Rezept trotzdem echt super interessant.
    Und die beiden süßen Hunde runden noch alles ab. Ein wirklich toller Post.

    Liebe Grüße, K.

    Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel.
    http://meine-deinewelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  26. love your photos. The dogs are so cute. We also have the same type.
    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  27. Ja, auch die süßen Vierbeiner sollen was tolles zu Weihnachten haben. Und solche selbstgemachten Leckerlies sind doch genau das richtige. Ich glaube damit hast du den Hunden eine große Freude bereitet.
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  28. Danke, für das tolle Rezept.bin neu auf deiner Seite.werde oft wiederkommen
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  29. Zwischendurch hatte ich Angst um den Baum ;o), aber den beiden Kleinen scheint es ja zu schmecken.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  30. Vielen lieben Dank =)

    Ein toller Post =)
    Finde das echt süß, wenn man an Weihnachten auch mal so an seine Tiere denkt und was besonderes macht. Tiere sind einfach so tolle Freunde <3
    Ich bin noch tierlos, werde ich aber mal ändern xD
    Liebe Grüße und dir auch einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mag die Produkte bisher auch alle super gerne, bin auf die letzten Produkte des Kalenders gespannt =) Ich habe meine Kalender einfach vorm TV Schrank stehen, woanders habe ich dafür auch keinen Platz :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  31. Liebe Christine,

    was für putzige Fotos. Ja, die Hundis wollen auch mal was naschen, super schön, dass Du Ihnen so etwas Feines gebacken hast. Die Hundemamas werden sich sicher über das Rezept freuen.

    Alles Liebe zum 3. Advent und liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  32. Herr Bohne springt gleich durch den Bildschirm zu diesem wundervollen Leckerlibaum.

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Christine

    Ich finde die Idee echt süss und werde Deinen Bericht gleich meiner Freundin weiterleiten, da sie einen Hund hat!

    Danke Dir für die Inspiration!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  34. How cute, I thought that incredible idea! Thank you for following, I followed back too. Have a great day.

    Blog Paisagem de Janela
    paisagemdejanela.blogspot.com.br

    AntwortenLöschen
  35. Ein Weihnachtsbaum zum Anknabbern ... was für eine süße Idee. :)
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Christine, das sind absolut entzückende Bilder von deinen beiden Süßen! Und die Leckerlis scheinen ihnen wirklich sehr, sehr gut zu schmecken! Dieses Rezeptt mit den natürlichen Zutaten anstelle von gekauften Hundekeksen passt auch wieder gut zu ANL, finde ich! :-)
    Herzliche rostrosige Adventgrüße und wunderschöne Festtage für dich und deine zwei- und vierbeinigen Lieben,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/12/anl-24-flohmarktbeute-co.html

    AntwortenLöschen
  37. So cute pictures! The dogs are adorable!

    https://asweetwoorld.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  38. What an adorable pair, of course they deserve treats. Happy Holidays, Christine.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  39. Sehr schöne Idee und tolle Bilder


    Liebe Grüße
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
  40. Great post! You have a nice blog!

    Would you like to follow each other? Follow me and I'll follow you back!

    Have a great day!

    http://elenabienvenido.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  41. Für eure zwei Hunde ist ja schon richtig Weihnachten :-)
    Schön sieht der geschmückte kleine Baum aus. Klar dass man da reinbeißen muss :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  42. Stimmt, unsere vierbeinigen Freunde haben es gern, wenn sie verwöhnt werden. Ich bin aber eine Katzenliebhaberin und bin nicht so die Type für Hunde. Dennoch ist deine Deko wieder mal genial und zeigt, daß diene Ideen auch tierisch gut sind...;-)

    LG
    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2018/02/meine-neuen-sling-pumps-my-new-sling.html

    AntwortenLöschen