Bunte Ostercupcakes mit Vanille Frischkäse Topping

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

In der Osterzeit liebe ich es, bunt und farbenfroh zu dekorieren. Da dürfen auch die Osternaschereien ein wenig mehr Farbe abbekommen. Zu Ostern backe ich eigentlich jedes Jahr meine geliebten Cupcakes. Verziert mit Osterhasen, bunten Eiern oder Osterküken, schauen die Ostercupcakes zum Anbeißen süß aus.

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

Für diese Ostercupcakes habe ich einen luftig leichten Schokoteig verwendet. Eine himmlische Gaumenfreude ist das Topping bestehend aus Frischkäse, Mascarpone und Vanille. Nicht zu fett, luftig zart und trotzdem formstabil. 

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

Sind sie nicht süß, diese kleinen, gelben Küken aus Fondant? Fast zu schade, um sie zu essen. Aus essbarem Ostergras habe ich die Nester für die Küken geformt. Dieses Ostergras besteht aus Esspapier und ist in den Farben grün, gelb und rosa erhältlich. Das grüne Ostergras, welches ich verwendet habe, schmeckt leicht säuerlich nach Äpfeln. Eigentlich ein sehr angenehmer Geschmack.

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

Bunte Zuckerschmetterlinge flattern fröhlich um das Osterküken und lassen die Ostercupcakes noch ein wenig farbenfroher wirken. Falls ihr Lust und Zeit habt, diese Ostercupcakes noch schnell zu backen, dann habe ich hier das Rezept für euch.

Rezept Ostercupcakes mit Vanille Frischkäse Topping

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

Zutaten für 12 Cupcakes

Für den Teig benötigt ihr:

  • 125 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 1Pk. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 3 EL Kakaopulver
  • 140 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Sauerrahm

Für das Topping benötigt ihr:

  • 250 g Frischkäse
  • 100 g Mascarpone
  • 125 ml Sahne
  • 0,5 Pk. Sahnesteif
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1Vanilleschote

Zum Dekorieren der Cupcakes benötigt ihr:

  • Fondant
  • Keksausstecher (Küken, Hase...)
  • essbares Ostergras
  • Zuckerschmetterlinge

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

Die besten Ostercupcakes zum Nachbacken.

Zubereitung

Teig:

  1. Den Backofen auf 175 Grad (150 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen.
  3. Butter und Zucker schaumig rühren. Das Eigelb nach und nach unterrühren.
  4. Mehl, Backpulver sowie Kakaopulver miteinander vermischen und abwechselnd mit dem Sauerrahm untermengen.
  5. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben.
  6. Die Cupcake Förmchen zwei Drittel mit Teig befüllen und auf der mittleren Schiene im Backrohr ca. 20 Minuten backen. Anschließend auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Topping:

  1. Sahne mit Sahnesteif, Puderzucker und Vanillezucker steif schlagen.
  2. Frischkäse, Mascarpone sowie das Mark einer Vanilleschote zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. Die Sahne unter die Frischkäse Mascarpone Masse unterheben.
  4. Die Creme für das Topping ca. 15 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  5. Anschließend mit einem Spritzbeutel die Vanille Frischkäse Masse auf die Cupcakes spritzen.

Küken aus Fondant:

Die Küken für meine Ostercupcakes habe ich bereits am Vortag ausgestochen und trocknen lassen. Somit sind sie stabiler und bleiben schön in Form. Tipp: Bevor ihr den Fondant ausrollt, sollt ihr die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen oder mit Kokosfett einfetten. Damit verhindert ihr das Klebenbleiben der ausgestochenen Formen.

Nun könnt ihr eure Cupcakes nach Lust und Laune verzieren. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und gutes Gelingen.


Liebe Grüße und ein wundervolles Osterfest wünscht euch allen,




Osterkranz selber machen


Osterdeko selber machen - Osterkranz binden

So wie der Osterstrauß gehört auch ein Osterkranz zu Ostern unbedingt dazu. Es gibt doch nichts schöneres, als bei einem Frühlingsspaziergang im Wald verschiedenste Naturmaterialien wie Flechten, Moos oder Zweige zu sammeln und diese dann Zuhause zu einem dekorativen Osterkranz zu verarbeiten. Ob hängend an der Türe oder als Deko auf der Kommode, so ein selbst gemachter Osterkranz wirkt einfach wunderschön. Außerdem symbolisiert die Kreisform eines Kranzes den Kreislauf des Lebens sowie die Ewigkeit und Unsterblichkeit, was ja der Grundgedanke des Osterfestes eigentlich ist.

Osterkranz aus Naturmaterialien 




Osterdeko selber machen - Osterkranz binden

Alles was ihr in eurem Garten oder im Wald findet, könnt ihr zum Binden eures Osterkranzes verwenden. Am einfachsten ist das Binden eines Kranzes mit Hilfe eines Rohlings aus Stroh oder Draht. Ich hatte noch einen Strohkranz, den ich schon mehrmals auch für Adventskränze verwendet hatte, übrig. So ging das Kranzbinden leicht von der Hand und im Nu war auch schon ein hübscher Osterkranz gezaubert.

Osterdeko selber machen - Osterkranz binden

Mein Osterkranz hängt zwar nicht an der Haustüre, dafür dekoriert er zusammen mit ein paar ausgeblasenen Eiern und Kerzen meine Kommode. Leicht erhöht auf einer weißen Tortenplatte kommt der Osterkranz besonders schön zur Geltung.

Osterdeko selber machen - Osterkranz binden

Osterdeko selber machen - Osterkranz binden

Was die Farbe des Kranzes anbelangt, habe ich mich für Weiß und Violett entschieden. Die Farben symbolisieren Reinheit und Kraft, passend zum Frühling und Osterfest. Auch ein kleiner weißer Porzellan-Osterhase hat neben Blumen und Federn Platz auf dem Osterkranz gefunden. Ein weißes Spitzenband verleiht dem Kranz ein wenig Nostalgie und Romantik. Es gibt vielerlei Möglichkeiten und Ideen, wie ihr euren Osterkranz dekorieren könnt. Ganz nach dem Motto: Schön ist, was gefällt ;)!
Falls ihr nun Lust bekommen habt, auch so einen Osterkranz selber zu machen, dann findet ihr auf dem Blog SCHÖN BEI DIR von Depot die genaue DIY-Anleitung, sowie weitere Bilder zu meinem Beitrag "Osterkranz als dekorativer Tischschmuck" .
Ich wünsche euch viel Spaß  beim Kranzbinden und all den weiteren Ostervorbereitungen, die ihr noch zu machen habt.


Alles Liebe und bis bald,



Osterdeko: Ostereier bemalen für den Osterstrauß


Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Bunt, fröhlich und natürlich selbst gemacht, so sollen die Ostereier für meinen diesjährigen Osterstrauß sein. Nach diesem langen, schneereichen Winter habe ich ein großes Verlangen nach frischen, freundlichen Farben. Jedes Jahr zu Ostern probiere ich eine neue Technik aus, um die ausgeblasenen Eier zu bemalen. Dieses Mal habe ich mich für Aquarellfarben in Kombination mit weißer Kreidefarbe entschieden. Die Ostereier waren ruck zuck bemalt und das Ergebnis gefällt mir sehr. Nun schmücken die bunten Eier meinen blühenden Osterstrauß und bringen den Frühling ins Wohnzimmer.

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.


Ostereier mit Aquarellfarben bemalen


Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Mit perlmuttern schimmernden Aquarellfarben habe ich die Eier bemalt. Für das Muster, welches ich mit einem feinen Haarpinsel aufgetragen habe, kam weiße Kreidefarbe zum Einsatz. Letztes Jahr zu Ostern habe ich die Ostereier komplett mit Kreidefarbe bemalt. Zarte Pastelltöne in Rosa, Gelb und Lila sowie ein freches Pünktchenmuster ließen die Ostereier im Retro-Look erscheinen. Auch heuer habe ich wieder zu den typischen Retrofarben Rosa, Mint und Lila gegriffen. Ich liebe diese Farbkombination so sehr. Sie wirkt so weich und sehr harmonisch. 

DIY Anleitung Ostereier bemalen


Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.


Folgende Materialien braucht ihr für diese Ostereier

  1. ausgeblasene Hühnereier
  2. Aquarellfarben (Perlmutt)
  3. weiße Kreidefarbe
  4. Aquarellpinsel
  5. Haarpinsel (unterschiedliche Stärke)
  6. Band, Kordel zum Aufhängen der Ostereier
  7. Heißkleber

Und so wird's gemacht:

  • Ostereier ausblasen
Mit einer großen Nadel in die Schale des Eis am oberen und unteren Ende ein Loch piksen. Die Löcher mit einem Schraubenzieher vorsichtig vergrößern. Nun heißt es kräftig pusten, bis der Inhalt des Eis heraußen ist. Mit warmem Wasser das Ei gründlich ausspülen, damit keine Reste im Ei verbleiben. Bevor wir mit dem Bemalen der Eier loslegen, sollten die Eier gut trocken sein. Wem das Ausblasen der Eier zu mühsam ist, kann auch ausgeblasene Eier fertig kaufen. Falls ihr nicht gerade vorhabt einen Kuchen zu backen und auch sonst keine Verwendung für Eiweiß und Dotter habt, könnt ihr diese auch eingefrieren. Mit Zugabe von Zucker oder Salz hält Eidotter bis zu zehn Monate im gefrorenen Zustand. Eiweiß hält sogar ohne Zugabe von Zucker und Salz bis zu einem Jahr im Gefrierschrank.

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

  • Band zum Aufhängen der Ostereier befestigen
Wenn ihr die bemalten Ostereier, so wie ich es gemacht habe, auf einem Osterstrauß aufhängen möchtet, dann benötigt ihr ein Band oder eine Kordel zum Aufhängen. Schneidet dazu ein ca. 15 cm langes Band in der Farbe eurer Wahl zurecht. Mit Heißkleber könnt ihr das Band am oberen Ende des Eis befestigen. 

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.


  • Eier mit Aquarellfarben bemalen
Nun werden die ausgeblasenen Eier mit Aquarellfarben bemalt. Aquarellfarben lassen sich sehr gut mischen. So bekommt man die unterschiedlichsten Farbtöne und jedes Ei wird somit zu einem Unikat. Aquarellfarben werden mit viel Wasser transparent aufgetragen. Dadurch bleibt die Schale der Eier sichtbar, was ich besonders schön finde. 

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

  • Ostereier mit Kreidefarbe bemalen 
Sobald die Eier trocken sind, könnt ihr mit weißer Kreidefarbe verschiedenste Motive aufmalen. Ich bin nicht so ein begnadeter Zeichner und habe mich für sehr einfache Motive entschieden. Entstanden sind die floralen Muster lediglich durch Aufdrücken unterschiedlich starker Pinsel. Diese einfache Technik macht richtig Spaß und das Ergebnis wurde mit jedem weiteren Versuch immer besser. Auf diese Weise sind ohne zeichnerisches Können zauberhafte filigrane Blumenmuster entstanden.

Osterstrauß schmücken


Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Traditionell besteht ein Osterstrauß eigentlich aus Zweigen verschiedenster Sträucher und Bäume, die dann bis zum Osterfest austreiben. Meinen Osterstrauß habe ich kombiniert mit ein paar rosa blühenden Blumen. Somit wirkt der Strauß gleich schon ein wenig bunter. Ein paar Blüten der Kirschzweige haben sich bereits geöffnet. Es ist wunderschön anzusehen, wie sich der Osterstrauß von Tag zu Tag verändert. Herrlich duftende Blüten sowie grüne Blätter verwandeln die kahlen Zweige in einen zauberhaften Frühlingsstrauß.

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Hühner und Hasen dürfen bei einer Osterdeko natürlich auf keinen Fall fehlen. Diese zwei Hühner haben es mir aufgrund von Farbe und Muster besonders angetan. Rosa Hühner mit Pünktchenmuster sieht man nicht alle Tage, aber passen perfekt zu meinem Osterstrauß ;)!

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Aus gewöhnlichen Eisstäbchen sind diese hübschen Körbchen, in denen meine weißen Glockenblumen ihren Platz gefunden haben, entstanden. Ihr braucht für dieses DIY lediglich ein paar Holzstäbchen, eine Käseschachtel, Farbe sowie ein Stück Garn. Auch als Osternestchen, gefüllt mit bunten Eiern und leckeren Süßigkeiten, schauen diese Körbchen bestimmt reizend aus.

Ostereier mit Aquarellfarben bemalen. Osterstrauß dekorieren.

Wusstet ihr eigentlich, dass bereits vor mehreren hundert Jahren Eier zu Ostern bunt gefärbt wurden? Damals durften während der Fastenzeit keine Eier gegessen werden. Die Eier wurden also gekocht und für das Osterfest aufbewahrt. Damit man nun wusste, welche Eier gekocht waren, wurden diese bunt gefärbt. Daraus entstand dann die wunderschöne Tradition Ostereier bunt zu färben.  Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen bemalten Ostereiern ein wenig inspirieren und wünsche euch viel Spaß beim Malen, Verzieren und Dekorieren :)!


Alles Liebe und bis bald,



Tischdeko für den Frühling in zartem Rosa

Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko

Auch dieses Frühjahr sind Pastellfarben wieder total angesagt. Vor allem Rosa. Ich liebe diese Farbe und verwende sie eigentlich das ganze Jahr hindurch für meine Dekorationen. Sobald es aber in Richtung Frühling geht, greife ich vermehrt zu rosafarbenen Accessoires wie Kissen, Vasen oder Windlichter. Ja sogar mein neues Frühstücksgeschirr, das ich bei Depot entdeckt habe, verbreitet mit seinem floralen Muster in zartem Altrosa frühlingshaften Charme in meiner Küche.

Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko

Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko

Sogar ein wenig Osterdeko ist bereits in meiner Küche eingezogen. Weich gebettet auf einem Kranz aus weißen Federn thront dieses weiße Porzellanei, verziert mit rosa sowie weißen Schmetterlingen, auf einer Tortenplatte. Zusammen mit dem filigranen Blumenmuster des Geschirrs bringen die Schmetterlinge den Frühling auf den Tisch und sorgen für gute Laune schon am frühen Morgen. Da schmeckt das Frühstück doch gleich doppelt so gut.

Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko

Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko

Tulpen dürfen auf einem Frühlingstisch natürlich auch nicht fehlen. Doch nicht nur in der Vase, sondern auch als Deko für Stoffservietten setzen farbenfrohe Tulpen fröhliche Akzente. Für diese hübsche Dekoidee benötigt ihr lediglich ein wenig Krepppapier, das ihr um eine weiße Stoffserviette bindet und mit Klebstoff zusammenklebt. Ein paar Blümchen in die Manschette aus Krepppapier stecken und schon haben wir eine reizende Frühlingsdeko für unseren Frühlingstisch.

Ideen für eine frühlingshafte Tischdeko

Viele weitere hübsche Tischdeko-Ideen für den Frühling gibt es auf meinem Beitrag "Frühlingskaffeetisch in sanften Rosatönen", den ihr auf dem Blog "Schön bei Dir" von Depot finden könnt. Also wir sehen uns auf Schön bei dir - ich freue mich auf euch! DA GEHT'S LANG!


Alles Liebe,


Werbung/Kooperation