Mein neuer Duft-Kräutergarten


Hallo ihr Lieben,

die letzte Woche war wieder einmal Aktion Sperrmüll angesagt und so räumten wir unseren Keller bis auf wenige, wirklich brauchbare Dinge leer. In letzter Sekunde rettete ich noch einen großen, braunen Kunststoffbehälter, der sich bereits bei den aussortierten Gegenständen, welche zum Sperrmüll sollten, befand. Ich war mir sicher, dass sich aus diesem scheinbar nutzlosen Kunststofftopf ganz bestimmt etwas Schönes zaubern ließe. Ich hatte auch schon eine Idee im Kopf: Schon länger wollte ich einen kleinen Duft-Kräutergarten mit unterschiedlichsten Kräutern in meinem Garten anlegen. Doch leider wusste ich bis jetzt nicht so recht wohin mit den Kräutern. Den Topf als Pflanzgefäß für meine Kräuter zu verwenden, schien mir eine geniale Idee. Nur was die braune Farbe anbelangte, war ich nicht so ganz zufrieden. Daran musste ich was ändern.

Aus Alt mach Neu - ein Pflanzgefäß für meinen Kräutergarten


Kaum zu glauben, was für eine tolle Wirkung ein bisschen weiße Farbe hat. Der Topf schaut aus wie neu und passt nun wunderbar zu meiner restlichen Gartendeko, die vorwiegend in Weiß gehalten ist. Für den Anstrich habe ich weiße Kreidefarbe verwendet. Mit dieser Farbe lässt sich so gut wie alles streichen. Seit ich das erste Mal Kreidefarbe benutzt habe, verwende ich so gut wie keine andere Farbe mehr. 


Damit sich keine Staunässe bildet, benötigt es Abflusslöcher. Mit Hilfe eines Akkuschraubers lassen sich schnell und einfach ein paar Löcher in den Boden des Gefäßes bohren. So kann überschüssiges Wasser jederzeit abfließen. 

Bevor der Topf mit Blumenerde befüllt wird, sollten die Abflusslöcher mit Steinen oder Tonscherben abgedeckt werden. Somit wird verhindert, dass Erde die Löcher verstopft.

Duftkräuter - ein Fest für die Sinne


Wenn ich mir das Endergebnis meines Upcyclingprojektes so anschaue, bin ich richtig froh, dass dieser alte Topf doch nicht beim Sperrmüll gelandet ist. So ganz in Weiß und bepflanzt mit all den herrlichen Kräutern, ist dieser Duft-Kräutergarten ein dekorativer Hingucker in meinem Garten.

Ganz in der Nähe von uns gibt es eine Gärtnerei, die sich auf Kräuter spezialisiert hat. Ein überwältigendes Facettenreichtum an Kräutern gibt es dort zu finden und so hatte ich die Qual der Wahl, mich für die passenden Kräuter zu entscheiden.Schlussendlich fiel die Wahl auf  dieses Sortiment an wohlriechenden und intensiv schmeckenden Kräutern: Zitronenverbene, Currystrauch, Pfirsichsalbei sowie Steppensalbei. Eine intensiv duftende Vanilleblume durfte auch noch mit.


Duftkräuter zeichnen sich nicht nur durch ihren intensiven Duft aus, sondern auch durch wunderschöne, farbenprächtige Blüten. Viele dieser Kräuter sind sogar essbar. Der Steppensalbei , eine Zierform des Salbeis, bietet mit seinen zart rosafarbenen Blütenrispen eine wahre Augenweide und ist auch bei Bienen, Schmetterlingen und Libellen, auf Grund seines süßen Nektars sehr beliebt. Für die Zubereitung von Tee ist er allerdings nicht geeignet. Dafür sollte der echte Salbei verwendet werden.



Die meisten Kräuter eignen sich zum Bepflanzen von Blumentöpfen. Wichtig ist jedoch, vor allem bei trockenem Wetter, das regelmäßige Gießen der Pflanzen im Topf nicht zu vergessen.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was für ein Dufterlebnis dieser kleine Kräutergarten bietet. Direkt neben unserem Sitzplatz im Garten verströmen Salbei, Currystrauch, Vanilleblume und Zitronenverbene einen intensiven, wohlriechenden Duft - ein wahres Fest für die Sinne!


Wie süßer Vanillepudding duftet diese weiße Vanilleblume. Zum Verzehr ist dieses Duftkraut allerdings nicht geeignet. Jedoch lassen sich wohlriechende Duftkissen aus den getrockneten Blüten fertigen. Im Spätherbst, vor dem ersten Frost sollte diese immergrüne Pflanze ins Haus zum Überwintern geholt werden. Während der Winterpause wird die Pflanze regelmäßig gegossen, aber nicht gedüngt.

Verwendung von Duftkräutern in der Küche



Diese wunderschönen roten Blüten des Pfirsich Salbeis sind genießbar. Die Blüten sind reichlich mit süßem Nektar gefüllt und duften nach Pfirsich. Ich werde sie vor allem zur Dekoration von Süßspeisen und Cupcakes verwenden. Auch die Blätter des Pfirsich Salbeis können verwendet werden - zum Beispiel für Tee oder Kräutersalz. Allerdings ist diese Pflanze leider nicht winterhart und sollte deshalb frostfrei überwintert werden.



Ein sehr intensiver und würziger Geruch verbreitet dieser Currystrauch. Dieser anspruchslose, mehrjährige Strauch benötigt einen sonnigen Standort mit durchlässigem Boden. Seine zahlreichen kleinen Blüten sind leuchtend gelb. Dieses Kraut eignet sich hervorragend zum Würzen von Fleisch, Soßen und Reis. Aufgegossen als Tee hilft das Curry-Kraut gegen Heiserkeit und Halsschmerzen.



Die Zitronenverbene, auch Zitronenstrauch genannt, verströmt einen intensiven Zitronenduft und schmeckt auch nach frischen Zitronen. Jedes Mal, wenn ich an meinem Duft-Kräutergarten vorbeispaziere, zupfe ich mir ein paar frische Blätter ab und genieße diesen zitronigen, frischen Geschmack auf der Zunge. Kein Kaugummi schmeckt so frisch und fruchtig!


Die enthaltenen ätherischen Öle der Zitronenverbene sind appetitanregend und verdauungsfördernd. Auch bei Schlaflosigkeit und Erkältungskrankheiten wirkt dieses Kraut unterstützend. In der Küche kann dieses Kraut sowohl für Fleisch- als auch für Süßspeisen verwendet werden.

An heißen Sommertagen gibt es kaum einen besseren Durstlöscher, als einen eisgekühlten Kräutertrunk mit Kräutern aus dem eigenen Garten. Dazu verwende ich unser frisches Bergwasser, ein paar Blätter des Pfirsich-Salbeis, der Schokominze und der Zitonenverbene und füge den Saft einer Zitrone hinzu. Diesen Kräuter-Durstlöscher stelle ich in den Kühlschrank und habe so den ganzen Tag über ein erfrischendes und gesundes Getränk. Auch für eine Sommerbowle können all diese Kräuter sehr gut verwendet werden.

Nun hoffe ich, dass auch bei uns endlich der Sommer ankommt, damit meine Duft-Kräuter so richtig gut gedeihen und ihr Aroma entfalten.




Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße und bis bald,








Kommentare

  1. Liebe Christine,
    das war aber eine weise Entscheidung so kurz vor knapp......
    Super schick sieht er jetzt aus dein alter braunen Topf, so schön weiß und wunderbar gefüllt und mit dem wunderschönen alten Fenster in Hintergrund,
    und einer so tollen Kräuterfüllung, zum Verlieben...
    Ich bin ganz begeistert und ich könnte schwören, dass du dich jedesmal drüber freust, wenn du vorbei läufst, so geht es mir nämlich immer....
    Hab noch einen ganz schönen Sonntag Abend!
    Herzensgrüße für dich
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine,
    dein Duftkräutergarten ist wundervoll. Ich mag es gerne wenn es nach den verschiedenen Kräutern duftet. Du hast dich für wunderschöne Exemplare entschieden.
    Toll aud das Pflanzgefäß, das ist dir super gut gelungen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christine,
    *lach* ich habe heute auch meinen Geräteschuppen ausgemistet, da ging so einiges in den Müll. Ab und an sollte man das mal machen.
    Eine gute Idee aus dem großen Kunststoffttopf einen kleinen Kräutergarten zu zaubern und ich kann mir gut vorstellen wie er duftet.
    Hübsch finde ich auch die kleine Überraschung von Claudia, da wirst Du sicher schon eine Idee haben was Du dort rein legst.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christine,

    deine kleinen Kräutergärten sehen klasse aus!
    Wunderschön anzusehen mit den niedlichen kleinen Blüten und den vielen verschiedenen Farben. Und wenn sie auch noch so toll duften ist das echt klasse.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch einen Kräutergarten, allerdings in einer alten Zinkwanne, und ich kann
    dir sehr gut nachfühlen was das für ein herrliches Dufterlebnis ist.
    Wie gut das du den " alten Topf noch schnell gerettet hast.:)
    Wünsche dir noch einen schönen Restsonnstag.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,oh die Bilder heute sind besonders schön..Sommer pur.
    Ich liebe ja Kräuter und Heilpflanzen sehr,ich will meinen Garten noch viel mehr ausbauen.Hoffe doch jetzt in meiner Pension endlich für das Zeit zu finden.Ich bin immer so stolz wenn ich die Kräuter ernte und weis sie kommen aus meinem Garten.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  7. mei SCHNACKI... du hast einfach de besten IDEEN,,,,
    des schaut so liab aus,,,,
    und duftet sicha ganz herrlich,,,,,

    muas schaun ob i ah sowos im KELLA hob...ggggg

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine,
    ich grinse gerade in mich hinein, denn das mit dem "Besserung geloben" hat noch nicht wirklich gefruchtet ;o))
    Hihi, du weißt eh, worauf ich anspiele, gell? Alter Pott, neues Leben... ANL? Jede Menge gesunde Kräuter - passt ebenfalls zu Thema ... http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/a-new-life-6-zwischenbilanz.html
    Dein Kräutergärtlein sieht jedenfalls toll aus und die Rettung des Topfes hat es somit voll gebracht!

    Herzliche Sonntagsgrüße und alles Liebe,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/falafel-mit-sesamsauce-und-zwei.html

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christine,
    eine super Idee hattest du mal wieder mit dem Topf.
    Dein bunter Kräutergarten ist ja schon allein optisch ein Highlight und die Kulisse im Hintergrund sowieso :)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein wundervolles Upcycling, liebe Christine. So eine hübsche und auch noch sinnvolle Verwandlung. Ich bin begeistert. Vielen lieben Dank für die Inspiration und all die wunderbaren Kräuter- Portraits. Einige waren mir bis jetzt völlig unbekannt. Sehr interessant. Eine schöne Zeit und ganz ganz liebe Grüße, Kama

    AntwortenLöschen
  11. ... ein Duftkräutergarten ist ja eine dufte Idee!!!!
    Das würde sich auf meinem Balkon auch gut machen !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    Du hast ja auch so ein schönes Täschchen bekommen.
    Ich hatte auch eins in der Post und finde es einfach zu niedlich.
    Dein Kräutergärtchen finde ich wunderbar. Das wird bestimmt ein tolles Dufterlebnis sein.
    Und man sieht, man darf bloß nicht alles wegschmeißen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Wie gut, dass Du den Kübel gerettet hast! Er sieht wunderschön aus! Ich bin auch immer wieder überrascht, wie intensiv die Vanilleblume dufet!
    Schönen Abend!
    Ulla

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christine,
    vielen Dank für die kleine Führung durch den Kräutergarten...man lernt nie aus. Toll, dass du den alten Topf gerettet hast, sieht bepflanzt wunderschön aus.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. liebe Christine,
    toll schaut Dein Kräutergarten aus - genau der richtige Topf - gut, dass Du ihn gerettet hast! Das Fenster ist einfach genial und passt perfekt zu dem kleinen Garten! Und erst der Ausblick!!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christine,
    ein Glück das der alte Topf nicht auf dem Sperrmüll gelandet ist. Dein Duftkräutergarten sieht toll aus und duftet bestimmt herrlich. Ich habe auch verschiedene Kräuter. Allerdings werden hier die Überwinterungsplätze knapp. Aber Ananasminze und Schokominze haben die letzten milden Winter auch draußen überlebt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön ist nun der Kübel mit den Kräutern! Und du hast einen schönen Platz dazu gewählt um ihn zu präsentieren
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    sehr schön dein Kräutergarten, ich liebe Zitronenverbene
    und ich liebe frische Kräuter, sehr schön schaut das alles aus.
    Auch die Post von der lieben Claudia, sehr schön viel Freude damit
    herzichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christine,
    dein Kräutergärtchen ist allerliebst und zum Glück hast du den Behälter vor dem Sperrmüll gerettet!!!! Ist er doch ideal für all die feinen Kräuter.
    Wünsche dir einen wundervollen Start in die neue Woche.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christine,
    Deine Duftkräutergärten sinsd ja einfach wudnerschön! Eine sehr gute Idee für alte Töpfe ...auch mit dem Fenster dahinter, das sieht einfach toll aus! Ich kann mir schon die Düfte herrlich vorstellen ...
    Danke für die herrlichen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥
    P.S. Es freut mich, daß meine kleine Überraschung gelungen ist *lächel* ...

    AntwortenLöschen
  21. Zauberhaft ist dein Duftkräutergarten!
    Vor allem mit dem alten Fenster im Hintergrund und den Bergen.
    Ich tausche gerne Keller mit dir, unserer sieht stellenweise aus wie auf dem Sperrmüll. ...
    Wünsche dir eine tolle Woche! LG Angela

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christine,
    dein Kräutertopf sieht klasse aus! Auch das Schild passt wunderbar dazu. Es lohnt sich doch ab und zu den Keller auszumisten :)
    Dir eine schöne Woche und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christine, wie gut, dass Du den Kübel noch gerettet hast. Er schaut jetzt einfach super aus!
    Ein ganz tolles Täschchen hast Du bekommen. Der Stoff ist fantastisch.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  24. Mir steigt der Duft förmlich in die Nase. Deine Rettungsaktion hat sich wirklich gelohnt, obwohl mir die Kräuter auch in der Holzkiste sehr gut gefallen ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Christine,
    ein tolles Beispiel dafür, was man aus etwas Altem und scheinbar "Hässlichem" Wunderschönes machen kann. Dein Kräutertopf ist ein echter Hingucker geworden!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Christine,
    da hast dem alten Topf nicht nur das Leben gerettet sondern ihm auch gleich noch ein neues duftiges Leben geschenkt. Die Kräuter sehen toll aus. Ich bilde mir ein einen leichten Zitronenduft in der Nase zu haben.

    glg nicole

    AntwortenLöschen
  27. Dein neuer/alter Topf macht sich sehr gut mit den Kräutern und wie schade nur, dass es keine Duftübertragubg gibt , nur schön wenn ich an die Vanilleblume denke - hmmmmmm.....
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Christine!
    Wie gut, dass du den Topf gerettet hast. Er macht sich super mit den schönen Blümchen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  29. So ein kleiner Duftkräutergarten ist eine Anregung für alle Sinne. Er sieht schön aus, duftet toll und die essbaren Kräuter schmecken bestimmt auch noch super. Ich bin begeistert von Deiner Idee, den alten Topf so zum strahlen zu bringen.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Christine,
    habe mich gerade so gewundert, als ich festgestellt habe, dass ich mich hier noch gar nicht als Leserin festgesetzt habe. Dachte, dass wäre längst schon geschehen. Komisch. Aber das habe ich nun schnell nachgeholt.

    Ja, bei mir im Keller türmen sich auch so allerhand alte Töpfe und Behältnisse, die ich schon entsorgen wollte. Das mit dem Streichen ist ja eine prima Idee. Da ich nicht der große Malkünstler bin muss ich jetzt ganz dumm fragen: Was für eine Farbe hast du denn dafür verwendet? Mit dem Löcher bohren ist dann wieder kein Problem, da bin ich gut ausgestattet *grins*.

    Richtig toll sieht dein fertiges Werk aus. Und der Fensterrahmen hintendran macht sich prima. Als die Kreativität verteilt worden ist, bist du sicher mehrfach mit einer großen Portion davon bedacht worden *lach*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ich war schon angemeldet. Aber ich habe in meiner Liste immer nach White and Vintage gesucht, aber du hast den Namen inzwischen geändert, deshalb habe ich dich nicht gefunden. Unter Deko, Wohn- und DIY Blog bist du bei mir gelistet.

      Löschen
    2. Liebe Uschi,
      danke fur deinen lieben Kommentar! Ich habe eine Allzweckfarbe für Kunststoff, Metall und Holz verwendet.
      Liebe Grüße,
      Christine

      Löschen
  31. Wie gut das du den Topf vor dem Sperrmüll bewahrt hast...
    In Weiß ein wahres Prachtstück.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Christine,
    das sieht suuuuuuuuuuuuuper schön aus!!!!!
    Hier bei uns fehlt nur die Sonne, die frisch gepflanzten Kreationen geben hier schon wieder teilweise den Geist auf, weil die Sonne fehlt. GGGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Christine,
    das hätte ich auch so gemacht!! :-)
    Wahnsinn, was so ein bisschen Farbe ausmacht, oder?
    Und um Deine schöne Aussicht beneide ich Dich von hier aus schon sehr. Du wohnst ja ganz toll.
    Schöne Bilder hast Du gemacht.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  34. Hi Liebe Christinec!! Que bella fotografía !! Que tengas un buen día

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Christine,
    der neue Topf ist dir sehr gelungen! Und der Ausblick in
    deinem Garten ist der Hammer. Das ist einfach Österreich :-).
    Ich freu mich auch schon sehr, wenn wir in fünf Wochen wieder
    in Tirol sind und ich die Berge um mich habe.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  36. Toll, was man doch so alles machen kann aus dem alten zeugs. Ich liebe auch die Berge. Österreich sowieso,denn meine Mama kommt aus Kärnten

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Christine,
    in letzter Minute gerettet und aufgehübscht durch dich,ist dieser Kunststofftopf zu neuen Ehren gekommen.
    Mit deiner duftigen Anzahl an Kräutern( ich bin erstaunt was es alles an Salbeiarten gibt) ist er ein perfekter Behälter.
    Alles ist so liebevoll bei dir arrangiert. Es duftet in deiner Ecke und noch dazu dieser herrliche Ausblick. Bei dir gibts was fürs Auge und für die Nase.
    Herzliche Sonnengrüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Christiane,
    eine ganz bezaubernde Idee wieder. Ich kann es förmlich riechen, wie es bei Euch herrlich duftet.
    Und noch dazu ein wunderbarer Augenschmaus.
    Viele liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Christine,
    ich kann die Kräuter bist zum Sinai riechen :-)
    Gut dass das Gefäß nicht auf dem Müll gelandet ist. Als Kräuterkübel sieht er so toll aus.
    Ich schicke dir ganz viele Sonnenstrahlen!
    Liebe Grūße Andrea von der Kleinesternenwolke-Annisa ☆

    AntwortenLöschen
  40. Um den Topf wäre es wirklich schade gewesen, liebe Christine. In weiß und mit all den hübschen Kräutern bepflanzt, sieht er toll aus. Aus Deiner Kräuterecke muss ein ganz wunderbarer Duft kommen.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Christine,
    so hübsch dein kleiner Kräutergarten. Den Duft kann man sich wahrlich vorstellen.
    Hab einen wunderbaren Sommer.

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Chritine,
    Danke fuer deinen Besuch bei mir im Blog und die Antworte auf deine Frage habe ich dazu geschrieben...
    Ihr habt ein himmlischer Krautergarten und so kann man auch vom Sommer geniessen. Hier bei uns in Georgia/USA ist es viel und viel zu heiss dazu und unserem Boden ist sehr arm. Schade da wir Beide ja so sehr den Garten lieben.
    Geniesse es und auch dein Geschenk von der Claudia. Sie ist sehr talentvoll und hier im Haus gibt es auch manches von ihrer Hand.
    Oh, oben im Blog bei mir kann man suchen. Und auch ganz unten stehen unter Labels: Our Rose Suite (fuer unsere Gaeste), our Living Room, our Dining Room, Our Kitchen und so weiter also kannst du mal reinschauen bei uns!
    Ganz liebe Gruesse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Christine,
    Da hast Du ein geschicktes Händchen bewiesen.
    Eine tolle zweite Chance für das Gefäß, in weiß sieht es richtig gut aus.
    Toller Kräuer Duftgarten :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  44. Hallo!!!
    Was für ein schöner Kräutertopf....leider fehlt mir jede gärtnerische Fähigkeit. Ich guck die Pflanze an und schon geht sie ein.Bei dir es toll aus.
    Schönen Sonntag und
    dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  45. Was für ein wundervoller Post. Ich kann die vielen verschiedenen Kräuter fast riechen. Die ganze Kräuterfamilie macht sich in dem Gefäß sehr gut.
    Danke auch für die genaue Beschreibung der einzelnen Pflanzen.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  46. Wow, wie das duftet... Bei dir werden sich die Bienen, Hummeln, Glückskäfer und Schmetterlinge ganz bestimmt sehr wohl fühlen.
    Liebe Grüße - andrea

    AntwortenLöschen
  47. ein zauberhafter kräutergarten und wunderschöner post!
    traumhaft euer panorama!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  48. Hi Christine...Although l don't know how to translate your blog, l just wanted to say how much l enjoy popping in and seeing your beautiful photos and also what you've been up too....l love the pot you painted and potted up, it looks so pretty with the different types of flowers in it. What amazing views you have from the balcony, it must be a wonderful place to live.

    AntwortenLöschen
  49. Was für einen wunderschönen Blog du hast! :)
    da werde ich zukünftig nichts mehr verpassen. Ich bin ganz neu in der Bloggerwelt, und würde mich ganz sehr freuen wenn du vielleicht mal vorbei schaust. Bei mir geht es hauptsächlich ums kochen, und einen gesunden Lebensstil.
    Ganz viele liebe Grüße, Chiara :-)

    http://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  50. Oja, ich liebe das auch sehr, habe ebenfalls viele Duftkräuter im Garten, aber tatsächlich noch nichts von Vanilleblume und Steppensalbei gehört! Ich habe dieses Jahr Melonensalbei, der riecht auch gut, hat aber bisher keine Blüten. Sehr interessanter Post!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  51. Dear Christine, your herb garden is so fragrant and beautiful!I love too all herbs and spices!

    AntwortenLöschen