Nostalgischer Adventskranz

Die Woche vor dem ersten Adventsonntag binde ich, beinahe schon traditionell, jedes  Jahr den Adventskranz aus frischem Tannengrün. Gekauft habe ich eigentlich noch nie einen fertigen Adventskranz. Dieses Jahr wollte ich keinen traditionellen Adventskranz. Ein nostalgisches Adventsgesteck aus Moos, Rosen und Schleierkraut schwebte mir vor. Ein Metallkorb mit vier Kerzenständern bildet die Basis meines diesjährigen Adventskranzes.

nostalgischer adventskranz

Schlicht und doch sehr elegant wirkt mein nostalgischer Adventskranz. Da der Metallkorb ursprünglich schwarz war, musste ich ihn zuerst mit weißer Acrylfarbe umlackieren. Die Wirkung ist verblüffend. Der Korb wirkt in Weiß viel edler.




nostalgischer adventskranz

nostalgischer adventskranz

Weiße Rosen gebettet auf weichem Moos und Schleierkraut finden in meinem weißen Korb Platz und wetteifern um die Gunst des Betrachters. Die Rosen habe ich in einer Gärtnerei entdeckt. Sie wurden nach einem speziellen Verfahren getrocknet und bleiben dadurch sehr lange haltbar. Damit die Kerzen auf den doch recht großen Kerzenhaltern nicht ganz so verloren wirken, habe ich sie mit Dschungelmoos umwickelt. Dieses Moos ist in jeder gut sortierten Gärtnerei erhältlich. 

nostalgischer adventskranz

Auch ein kleiner Engel gesellt sich zu  den Rosen. Engel dürfen bei meiner weihnachtlichen Dekoration auf keinen Fall fehlen. Ich liebe die unschuldigen Blicke sowie das sanfte Wesen dieser lieblichen Barockengel so sehr.

nostalgischer adventskranz

nostalgischer adventskranz

Weiße Perlen, die ich auf ein Stück Basteldraht aufgefädelt habe, setzen zauberhafte Akzente.

nostalgischer adventskranz

Auch in meinem Garten blühen trotz Wintereinbruch noch immer einige Rosen an geschützten Stellen. Ein wunderschöner Anblick zu dieser Jahreszeit.
In wenigen Tagen ist es nun soweit und wir dürfen die erste Kerze an unserem Adventskranz anzünden. Ich freue mich schon sehr darauf.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen ersten Adventsonntag.
Alles Liebe und bis bald,

Christine

Flur und Vorraum - ein Ort der Begegnung


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein paar Bilder von unserem Flur und Vorraum zeigen.

Obwohl diese Räume außerhalb des eigentlichen Wohnbereiches liegen, ist es für mich wichtig auch hier eine gewisse Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Dabei darf es allerdings nicht zu überladen wirken und die Deko soll der jeweiligen Jahreszeit entsprechen.





Leider herrscht im Flur kaum Tageslicht und deshalb kein ideales Licht zum Fotografieren.
 Das Mandarinenbäumchen  steht im Sommer im Garten. In der kälteren Jahreszeit stelle ich das Bäumchen zur Überwinterung dann in einen hellen, unbeheizten Raum.









Wie ihr seht, hat bei mir die weihnachtliche Deko noch nicht Einzug gehalten. Für mich ist der erste Advent das Startsignal für die Weihnachtsdekoration. Die Natur und die Gestaltung der Räume sollten so gut es geht im Einklang sein. 















Gerne dekoriere ich mit Naturmaterialien, wie diese Kiefernzapfen, welche ich bei meinem letzten Waldspaziergang in Italien gefunden habe.








Hier seht ihr den Vorraum zum Flur, den man direkt von der Haustüre aus betritt. Letztes Jahr noch waren die Wände naturholzfarben. Ich habe das Holz mit Kreidefarbe weiß gestrichen. Der Raum wirkt nun viel heller und freundlicher. Die kleine Bank verfügt über drei Schubladen in denen man Handschuhe, Kappen, Schals und andere Sachen praktisch verstauen kann.





Außerdem lädt sie zu gemütlichen Lesestunden ein.









Ich liebe diese Holzschilder mit all den tollen Sprüchen.





Farello genießt die langen Herbstspaziergänge. Im Sommer ist ihm meistens viel zu heiß.




Ich wünsche euch allen einen schönen Abend. Genießt die noch relativ milden Herbsttage,

bis bald, eure

Christine

Vielen herzlichen Dank für eure stets so lieben Worte :)

Danke, Thank you, Merci beaucoup, Grazie......

Mein heutiger Post möchte ich all meinen Lesern widmen.

Ich möchte euch recht herzlich danke sagen, dass ihr euch immer wieder die Zeit nehmt und auf meinem Blog vorbeischaut. Eure netten Kommentare erfreuen mich jedesmal aufs neue und es ist schön auf diesem Wege Gleichgesinnte kennen zu lernen.

Ohne euch würde das Bloggen nicht halb so viel Spaß machen :)

Mit den folgenden Blumenbildern möchte ich mich bei euch bedanken. Ich hoffe, sie gefallen euch.



















































Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche.

Machts gut und alles Liebe bis bald,

Christine